Jemand erfahrungen mit der 3-Monats-Spritze?

Guten Abend,

und zwar habe ich seit ca. fast 3Jahren ständig Ausfluss, meine Gyn/FÄ meinte irgendwann zu mir das es Zwischenblutungen wären. Wir haben vieles ausprobiert an Medi, Pflanzlichen Produkten und das wechseln der Pille(die nehme ich im übrigen seitdem ich 13 bin) um das irgendwie in den Griff zu bekommen. Nichts hat funktioniert. Nun meinte Sie zu mir das ich mal was anderes ausprobieren sollte, die 3-Monats-Spritze für 6Monate nur um zu schauen ob es da besser wird und um auszuschließen ob die Beschwerden ncht von Magen-Darm-Trakt kommen.

Nun habe ich die 3-Monats-Spritze vor ca. 2Wochen bekommen, aber davor noch die Pille genommen und hätte letzte Woche eigentlich meine Periode bekommen sollen. Diese habe ich nicht bekommen. Meine Gyn/FÄ meinte schon das es sein kann das die Periode komplett ausfällt oder es zu Unregelmäßigkeiten kommen kann. Nun ist es jetzt aber so das ich heute ganz plötzlich ziemlich starke Blutungen habe, hellrot und ziemlich übelriechend. Dazu sollte ich villt erwähnen das ich gestern noch intensiven Sex hatte, da waren aber keine Blutungen da, villt danach ein kleines bisschen, ohne auffälligem Geruch. Ich hatte nur davor ziemlich lange keinen Sex mehr, deswegen tat es auch etwas weh und war geschwollen.

Meine eigentlichen Fragen jetzt, ist das normal, kann die Plötzliche Blutung mit der 3-Monats-Spritze zusammenhängen?

Sind es meine Tage die noch durchkommen?

Könnte es am zu hartem Sex liegen?

Die Fragen sind völlig ernst gemeint ich, ich mache mir wirklich eine Platte und habe angst das es was ernstes ist. Wäre lieb wenn ihr mir Antwortet. Danke im vorraus.

3. monatsspritze, Gesundheit und Medizin
1 Antwort
Schwanger oder Einbildung, das Absetzten nach der Dreimonatsspritze?

Hallo Leute!

Ich habe vor circa einem Jahr die 3Monatsspritze abgesetzt und es gab viele Komplikationen. Es dauerte 1 Jahr bis ich wieder regelmässigkeiten in dem Thema Periode hatte und sind eigentlich noch nicht ganz da. Zuletzt hatte ich sie „nur“ 10 Tage lang und War total froh, weil ich wirklich glücklich war und hoffte das es jetzt wieder bergauf mit der Regelmäßigkeit meiner Periode wird. Da ich ja auch schwanger werden möchte und meinen Eisprung und Zervixschleim beobachtet habe, hatte ich an diesem Tag geschlechtsverkehr. Mir war seitdem ab und an mal etwas schlecht und hatte ein spannen in der Brust und ab und an unterleibschmerzen jedoch kam kein Blut. Bin jetzt schon im zyklustag 38. Schwangerschaftstest fiel mit der Marke „Viola-Frühtest“ zweimal negativ aus. Erst morgen sind es 2 Wochen nach meinem ES. Ist es noch zu früh? Soll ich noch warten? Oder hat das noch immer etwas mit meiner 3Monatsspritze zu tun? 

Übrigens zum Thema Frauenarzt ich werde im April (wenn es hoffentlich möglich ist) meinen Frauenarzt wechseln, da sie mir mit 18 diese Spritze ohne viel Aufklärung verabreicht hat und ich auch dringend eine andere Methode außer Pille brauchte. Laut der FA müsste ich seit Tag 1 wieder befruchtest sein und jederzeit schwanger bleiben, jedoch versuche ich es seit einem Jahr ohne Verhütung und es passiert bis jetzt nichts! Außer halt jetzt habe ich so ein Gefühl, dass eventuell was passiert.

Kann mir zu diesem Thema jemand helfen und eventuell hat ja jemand Erfahrungen mit dem Thema 3Monatsspritze und Kinderwunsch?

Würde mich riesig über Hilfe freuen!

Lg Vanesa 🤗🤗

Schwangerschaft, Sex, 3. monatsspritze, Gesundheit und Medizin, Schwangerschaftstest
4 Antworten
Probleme mit der Regel nach 3 Monatsspritze

Hallo erstmal,

damit ihr mein Problem versteht fasse ich es mal eben zusammen (tut mir leid wegen dem langen Taxt), aber ich verzweifel langesam damit. Also Dezember 2012 hat mir meine Frauenärtin zu der 3 Monatsspritze geraten, da ich immer sehr starke Unterleibschmerzen habe. Ich habe sie dann auch direkt bekommen.

Leider vertrug ich sie nicht und habe von Januar 1013- Juni sehr stark durchgeblutet (mit Schleim und starken Schmerzen). Mitte Juni lies die Wirkung nach und somit auch die Blutung. Ich blutete bis mitte Dezember nicht mehr, was lauf Aussage der Frauenärztin normal sei.

Ich bekam die Pille, die ich an meinem ersten Periodentag nehmen sollte. tat ich auch. Nach 3-4 Tagen war die Regel die eh sehr leicht war wieder weg. Ich nahm die Pille weiter wir verordnet.

Donnerstag den 28.12.13 war die Packung leer. Als letzte Woche Montag meine Regel kam war ich erleichtert und dachte endlich läuft es wieder normal. Aber heute weiß ich dem ist nicht so.

Heute ist Sonntag und der 7te Tag der Regel. Diese ist weiterhin viel zu stark (mit Schleim und immernoch Unterleibschmerzen). Eine normale Regel verläuft anders.

Nun hab ich 2 Fragen, denn bis ich mal wieder nen Frauenarzttermin bekommen vergehen sicher wieder Wochen.

  1. Kommt das mit der immernoch nicht richtig laufenden Regel wohl von den Nachwirkungen der 3 Monatssprizte oder vertrage ich wohl die Pille jetzt auch nicht mehr (habe vorher die pille gehabt und es ging gut)?

  2. Ich möchte gerne Schwimmen gehen. Normal nehm ich da ein Tampon, aber da es ja nicht nur Blut sondern auch viel Schleim (fast schwarz) ist, frage ich mich ob das nicht gefährlich ist, wenn ich es anstaue.

Hoffe es ist jemand da der sowas vielleicht auch schon erlebt hat und helfen kann :). Danke an alle die sich die Mühe gemacht haben und diesen langen Text gelesen haben!

Schmerzen, Pille, 3. monatsspritze, Regel
2 Antworten
3 Monatsspritze, was hilft gegen Nebenwirkungen?

Sooo bin gaanz neu hier und wollte heute mal über meine Erfahrungen mit der 3-Monatsspritze berichten.. Mit 15 fing ich an die Pille zu nehmen, und hab sie nicht vertragen, habe sie Abends eingenommen,und musste mich jeden morgen übergeben. Hab dann einige Pillen getestet,aber bei jeder Pille das selbe Spiel. Dann hab ich sie abgesetzt.. Mit ca. 17 Jahren ging ich dann zum arzt um zu fragen was es sonst noch für Möglichkeiten gibt, er schlug die Spirale vor, da ich aber von meiner Tante hörte das es ziemlich unangenehm ist, hab ich dieses abgelehnt,und er schlug die 3-Monatsspritze vor. Habe auch gedacht ich würde sie gut vertragen, aber wenn man sich mal in den ganzen Foren so um hört merke ich doch das einiges an Nebenwirkungen bei mir zu trifft, wo ich am Anfang garnicht an die 3-Monatsspritze gedacht hatte.... Ich bin dauernd müde und schlapp, hab sehr oft schlechte laune, einfach so gaaanz krasse Unzufriedenheit mit mir und allem um mich herum. Aber am aller schlimmsten sind einfach diese scheiß Pickel:(:( Das Ganze gesicht voll,und das nicht so die normalen kleinen dinger.. neeiiinn so riiesen dinger hab ich im gesicht und man kriegt sie kaum noch übergeschminkt:( der ganze rücken ist auch voller pickel.. Vielleicht hat ja jemand ähnlich erfahrungen gemacht und kann mir verraten ob es möglichkeiten gibt die Nebenwirkungen etwas runterzuschrauben???

Pickel, 3. monatsspritze, Akne
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema 3. monatsspritze

Schmerzen wegen der 3 Monats Spritze?!

8 Antworten

Kann eine 3 monatsspritze einen schwangerschafts Test verfälschen

3 Antworten

3 Monatsspritze, was hilft gegen Nebenwirkungen?

1 Antwort

Periode trotz die 3 Monatsspritze?

1 Antwort

Unterleib schmerzen nach Absetzen der 3-Monats spritze

3 Antworten

Passiert was wenn man die 3 Monatsspritze nimmt obwohl man schwanger ist?

3 Antworten

Starke unterleibsschmerzen...nach 3 monatsspritze. .hilfffffffe!?

4 Antworten

Wer hat gute Erfahrungen mit der Dreimonatsspritze gemacht?

3 Antworten

3 Monatsspritze im Kühlschrank gelagert?

1 Antwort

3. monatsspritze - Neue und gute Antworten