Kommt vdarauf an, was für eine Art Sklave. Der Standards war extrem unterschiedlich. Es gab Sklaven in den Bergwerken, als Landarbeiter, in den Puffs = sehr kurze Überlebenszeit ; es gab Sklavenmanager, die so viel verdienten, dass sie sich selber freikauften, Lehrer, Bibliothekare, Privatsekretäre, Vorleser. Die wurden auch nicht sexuell benutzt, dazu waren sie zu wertvoll. Also so ein luxussklavendasein ist bestimmt besser als Bettler, aber die armen untersten Sklaven ghatten es wirklich mies.

...zur Antwort

Na einfach alles : Die Römer Staatsform - Republik, Jura, viele Gesetze,, