Ist das noch Krätze?

Das is mir richtig peinlich und ich schäme mich dafür aber irgendwie passt alles nicht zusammen. Vor 5 Monaten wurde Krätze bei mir festgestellt (Gepflegte Krätze. Hatte 5 Pickel.) Habe alles gemacht und mich eingecremt etc. 2 Wochen später wieder zum Arzt. (bei der Diagnose war ich im KH) Hat gesagt ist abgeheilt. Es dauert ja bis der Juckreiz weg geht aber selbst nach 7 Wochen war der noch da. War (und ist) irgendwie ein 24h Juckreiz. Dann bekam ich auf meine Zehen solche „Pickel“ die weh taten und man auch nicht „ordentlich“ kratzen konnte. Dann später kamen Rauen die Schürfwunden ähneln an der Oberfläche der Zehen und hinten am Fuß. Machte dann nochmal die Behandlung. Jetzt ist es die 4.Woche und vor 2 Tagen bemerkte ich in der Früh dass sich eine richtig fette Blase gebildet hat und alles sehr seltsam aussah. Nadel rein und Flüssigkeit raus. Eincremen und verband rauf. Abends war der Fuß dick angeschwollen, rot, schmerzte und teilweise auch Eiter und so seltsame „Mückenstiche“ (am foto zu erkennen). Immer eingecremt und ohne verband gelassen. am nächsten Tag noch immer alles gleich. Fuß hochgelegt und war kurz am Handy abgelenkt wurde aber wieder durch stechende Schmerzen aufmerksam und bemerkte dass mein Fuß komplett nass war und diese Mückenstiche weg waren. Abgetupft und nach 30min wieder nass. Es hörte nicht auf. Mittlerweile ist er wieder trocken und die schwellung ist zurückgegangen sowie die rote färbung. Ich fange an zu zweifeln dass es Krätze sein kann. Jucken tuts mich überall. Wie ich mal richtig arg meine Oberschenkel gekratzt habe waren überall so weiße „Pusteln“ und die fast die komplette Haut bedeckt haben und am nächsten Tag fast weg waren. Auch in den letzten 3 Wochen wurde ich durch schmerzen am fuß wach wegen diesen seltsamen Pickeln an den Zehen. Auch mein Umfeld etc. hat keine beschwerden. Also ich habe keinen angesteckt und sie wussten was ich habe. Körperkontakt etc. sowie bei ihnen im selben Bett schlafen kam zustande weil ich anfangs dachte ich war wirklich geheilt. Irgendwie kann ich mich mit den Symptomen der Krätze nicht wirklich identifizieren und möchte gerne wissen ob es wirklich Krätze ist oder anderes?

...zur Frage

Für die Fusspflege verwende ich Teebaumöl, mit Olivenöl oder noch besser mit Mandelöl verdünnt. Allgemein gegen Jucken hilft mir 3%iges Wasserstoffperoxid sehr gut. Das reibe ich ein mit einem Wattebausch den ich vorn in eine extragrosse Wäscheklammer klemme. Wasserstoffperoxid tötet durch Sauerstoff bzw durch Oxidation alle Bakterien Pilze und Viren ab. Es wandert auch in die Haut und setzt dort den Sauerstoff frei, darum die Wäscheklammer, sonst werden die Fingerspitzen nach all zu langem Kontakt vorübergehend weiss und kribbeln etwas. Wasserstoffperoxid ist ein altbewährtes natürlich wirkendes Desinfektionsmittel, das zu Unrecht etwas in Vergessenheit geraten ist und hilft oftmals, wenn modernes chemisches "Zeugs" versagt. Gegen das Jucken von Mückenstichen ist es zB unschlagbar....zu was allem es sonst noch nützlich ist gibt es ganze Foren, die sich dem Wundermittel angenommen haben...

