Es müsste (könnte) auf dem Abschlußzeugnis der Berufsschule stehen.

So war es bei einem von unseren Azubis. (Abschluß der Sekundarstufe 1).

Ich meine, dass das reine Schulzeugnis zählt. Aber "Schule" ist ja je Bundeland geregelt.

...zur Antwort

Hi, keine Ahnung ob alles korrekt gelaufen ist.

Private Schulen muß man selber bezahlen oder z.B. ein Arbeitgeber zahlt die. Üblicherweise würde man dann verpflichtet längere Zeit beim Arbeitgeber zu arbeiten oder aber dies mit einem bestimmten Geldbetrag abzulösen.

Es kann also sein oder auch nicht?

Evtl. bist du oder willst du Gewerkschaftsmitglied sein oder werden? Ich könnte mir vorstellen das du dort auch beraten wirst.

Stadt = Staat, wie gesagt, es gibt private Ausbildungen/Schule, die bezahlt werden müssen. Dafür könnte man in den meisten Fällen z.B Bafög (eine Förderung des Staates) beantragen.

Es hängt jetzt wirklich davon ab ob die Schule bezahlt werden musste.

...zur Antwort

Wie kann ich meinen Schufascore verbessern was soll ich tun?

Hi Leute,

ich habe so eine extrem-schlechte Schufa

Ja ich weiss man ist selbst für "seine Schufa" verantwortlich, doch leider wurde mir nie beigebracht mit "Geld umzugehen", meine Eltern hatten nie Geld & werden wohl nie welches haben.

Doch jetzt bin ich alt genug und muss meine Finanzen selbst in die Hand nehmen.

Seit ca. 1 Jahr beschäftige ich mit den Themen (Immobilien, Investments, Aktien, Kapitalanlagen und allg. rund um das Thema Finanzen)

- Ich habe so viele Pläne, Ideen doch leider macht mir immer und immerw ieder die SCHUFA ein Strich durch die Rechnung

- Ich verdiene mtl. ca. 1200 € Netto (Begonnen habe ich beim neuen Arbeitgeber im Mai 2018, ich habe immer noch 90% von meinen mtl. Löhnen, alles fleissig gespart)

Gerne möchte ich den "Banken" sowie der "Schufa" zeigen und beweisen, dass ich ENDLICH gelernt habe mit Geld "umgehen zu können" und dass "sie" mir vertrauen können.

Ich habe versucht ein Dispo einzurichten & wollte damit NIEMALS auch nur einen Cent ins Minus gehen (Was ja die Schufa wieder positiv beinflusst) - KEINE CHANCE WURDE SOFORT ABGELEHNT

Dann habe ich versucht einen Kleinkredit aufzunehmen (3000€) Dieses Geld hätte ich NIEMALS ausgegeben, und die mtl. Raten fleissig und pünktlich zurückgezahlt (Was ja die Schufa wieder positiv beinflusst) - KEINE CHANCE WURDE SOFORT ABGELEHNT

Dann habe ich versucht mich in einem bekannten Versandhaus mit dem Buchstaben O anzumelden (Keine Ahnung ob ich den Namen hier nennen darf?) Naja egal, jedenfalls versucht auf "Raten" zu bestellen... (Was ja die Schufa wieder positiv beinflusst) - KEINE CHANCE WURDE SOFORT ABGELEHNT

Ich weiss nicht was ich noch tun soll, die offenen Forderungen diese in der Schufa stehen jetzt komplett zu zahlen ergibt ja auch kein Sinn, dann wäre mein komplettes Geld weg und die nächsten 3 Jahren steht das alles sowieso noch in der Schufa ( Dann bin ich "Schuldenfrei" und habe 3 Jahre lang, sollte ich meine "Arbeit" verlieren was sehr schnell passieren kann, dann habe ich keinen Cent in der Tasche und der Teufelskreis beginnt von vorne)

- Ich habe mit allen Gläubigern eine Ratenzahlung ausgemacht, diese wurden alle bewilligt und ich zahle sie ALLE püntklich zum 15ten eines Monats

ZUR FRAGE AN EUCH:

Ich versuche einen Kredit zu bekommen um Immobilien finanzieren zu können, doch leider kann ich meine Ziele, Visionen wegen der Schufa und meiner dummen Vergangenheit leider nicht verwirklichen

Was soll ich nun tun? Welche Tricks und Tipps könnt ihr mir geben um Vertrauen bei meiner Hausbank ( "So geht Bank heute" ;-) ) zu bekommen & meinen Schufa-Score deutlich zu verbessern, oder hilft nur Schulden bezahlen, abwarten und Tee trinken ?

Einkommen kann ich leider nicht erhöhen (Müsste ich die Arbeitsstelle wechseln)

- Von meinen 1200 € gehen keine Kosten ab ( Wohne bei meinen Eltern & habe kein Auto )

Ich Danke euch und hoffe ihr habt da ein paar Tipps für mich

Martin

...zur Frage

Nun, jede abgelehnte Anfrage verschlechtert deinen Score, hast du ja gut hinbekommen.

Solange dein Score schlecht ist und das Einkommen praktisch nicht über dem Pfändungsfreibetrag ist, wird dir Niemand weiteren Kredit einräumen.

Der Allererste, der dir Kredit oder die Chance auf Kredit (Dispo) einräumen würde, ist deine Hausbank, die über dein Einkommen und Verpflichtung Bescheid weiß.

Also höre mit dem Sch..... auf.

und wenn du noch Schulden hast, bezahle die. Dann ist alles Geld, was du auf dem Konto hast, dein Geld.

...zur Antwort

Der Arbeitgeber kann (oder könnte) das bei der Anmeldung zur Sozialversicherung beantragen.

Den eigentlichen Ausweis gibt es, glaube ich, nicht mehr. Dir wird dann eine Sozialversicherungsnummer zugeteilt und die bleibt immer gültig.

Wenn du nicht in einer Branche arbeitest in der vor Arbeitsbeginn eine Sofortmeldung erstellt werden muß, wird der Arbeitgeber das eher am oder zum Monatsende erledigen.

Du könntest aber auch über deine Krankenkasse die Nummer beantragen. Keine Ahnung wie lange es dauert, nachfragen.

Das solltest du dem Arbeitgeber dann aber mitteilen.

...zur Antwort

Hi, dein Freund sollte sich unbedingt kooperativ zeigen.

Denn ansonsten wird ihm sein Gehalt bis zum Sozialhilfeniveau gepfändet. Mit willigen Unterhaltszahlern wird so nicht umgesprungen, da hat man auch mehr Selbstbehalt. Also unbedingt eine Vereinbarung treffen.

...zur Antwort

Hi, eine Freundin meiner Tochter hat eine Ausbildung als Rettungsassistentin (oder -sanitäterin) gemacht und dann auch kurzzeitig gearbeitet. Das ist m.W.n. eine kürzere Ausbildung.

Eine Ausbildung als Krankenschwester anfangen und abbrechen, ist das nicht Verschwendung von Ressourcen, nimmt jemanden den Platz weg?

...zur Antwort

Stöbere mal ein bisschen auf der Homepage der Minijob-Zentrale.

Haushalts-/Putzhilfe als Minijob im Privathaushalt. Das ist kein Hexenwerk.

Ich glaube nicht das man jemanden für 10€ die Stunde bekommt.

...zur Antwort

Hi, bei mir war es nur 1 querliegender Weisheitszahn. Krankgeschrieben war ich für 2 Tage. Evtl. ist es es angeschwollen. Wenn keine körperlichen schweren Arbeiten ausgeführt werden, kannst du ganz nach deinem Befinden normale Tätigkeiten ausführen d.h. Büroarbeit, Uni, kein Problem.

Evtl. muß du zwischendurch man mal zur Kontrolle zum Arzt. Bei mir hatte sich die Wunde entzündet, großartig Schmerzen hatte ich nicht, musste dann ein paar Tage täglich zum Zahnarzt, Kontrolle u. spülen.

...zur Antwort

Hilfeee kann klassenfahrt nicht bezahlen?

Also Leute ich bin in der 8 ( sorry hab davor 3 geschrieben ) Klasse uns wir machen schon bald 1-2 Monaten eine Klassenfahrt die zwischen 300€ - 350€ kosten wird, was unser lehrer uns garantiert hat. Wir leben zum teil ( nicht ganz ) von hartz 4 . Also meine Eltern sind getrennt und lebe bei meiner Mutter. Mein Vater geht normal arbeiten, hat nh eigene Wohnung lebt alleine und bekommt auch unterstützung. Also meine Mutter kann das Geld so nicht zahlen und hat mir gesagt dass sie einen Antrag bei der Arge machen wird so dass die meine Fahrt bezahlen aber ich schäme mich so sehr und ich möchte es nicht. In meiner Klasse ist wirklich niemand hart4 ( meine lehrer haben das gesagt als wir fürs neue Schuljahr die Bücher bekommen haben ) aufhedenfall weiß es aber auch NIEMAND dass wir von hart4 leben. Bitte sagt jz nicht dass man sich über sowas nicht schämen soll oder dass ich mit meinem Lehrer oder so reden soll. Ich kann sowas nicht! Was soll ich machen ? Soll ich vlt mein vater nach geld fragen ? Meine mutter hat gesagt dass sie wenn dann nur 100€ für mich geben kann da jeder noch taschengeld mitnehmen muss für essen. Aufjedenfall was soll ich machen ? Ich kann das keinem erzählen. Wäre es unhöflich wenn ich meinem Vater fragen würde ? Ich muss sagen das mein Vater bis jz wirklich gut um uns gekümmert hat was geld angeht. Das ding ist er bezahlt schon jeden monat 50€ euro für meine Nachilfe.. aufjedenfall sagt ihr mir mal soll ich ihm fragen ? LG

...zur Frage

Hi, erst habe ich gedacht warum muß die Schule überhaupt wissen das Geld beantragt wird. Scheint aber wohl so zu sein das die Schule es bestätigen muß.

