Beim Arbeitsamt melden oder nicht?

Hallo zusammen. Folgendes Problem:

Ich habe Sommer 2017 eine schulische Ausbildung und gleichzeitig den schulischen Teil meiner Fachhochschulreife abgeschlossen. Damit mir die Fachhochschulreife anerkannt wird, muss ich einen praktischen Nachweis erbringen. Das heißt, mindestens 6 Monate Praktikum in einem kaufmännischen Bereich, 2 Jahre betriebliche, kaufmännische Ausbildung, oder 1 Jahr FSJ.

Ich hatte mich für die betriebliche Ausbildung zur PKA in einer Apotheke entschieden, habe allerdings nach meiner Probezeit, die 4 Monate betrug, abgebrochen (1. August - 30. November). Habe dann in der Schule angerufen, um in Erfahrung zu bringen, ob mir die Zeit als Praktikum anerkannt werden kann, und ja das geht. Somit musste ich nur noch 2 Monate nachweisen. Diese 2 Monate verbringe ich nun in einer anderen Apotheke und bin nächste Woche fertig.

Im September dieses Jahres fängt dann meine neues Ausbildung an. Meine Frage also: muss ich mich für die Zeit zwischen jetzt und September arbeitssuchend melden? Mir wurde nämlich gesagt, dass ich genau das machen muss, sobald ich meine Arbeitslosenversicherungs-Beiträge nicht zahlen kann. Stimmt das oder nicht? Und kann ich in der Zeit auf Minijob-Basis arbeiten oder geht das nicht?

Da ich im Praktikum Ausbildungsvergütung bekommen habe, musste ich auch Sozialversicherungsbeiträge zahlen.

ich habe es geschafft, die Frau von der Arbeitsagentur komplett zu verwirren und sie konnte mir keine gescheite Antwort geben. Was die Versicherung angeht, ist alles klar, ich bin dann nach Beendigung meines Praktikums wieder Familienversichert.

Hoffe ihr könnt mir besser helfen, als die Dame vom Amt.

Schule Arbeitsagentur Arbeitsamt Arbeitslosenversicherung Sozialversicherung arbeitssuchend-melden Ausbildung und Studium Beruf und Büro
3 Antworten
Steht mir nach der Aussteuerung ALG1 zu? Wird das KG als Einkommen gerechnet oder nicht?

Ich frage mich gerade, ob ich weiteren Anspruch auf ALG1 habe. Ich bekam die Tage den Wischer der Krankenkasse, dass mein Krankengeld am 4.11. endet und ich ausgesteuert werde.

Folgende Zeiten habe ich in den letzten zwei Jahren zurückgelegt:

Krankengeldbezug 20.9.2011 – 11.04.2012 ALG1-Bezug 20.4.-8.10.2012

(wegen Ärger mit der Krankenkassen, MDK und einem Umzug habe ich mich gesundschreiben lassen und alo gemeldet. Ja, ich weiß, es war hinrissig, aber zu der Zeit konnte ich den Schriftverkehr nicht mehr sehen und dachte, ein Neuanfang würde dies verbessern. Es wurde aber nur schlimmer und befindet sich nach fast einem Jahr wegen ein paar Euro immer noch vorm Arbeitsgericht.)

Arbeitsentgelt TZ 9.10.-29.10. 5.11.-23.11.2012 ( noch vor dem Abreitsgericht, weil AG trotz mehrfachem Hinweisen der Richter nicht zahlt und für die Zeit dazwischen muss ich noch Krankengeld beantragen – im ersten Monat keine Lohnfortzahlung)

Ab 24.11.2012 ALO, krank ab 18.12.2012, ab Ende Januar Krankengeld i.H.v. ALG1

Aussteuerung zum 4.11.2013

Ich habe generell noch einen Altanspruch an ALG1 von ca. 2,5 Monaten. Das weiß ich noch.

Wird der Krankengeldbezug als Einkommenszeit berechnet und habe ich somit evtl. neuen Anspruch (6 Monate) oder bleibt es bei den 2,5 Monaten?

Das würde mir schon echt weiterhelfen. Da ich länger mit Krankengeld gerechnet hab, aber leider Diagnosen dazwischen waren, die den Zeitraum unter Lohnfortzahlung/ALG1-Bezug verkürzen, setze ich mich selbst direkt wieder unter Druck, was ich nicht darf. Nächsste Woche werde ich mit meinem Arzt besprechen, dass ich eine Umschulung beantrage usw. Allerdings ist er der Meinung, ich müsse erstmal richtig gesunden, dann soetwas in Angriff nehmen :/

Ich hoffe, Ihr blickt durch und könnt mir Tips geben. Diese Konstellation kenne ich leider nicht und finde auch nichts Eindeutiges.

Lieben Dank!

ALG Arbeitsagentur Arbeitslosenversicherung Krankengeld
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Arbeitslosenversicherung

Kein Einkommen - wie bin ich versichert?

12 Antworten

Wer ist der Träger der Arbeitslosenversicherung?

4 Antworten

Ist die AV Nummer die selbe wie meine RV Nummer?

3 Antworten

Was ist die Anwartschaftszeit?

3 Antworten

Midijob/Gleitzone und Minijob kombinieren?

4 Antworten

sozialversicherungen ddr?

5 Antworten

Arbeitslosenversicherung Karenzzeit

6 Antworten

Zahlt die Krankenkasse bei Krankengeldbezug auch in die Arbeitslosenversicherung ein?

1 Antwort

ALG1 nachdem einer von zwei Jobs gekündigt wird

5 Antworten

Arbeitslosenversicherung - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen