Pferd alleine halten - Tierquälerei?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Pferde alleine zu halten ist gegen das Gesetz und das meiner Meinung nach zu Recht.

Es sind Herdentiere und das ist auch keine Gewohnheitssache, sondern Instinkt. Es gab ein Experiment, bei dem ein Kaiser verboten hat, Neugeboren Zuneigung und Fürsorge zu geben. Die Ammen durften sie füttern und wickeln, aber ihnen nicht vorlesen, mit ihnen kuscheln oder Ähnliches.
Alle Kinder sind früh verstorben.
Obwohl sie es ja nicht anders gewohnt waren.

Ich finde es sehr schlimm, ein Herdentier alleine zu halten und es erschließt sich mir auch nicht, wieso man sowas tut.
Hast du mal eine Herde beobachtet? Es schlafen nie alle Tiere - es hält immer mindestens einer Wache.
Wenn ein Pferd alleine ist, schläft aus nur noch, wenn es sehr erschöpft ist, denn es begibt sich damit zwangläufig in eine gefährliche Lage. Stell dir vor, dann kommt ein Säbelzahntiger.. allein schon deswegen. Vom fehlenden Sozialkontakt, keinerlei Spielmöglichkeiten usw mal abgesehen.

Was sollst du machen - ein Beistellpony kaufen oder alternativ in einen Offenstall stellen, damit sie sich des Lebens freuen kann.

Das mit dem immer nie schlafen trifft bei ihr nicht zu. Sie hat es noch nie anders gekannt. Sie ist seit 20 Jahren noch nie in einer Herde gewesen.

Sie liegt ganz normal da und wälzt sich. Hat keine Ruhestörungen oder so.

Außerdem erfreut sie sich ihres Lebens schon :).

0
@Vegetarisch

Es geht nicht darum, ob sie es anders kennen gelernt hat. Es geht darum, dass ihr ihre Instinkte sagen, dass sie eine Herde braucht.
In der Natur ist ein einzelnes Pferd dem Tod geweiht.. Und wie gesagt - sie kann ihre ganzen Bedürfnisse nicht ausleben.

Natürlich wälzt sie sich, natürlich liegt sie auch mal. Beides ganz grundlegende Bedürfnisse, wie Trinken und Fressen..

Ich verstehe nicht ganz, welche Antwort du erwartest. Fast jedes normale Pferd bekommt einen riesigen psychischen Knacks, wenn es in Einzelhaft gehalten wird. Das geht einfach nicht.

Und ich verstehe auch nicht, warum man ein Pferd alleine hält bzw was einen auf diese Idee bringt..

2
@Vegetarisch

Oder man merkt es ihr nur nich an.

Was erwartest du für eine Antwort? Offenbar findest du es nicht schlimm - ich finde es grausam. Ich hab dir auch meine Gründe erklärt und du begründest es damit, dass sie angeblich keinen Knacks weg hat..

1

Woher weißt du denn so genau, dass das Pony nicht unter der Alleinhaltung leidet? Hast du es mal ganze 24 Stunden am Stück beobachtet und dokumentiert, wann und in welcher Haltung es beispielsweise schläft? Möglicherweise tut es das nur, wenn es aus Erschöpfung nicht anders kann, hat dabei aber Angst und schläft schlecht? Das sieht man einem Pferd nicht zwangsläufig an (zumindest nicht wenn man so wenig Ahnung von Pferden hat wie du - und das soll keine Beleidigung sein, aber hättest du dich besser informiert dann wüsstest du, dass man Pferde NIEMALS allein halten sollte...). Selbst wenn das Pony sich mit seiner miesen Situation abgefunden hat und keine Anzeichen von Leid mehr zeigt, heißt das nicht dass es glücklich ist bzw. nicht vielleicht glücklicher mit einem Artgenossen wäre.

Und wie gesagt - es ist gesetzlich verboten, Pferde allein zu halten. Bei Bauern gelten oft andere Regeln oder das VetAmt sagt halt nichts, aber wenn eine der Personen, denen die Situation bei dir (aus nachvollziehbaren Gründen) nicht passt, auf die Idee kommt zu klagen, dann hast du eventuell ein ziemliches Problem.

Und was ich wirklich nicht verstehe... Warum fragst du hier und bist dann beleidigt, wenn man dir seine Meinung sagt? Hörst du nur, was du hören willst?