Hast du schon mit deiner Mutter über die Problematik gesprochen?

Ansonsten könnte man die "üblichen Verdächtigen" um einen Zuschuss bitten, Großeltern, Paten und evtl. auch den Vater noch.

...zur Antwort

Hi, das Bafög ist für den Lebensunterhalt gedacht und dafür schon knapp.

Schulgeld kann man davon nicht auch noch zahlen.

OK, für das Schulgeld könnte man u.U. tatsächlich eine Studienkredit aufnehmen.

Eine private Schule/Ausbildung muß man sich leisten können und wollen. Es muß sich auszahlen und der Abschluß muss anerkannt sein.

Beim Studiendarlehen beantragt man einen bestimmten Wert, es wird sicherlich eine Höchstgrenze geben. Diesen Kredit muß man zurück zahlen, normalerweise beginnt die Rückzahlung nach Ende des Studiums.

KFW Studienkredit ist zumindest seriös.

Immer daran denken, in der privaten Ausbildung u. f. den Kredit, man schliesst Verträge ab, mit bestimmten Konditionen und Verträge sind einzuhalten bzw. nur unter bestimmten Voraussetzungen zu kündigen.

Keine Lust, wird mit zuviel, kann ich nicht zahlen, sind da keine Begründungen.

...zur Antwort

Diese Versicherung ist nicht dein Vermögen! Es ist der Vertrag deines Vaters.

...zur Antwort

Erstmal, Kindergeld wird weiterhin gezahlt. Das ist nicht einkommensabhängig, weder beim Kind noch bei den Eltern.

Insolvenz: Dein Unterhaltsbedarf sinkt durch dein Einkommen. D.h. wahrscheinlich verlieren die Eltern, solange du Einkommen hast, einen Freibetrag. Damit müssen sie mehr Geld von ihrem Einkommen für die Schuldentilgung aufwenden.

Dein Einkommen ist nicht dein Taschengeld sondern du musst es für deinen Lebensunterhalt aufwenden. D.h. dein Anteil von der Miete, die Anteil Nebenkosten, dein Anteil Lebensmittel usw.

Wie das jetzt in genauen Zahlen aussieht, keine Ahnung.

...zur Antwort

Das Kind soll Antrag auf Bafög stellen, möglicherweise musst du noch einen kleinen Teil Unterhalt zahlen, das steht dann aber auch im Bescheid.

Auch Bafög-Leistungen sind als unterhaltsrechtliches Einkommen anzurechnen und mindern damit die Ansprüche des Auszubildenden oder Studenten. Der Unterhaltsberechtigte muss Bafög beantragen und in Anspruch nehmen, selbst wenn die staatliche Ausbildungsförderung nur ein Darlehen ist (OLG Hamm, Urteil vom 27. September 2013, Az. 2 WF 161/13). (aus finanztip.de)

...zur Antwort

Bescheid abwarten.

Evtl. ist es tatsächlich "nur" der Betrag für Nov. 2018 und die Nachzahlung wird extra angewiesen.

...zur Antwort

Wenn der Vater "Sozialhilfe" bekommt, bekommt der Rest der Familie auch Unterstützung.

Dann müsste, wenn die Bedingungen für Bafög erfüllt sind, sowieso Bafög beantragt werden. Das wäre ein vorangige Leistung für das Kind. Das gibt es natürlich nicht zusätzlich zum ALG2 des Kindes.

Bafög ist kein Taschengeld sondern für den Lebensunterhalt gedacht.

Bei 5 Kindern, denen man unterhaltspflichtig ist, müsste man schon ein sehr gutes Einkommen haben damit kein Bafög gezahlt würde. Kindergeld ist in dem Zusammenhang irrelevant.

...zur Antwort

Neuen Termin holen, keine 3 Wochen warten.

...zur Antwort

Hallo, die Anmeldebestätigung und der Lohn ist für welchen Zeitraum? September oder Oktober?

Gib dem Chef auch Zeit zum reagieren bzw. sprich persönlich mit ihm. Wg. Urlaub, frag nach.

Akonto bedeutet eine "Abschlagszahlung", also Zahlung eines Betrages für einen Zeitraum der noch nicht genau abgerechnet ist.

