Will sie mit mir den Kontakt abbrechen?

Früher (bis vor einem Jahr) waren wir sehr gut befreundet. Wir haben uns sehr oft getroffen und sie hat immer den ersten Schritt gemacht!

Wir wollten beide Medizin studieren und ich habe die Aufnahmeprüfung (in der Schweiz) bestanden und sie nicht. Sie hat dann mit einem anderen Studium begonnen.

Sie hat sich dann nie gemeldet. Ich wollte mit ihr mal treffen und dann hat sie mir geschrieben: "Ich habe sehr viel los, aber wir können uns diese Woche treffen."

Ich war skeptisch, denn wenn sie so viel zu tun hat, warum will sie bereits diese Woche abmachen und wie erwartet hat sie das Treffen kurzfristig abgesagt.. Sie hat dann geschrieben, dass sie sich bei mir meldet, wenn sie wieder Zeit hat.

3 Monate lang hat sie sich nicht gemeldet und dann haben wir uns zufällig am Bahnhof getroffen und dann kam wieder der Satz: "Ich bin im Stress wegen den Prüfungen und melde mich, wenn alles vorbei ist." Sie hat mit dem Thema angefangen.

Die Prüfungen waren vorbei und alle haben ihre Resultate erhalten und sie hat sich immernoch nicht gemeldet. Dann habe ich ihr eine Nachricht geschrieben, ob sie Zeit habe. Sie hat zugestimmt und daraufhin habe ich gefragt, ob sie diese oder nächste Woche Zeit habe..

Seit 2 Tagen warte ich auf ihre Antwort!

Ist es nicht offensichtlich, dass sie nicht mehr mit mir in Kontakt sein möchte?

Wie soll ich ihr dies fragen?

Ich mag sie sehr..

Freundschaft, Kontakt, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Schlechtes Gewissen, ich bin ein schlechter Mensch?

Ich bin brav und keiner in meiner Umgebung weiss, was für ein schlechter Mensch ich bin. Daher traue ich es dies Niemandem zu sagen und bin ich im Netz.

Es fing alles in der Mittelschule an. Einige haben geschwänzt, um auf die Prüfungen vorzubereiten. Da sie nie an den Prüfungstagen gefehlt haben, gab es auch keine Konsequenzen. Im letzten Jahr fing ich dann an, die Schule zu schwänzen! Nicht weil ich auf die Prüfungen vorbereiten wollte, sondern weil ich nicht in die Schule wollte. In den vorherigen Jahren war ich immer anwesend, eine gute Schülerin und immer brav. Eine Musterschülerin! Da ich im letzten Jahr viel geschwänzt habe, war es nicht besonders auffällig und meinem Klasserlehrer war es auch egal. Das Jahr war zu Ende und ich habe auch einen guten Abschluss gemacht.

Dann kam ich in ein halbjähriges Praktikum. Zu Beginn hatte ich einen Schock, weil die Arbeitswelt für mich was völlig Neues war. Schon im ersten Monat habe ich mich 2x "krank" gemeldet. Dann habe ich gemerkt, dass ich eine gute Bewertung brauche und habe mich einige Monate nie krank gemeldet. Dann kam der letzte Monat und da war ich eine Woche vor dem Schluss und am letzten Tag krank.

Naja, bis hierhin merkte ich nicht, dass ich ein Problem habe.

Dann kam ich ins Studium und es war meine Verantwortung, ob ich jetzt in die Vorlesungen gehe oder nicht. Wenn Freunde mit mir lernen wollten, dann habe ich es einige Male abgesagt und gesagt, dass ich krank bin.

Bis dahin habe ich es auch nicht realisiert, was für ein Feigling ich bin.

Dann habe ich einen Nebenjob bekommen und hier fing das ganze richtig schlimm an und dafür schäme ich mich sehr! Ich habe 4 Wochen gearbeitet und war 2x krank und es ist nur ein Nebenjob und kein Vollzeitjob!! Ich mag es nicht, wenn man meine Arbeit nicht wertschätzt und mich für jede Kleinigkeit schimpft. Ich kann schon mit Kritik umgehen, aber es muss auch fair sein. Denn ich habe gearbeitet und wurde rumkommandiert und dann habe ich beobachtet, wie die anderen Studenten es machen und haben noch weniger gemacht als ich und denen wurde nichts gesagt. Dann habe ich am Donnerstag gearbeitet und habe am Freitag die Kündigung abgeschickt. Laut Post sollte der Brief am Samstag ankommen. Und am Sonntag hätte ich eigentlich arbeiten müssen und ich bin nicht gegangen, weil ich davon ausgegangen bin, dass sie den Brief gelesen haben. (Kündigungsgrund: Ich habe bald meine Prüfungen und muss lernen.)

Jedoch haben sie mir heute angerufen und ich bin nicht ans Telefon. Sie haben eine Sprachnachricht hinterlassen, weshalb ich heute nicht zur Arbeit erschienen bin.

Ich bin feige, ja ich weiss.. Ich renne von meinen Problemen weg. Am letzten Arbeitstag hat mir die Chefin gefragt, ob ich nächste Woche einspringen kann und ich habe ihr gesagt, dass ich ihr es am nächsten Tag sagen werde. Ich war zu feige zu sagen, dass ich dann nicht kann! Warum bin ich nun so geworden?

Schule, Trauer, Feige, Psychologie, schlechtes gewissen, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Meine Mutter "kocht" nur Fertiggerichte, was soll ich tun?

Ich brauche dringend euren Rat. Meine Mutter kocht meistens nur mit Fertigprodukten. z.B fertige, ungesunde, billige Teigwarensaucen usw.

Sie selber hat viele Vitaminmangel, Eisenmangel usw. und muss natürlich jeden Tag Tabletten einnehmen.

Ich probiere ihr es zu erklären, dass die Tabletten auf Dauer nicht gesund sind. Es wäre viel besser, wenn sie stattdessen Gemüse und Früchte essen würde. Ihre Antwort: Ich kann mit vielen Gemüsen nichts anfangen.

Sie kocht meistens nur mit Kartoffeln und Tomaten. (Abwechslungsreich ist das sicher nicht!)

Sie ist sehr empfindlich. Nicht körperlich!!! Ihr Körper verträgt alles. Aber kaum koche ich etwas gesundes und neues, ekelt sie vor dem Essen. (Der Rest der Familie fand es fein und hat es auch gegessen.)

Da dachte ich, wenn sie nicht das essen will, was ich koche, soll sie doch selber kochen. Dann ging ich mit ihr einkaufen und sagte ihr: Du nimmst jetzt 5 neue Gemüsesorten und ich zahle alles!

Leider sagte sie immer: nein, ich weiss nicht, ob diese Gemüse fein ist und ich kann mit der nichts anfangen usw. Ich hatte keinen Geduld mehr und habe ihr das Geld gegeben und bin nach Hause gegangen. Dann kam sie mit einer vollen Einkauftüte nach Hause voll mit Fertigprodukten. (Kuchen, Schokolade, Spaghettisaucen, Kartoffeln, Zwiebeln usw.)

Ich und mein Bruder erklären ihr mehrmals, dass sie sich ungesund ernährt und somit essen wir auch alle ungesund.

Ich bin am verzweifeln.. Wir sind alle (noch) gesund. Ich weisw nicht, wie das so weitergehen soll.

Ernährung, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, ungesund
12 Antworten