Ich kann dir jedenfalls sagen, dass ich schon immer mit Pferden zu tun habe und auch schon mal beobachten konnte, wie Pferde die lange allein waren zu Artgenossen kommen durften. Und jedes davon hat sich gefreut. Natürlich muss man darauf achten mit welchem Artgenossen es anfangs zusammen kommt - das andere Pferd sollte ruhig, ausgeglichen und optimal sozialisiert sein - aber KEIN Pferd auf dieser Welt ist allein glücklicher. Ihm Sozialkontakte zu verwähren ist schlichtweg Egoismus und Ignoranz - und mit Sicherheit alles andere als Tierliebe. Und nein, ich will dich nicht beleidigen oder runtermachen, das ist einfach nur meine Meinung, nach der du ja schließlich gefragt hast. Entweder du bist dankbar für die Hilfe oder du ignorierst getrost alle ehrlichen Antworten von Leuten, die vielleicht schon etwas mehr Erfahrung haben als du. Deine Entscheidung.

Die Einzelhaltung von Pferden ist, egal wie man es dreht und wendet NICHT artgerecht. Steht auch im Gesetzbuch.

**§2 des Tierschutzgesetzes (TSchG) steht: "Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat, muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen, darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden, muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen."****

Gibt es denn keine Möglichkeit ein zweites Pferd anzuschaffen oder einzustellen?

Nein es gibt leider keine Möglichkeit.

Tut mir leid, wenn ich jetzt das Gesetz oder so beleidige, aber die kontrollieren das gar nicht. Sie ist gemeldet und unser Hof wurde kontrolliert. Auch bekannte etwa 20km entfernt halten ein Pferd(Hannoveraner) alleine und bei denen ist der Hof extrem streng kontrolliert.

Schäden füge ich ihr 100% keine zu! Ernährung, Pflege,... hat sie auch. :)

0

Naja, Pferde sind nicht umsonst Herdentiere, aber wenn sie ab und zu auch mal zu anderen Pferden Kontakt hat, dann ist es nicht schlimm. Ich hab mal gehört das sich zwischen Ziege und Pferd auch ein herdenverhältnis entwickeln kann

Naja, sie hat keinen Kontakt zu anderen Pferden. Aber das hat sie schon seit 20 Jahren nicht.

Das mit dem Herdenverhältnis zwischen Pferd und Ziege habe ich ja noch nie gehört.. Das wäre wirklich toll!

Nochmal danke für die Antwort und dass du mich nicht beschimpft hast.

0

Warum sollte ich, dein Pferd kennt es nicht anders und wenn es bei dir glücklich ist, dann ist doch gut

1

Einen Artgenossen dazu stellen, Du verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Equiden sind Herdentiere und dürfen nicht alleine gehalten werden. Die Ziege wird mit dem Pony sicherlich keine Fellpflege machen und spricht eine ganz andere Sprache (auch Körpersprache). Armes Pony !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sie kann die Körpersprache nicht und sie ist beim Staat angemeldet. Wäre das wirklich soo schlimm, dann waren schon Tierschützer dagewesen. Es war auch schon ein Begutachter da vom Staat, welcher schaut, ob wir uns auch wirklich an die Regeln halten. Außerdem finde ich deine Rufzeichen äußerst übertrieben.

0

na ja Pferde sind ja Herdentiere und sollten deshalb schon gesellschaft haben am besten natürlich andere Pferde. Wenn das aber nicht geht und dein pony sich gut mit der ziege versteht ist das auch ok. Solange es sich normal verhält und nicht traurig oder lethargisch wirkt geht das ;) ...................................................................................................................

Mich freut es sehr, dass du mich jetzt nicht als Tierquälerin beschimpfst. Sie ist ganz normal, da sie ja schon 20 Jahre alleine lebt.

Nur kenne ich da ein Nachbarspferd, das sich fast zu Tode gehungert hat, weil seine Mutter gestorben ist.

Nun ja, von Pferd zu Pferd unterschiedlich.

Ich habe diese Frage eigentlich nur gestellt um verschiedene Meinungen zu hören. Ich habe nämlich schon darüber nachgedacht sie wieder zu verkaufen, da manche wirklich schreckliche Sachen über mich geschrieben haben, aber die Liebe zu Ponyleinchen war stärker. :)

Nochmal danke für die Antwort. (bin neu hier)

0
@Vegetarisch

Wenn du dein "Ponyleinchen" wirklich liebst dann gib ihm die Möglichkeit Kontakt zu anderen Artgenossen zu haben.

2

Ja also wenn die Ziege da ist ist das kein Problem ;) Auch wenn Pferde lieber Pferde als "Mitbewohner" haben tut es eine Ziege auch

Was möchtest Du wissen?