...zur Antwort

Bis zu 8 Tassen pro Tag halten gesund und Studien kamen zum Ergebnis, dass bei Männern die mindestens 6 Tassen pro Tag trinken deutlich weniger Prostatakrebs auftritt. Da das die häufigste Krebsart bei Männern ist also entsprechend wichtig...

https://m.focus.de/gesundheit/ernaehrung/kaffee-trinken-bis-zu-acht-tassen-taeglich-halten-gesund_id_9196377.html

https://www.prostata.de/magazin/prophylaxe-und-risikofaktoren/kaffeekonsum-und-prostatakrebsrisiko

...zur Antwort

Für eine gesunde Vaginalflora wären Milchsäuserbakterienzäpfchen hilfreich. Diese Bakterien produzieren kleine Mengen Wasserstoffperoxid, welches durch Oxidation Viren Pilze und Bakterien abtötet. Ob Cranberries wirklich bei Blasenentzündung helfen wird inzwischen hinterfragt, früher wars erste Wahl bei den Naturheilmitteln und ich denke bei leichter Blasenentzündung helfen sie.

Auch Kürbiskerne, von denen ich selbst sehr überzeugt bin, können helfen oder zumindest eine Blasenentzündung vorbeugen.

...zur Antwort

Mein Hausmittel wenns juckt ist 3%iges Wasserstoffperoxid. Das wirkt Wunder bei Mückenstichen und hilft auch bei etwaigem Fusspilz und vielem mehr. Gibts günstig in der Apotheke als Desinfektionsmittel. Da sich Sauerstoff in der Haut bildet, was das Wirkprinzip ist, bei dem durch Oxidation Viren, Pilze und Bakterien abgetötet werden, würde ich längeren Kontakt mit den Fingern vermeiden, da sonst die Fingerbeeren von den Sauerstoffeinschlüssen vorübergehend weiss werden, was ansich harmlos ist, vielleicht etwas kribbelt und etwa eine Stunde unschön aussieht.

Ansonsten benutze ich zur Fusspflege sehr gerne Teebaumöl. Am besten mit etwas Mandel- oder Olivenöl verdünnt. Das tötet ebenfalls Viren Pilze und Bakterien ab.

...zur Antwort

Minderwertige Litium Akkus geraten in den sogenannten "thermal runaway", das heisst dass durch starke Erwärmung durchs Laden oder stark Strom ziehen Kurzschlüsse in dem Akku entstehen, die wiederum zu noch mehr Ewärmung führen. Wenn es sich so aufschauckelt, verdampft bei genügend Hitze der Elektrolyt, was zu Überdruck und schliesslich, wenn der Druck nicht über ein "Überdruckventil" entweichen kann, zum Bersten der Akkuummantelung führen kann.

...zur Antwort

Hier noch was zur Schöpfung

https://m.youtube.com/watch?v=fbCY-GlKeQI

...zur Antwort

Ich habe schon zwei mal ca. eine Woche lang täglich 6 Stk 600er gebraucht, also 3600mg statt "nur" 2400mg und ohne bemerkbare Nebenwirkungen überstanden...

Im Internet gibts teilweise auch Entwarnungen...dass also Ibuprofen verträglicher sei als ursrünglich angenommen...diese Angaben sind natürlich ohne Gewähr, aber wiederspiegeln meine persönliche Erfahrung.

...zur Antwort

Wenn man das nötige handwerkliche Geschick, die Ausrüstung, Zeit und den Lattenrost hat geht da sicherlich.

Ich verstehe übrigens nicht, wie man sich heutzutage noch ein Boxspringbett zulegen kann...oder ist es ein Erbstück seiner Ururgrossmutter?

...zur Antwort

Ja das hört irgendwann von alleine auf...ich weiss nicht mehr wie alt ich da war...paar Jährchen älter als du jedenfalls.

...zur Antwort

War wirklich kein Abbruch mit der hardwaremäßigen Abbruchtaste möglich?

...zur Antwort