Das könnte jetzt also ein Teil-Lohn für den Oktober sein und die Abrechnung und der Rest folgt. Die 400 sind dann für einen anderen Zeitraum.

...zur Antwort

Ja wohnen bzw. eine Adresse brauchst du. So oder so, auch für ALG2.

Hast du dort, wo du bist, Verwandte, Freunde, Eltern von Freunden oder Schulkameraden? Vielleicht würden die übergangsweise helfen. Nutze deine Kontakte.

Ansonsten, örtliche Obdachlosenunterkunft? Die Stadt- oder Gemeindeverwaltung sollte dir weiterhelfen können bzw. dir eine Beratungsstelle nennen können.

Beratung wirst du brauchen. z.B. evtl. erhalten deine Eltern noch Kindergeld für dich. Das würde dir dann als Unterhalt zustehen. Hast du schon eine Ausbildung abgeschlossen? Wenn nein, stehen auch die Eltern noch in der Pflicht.

Das Jobcenter würde wahrscheinlich verlangen das du wieder zu den Eltern ziehst. Wenn du aber wg. Arbeit oder Ausbildung woanders wohnen "musst", sieht das wieder ganz anders aus. Sollte es Gewalt in der Familie gegeben haben, kann auch niemand verlangen das du wieder zurück gehst.

Viel Glück

...zur Antwort

Was kann ich machen damit ich nicht "Stinke" wie andere sagen?

Ich bin 20 Jahre alt und mache eine Ausbildung in einer Schulnachmittagsbetreuung.

Ich bin da seit Anfang September und kam gut rein und verstehe mich super mit den Leuten. Dachte ich jeden falls.

Heute hat meine Anleiterin mir anvertraut das es einige Kollegen gab die zu ihr kamen und ihr sagten das ich stinke. Sie selber stört es wenig und meinte sie spricht es nur an weil sie das Ganze nicht auf ihren Schultern tragen möchte und mich da ins Unwissende reinwirft. Sie meinte auch das es normal sein kann gerade in meinem Alter, aber ich evtl. ein wenig darauf achten könnte woran es liegt und und und.

Jedenfalls kenne ich dieses Thema schon von vor zwei Jahren. Damals war es in der Einrichtung kaum anders und meine Anleiterin sprach mich auch darauf an das Kollegen zu ihr kamen.

Ich bin gerade deshalb ziemlich down und weiß nicht was ich tun soll. Ich Dusche mich jeden Tag und kaum ist eine halbe Stunde nach dem Duschen vergangen, schwitze ich nun mal. Es ist nicht viel und ich selber rieche bei mir auch nichts es sei denn ich rieche direkt an meiner Achsel. Aber so weit steht doch keiner zu mir. Deshalb verstehe ich es nicht. Ich deoriere mich auch ständig wenn ich merke das ich schwitze, aber das hilft auch nur auf kurze Dauer.

Was soll ich machen? Ich kann mich doch nicht jede halbe Stunde umziehen, duschen oder sonst was. Vor allem nicht auf der Arbeit! Keiner aud meinem Freundeskreis hat sich jemals beschwert. Keiner aus meiner Familie oder keiner meiner Freunde hat mir jemals gesagt ich stinke.

Ich verstehe es nicht! Allerdings möchte ich falls es doch so "heftig" sein sollte meine Arbeitskollegen verschrecken oder belästigen.

Was soll ich tun? Bitte helft mir. Ich fühle mich deshalb kaum mehr wohl.

...zur Frage

Hi, keine Ahnung ob du ein "besonderes" Problem hast, dann evtl. mit einem Arzt sprechen.

1x duschen pro Tag sollte reichen. Am besten vor Arbeitsbeginn. Deo? Hm, vielleicht ein gutes Anti-Transpirant nutzen (ich z.B. finde das von Dove gut, sehr dezenter Geruch weil ich auch evtl. Parfüm benutzen möchte) oder so einen Deo Kristall.

Dann bin ich der Meinung ,das Gerüche auch viel in Kleidung hängt. D.h. ganztägig getragene Kleidung wird am nächsten Tag riechen. Vor allen Dingen wenn man schwitzt oder mit Essensdüften in Berührung kam. Es wird nicht die (Jeans-)Hose sein, aber das Sweatshirt oder die Bluse sollten täglich frisch sein, bzw. nur zur Arbeit getragen werden und dann vielleicht im Wechsel mit Auslüften an frischer Luft. Unterwäsche ganz sicher wechseln wenn man sowieso schwitzt.

Z.B. wir wohnen ländlich, unsere Bekannten oder Verwandte haben oder hatten einen aktiven Bauernhof. Jedesmal wenn Mann oder Kinder nur über die Diele, mit nebenan stehenden Kühen gegangen ist, riecht man das. Also einmal durch einen Stall gehen und die Kleidung riecht danach, nicht stinken, riechen.

...zur Antwort