Katze aus ihrem Rudel entfernen?

Guten Abend oder auch eher Nacht.

Ich fang am besten mal ganz am Anfang an ... unsere Familien Katze Minka hat von jetzt auf gleich extrem Fell verloren - so krass das sie schon an manchen stellen nur noch haut hatte. Als wir das erste mal deswegen beim Tierarzt waren hieß es schon sie hätte eine Immunschwäche... sie bekam spritzen und Tabletten dagegen! Leider wurde es nicht besser sondern immer schlimmer, so das sie schon großflächig kein Fell mehr hatte sondern nur noch haut.
Daraufhin hat unser Tierarzt uns erklärt Minka hätte eine Art Depression und immer wenn sie Stress ausgesetzt ist (durch unsere anderen Katzen Simba und Nala) würde sie diese Art Ausschlag bekommen. Sie hat wieder spritzen bekommen und wir haben Tücher bekommen womit wir die betroffene Stelle täglich abwischen sollen. Durch die spritzen würde es nicht besser aber die Tücher haben super geholfen, sie hatte es dann auch lange Zeit nicht mehr. Der Arzt hatte und allerding geraten sie als Einzelkatze zu halten. Da ich am Sonntag bei meinen Eltern ausgezogen bin habe ich sie dann auch mitgenommen.
Jetzt merke ich aber wie sie immer wieder nach ihren Freunden ruft, selbst wenn ich sie zu mir rufe und versuche zu beruhigen weint sie nur in einer Tour. Es ist auch kein erträgliches miauen mehr sondern herzzerreißend weinen. So geht es die ganze Nacht. Nun mache ich mir Gedanken wie das laufen soll wenn mein Urlaub vorbei ist und sie den ganzen Tag alleine wäre da ich in der Gastronomie arbeite. Der Arzt meinte das wäre okay.
Ich finde das aber nicht gut für Minka.
Sie hört sich ja auch ziemlich Unglücklich an.
Was haltet ihr davon?

Ich bin für jede Antwort echt dankbar, da ich mir echt Gedanken mache ob es das richtige für Minka ist da sie eigentlich ja an ihre Artgenossen gewöhnt war.
Allerdings wollte meine Mama gerne auf den Tierarzt hören um einen Rückfall der Immunschwäche zu umgehen.

Katze allein artgenossen miauen Winkelhalbierenden
4 Antworten
Kaninchen nach schwere Bissverletzungen getrennt-Wie lange kann das so bleiben?Ich brauch euren Rat!

Hallo.

Seit Freitag Abend fliegen bei meiner 5er Gruppe die Fetzen. Flecki ging immer auf Fridolin-

Flecki hat immer wie verrückt geknurrt. Samstag Morgen kam ich zum Gehege und... Schock Es war alles voller Fell und Flecki und Fridolin sahen aus wie gerupfte Hühner. Flecki reagierte jetzt immer auf Fridloin aggressiv. Dann haben sich Fridolin und Flecki sich bekämpft und Flecki hat wieder mal eine Verletzung am Mund und Fridolin auch (Fridolin aber nicht so dolle).

Sonntagabend hat Flecki dann auf alle Aggressiv reagiert, egal ob Lucie oder Fridolin. Auch vor meiner Hand hat er nicht halt gemacht. Fell lag natürlich wieder überall herum. In dem Gehege stehen zwei Blumenringe mit einem Tunnel noch davor. Das hat Flecki dann als "seins" festgelegt und verjagt jeden, das nur in die Nähe kommt mit knurren und beißen.

Am Montag war wieder alles voller Fell und Flecki und Fridolin haben beide richtige Wunden am Mund/Nase und Hals/Nähe des Kopfes sowie am Rücken und bei den Vorderpfoten.

Fridolin saß immer nur in einer Ecke und traut sich nicht heraus. Noch nicht mal zum fressen traut er sich hervor!!

Flecki hat gestern von Fridolin eine sehr schwere Verletzung an der Nase/Mund bekommen. Ein Stück seiner Nase hängt nach unten und steht ab.

Also waren gleich beim TA. Er meinte, man könne es nicht nähen, da es eine blöde Stelle ist. Es wird aber wieder verheilen. Flecki hat Antibiotikum und ein entzündungshemmendes Mittel bekommen und wir müssen morgen nochmal hin.

Gestern Abend haben wir ihn ein die Schutzhütte gesetzt und den Eingang mit einem Stück Holz versperrt, da wir keine andere Möglichkeit haben, ihn irgendwie unter zubringen.

Denn es muss erstmal ein bisschen verheilen und Flecki hätte sich aber gleich wieder mit Fridolin geprügelt.

Keine Angst, die Schutzhütte hat reichlich 1,5m² (also er kann eine Runde rennen, wir haben einen Tunnel, Röhren und anderes Spielzeug reingestellt.)

Luft kommt genau rein, da wir den Deckel immer offen lassen (aber nur ein Stück, er kann so nicht raus und sich auch nix einklemmen oder so). Licht kommt genug durch das große Fenster herein.

Die Schutzhütte haben wir nicht isoliert, da die Kaninchen sie von Anfang an nur als Klo benutzt haben, somit ist es angenehm kühl und sie heizt sich nicht auf.

Flecki kann aber ´die anderen Kaninchen riechen und durch das Fenster auch sehen. Mein Papa würde ihn gerne mind. 1 1/5 Wochen da drinnen lassen und dann einfach wieder raus tun, wenn die Hormone sich "beruhigt" haben.

Doch ich vermute, das man dann wieder eine VG machen müsste. Dazu haben wir absolut keinen Platz, da die VG im Juli letzten Jahres in diesem neuen Außengehege stattgefunden hat.

Wie lange kann ich Flecki mit den anderen getrennt halten, ohne eine neue VG machen zu müssen?? Ich muss dazu sagen, das Flecki, wenn er Artgenossen riecht, nach einiger Zeit richtig Aggressiv wird.

Kaninchen Verletzung vergesellschaftung beissen artgenossen
3 Antworten
Katzen zusammenführen: Kater und junge Kätzin

Hallo ihr Lieben,

vor ca. einem Jahr haben wir uns zwei Geschwisterkätzchen gekauft. Eine Katze namens Mucki und einen Kater namens Socke. Wir wollten einfach, dass die beiden nicht alleine sind und unter Artgenossen leben können.

Leider ist unsere Mucki am 06.06.2014 überfahren worden und unser Kater Socke ist seither alleine (seit ca. 4 Monaten) Nun haben wir uns überlegt, ihm wieder eine Spielgefährtin zu besorgen. Das Muttertier, von der wir damals auch unsere Mucki und unseren Socke hatten, hat kürzlich wieder Junge bekommen und die Besitzer haben uns gefragt, ob wir wieder eine kleine Katze nehmen würden.

Nun zu meiner Frage: Denkt ihr, dass es Probleme beim aneinander gewöhnen geben wird? Socke ist ja eigentlich schon an das Zusammenleben mit einer anderen Katze gewöhnt und ist seit Mucki's Tod ein bisschen einsam. Das bilden wir uns zumindest ein. Da ich aber gehört habe, dass Katzen schnell ihre Artgenossen vergessen können und er nun schon fast 4 Monate alleine ist, wollte ich wissen, ob das überhaupt funktionieren könnte, wenn wir uns eine kleine Katze zulegen? Habt ihr da eventuell Tipps für mich? Vorallem wie man das Zusammenführen am besten machen kann?

P.S.: Wir haben ein großes Haus mit Garten, d. h. die Katzen könnten sich notfalls auch ausweichen. Besser wäre es natürlich, wenn sie sich vertragen würden, da wir die Katze ja genau aus dem Grund zu uns holen wollen.

Danke für eure Hilfe!!

Katzen Kater Katze artgenossen zusammenführen
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Artgenossen

Was heißt "Artgenossen?" Oder was ist das?

3 Antworten

Kaninchen hat Angst vor anderen Kaninchen :(

5 Antworten

Hund provoziert andere Hunde

7 Antworten

Pferd alleine halten - Tierquälerei?

7 Antworten

Mein Kaninchen beißt ihre Artgenossen was soll ich tun?

6 Antworten

Katzen zusammenführen, 6 Jahre alte Katze und kitten?

3 Antworten

Wie lange kann ein Kaninchen allein bleiben?

5 Antworten

Warum brauchen Freigänger keine Freunde? :/

5 Antworten

Mein Hund verträgt sich nicht mit Artgenossen: Wie kann ich ihn das abgewöhnen?

7 Antworten

Artgenossen - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen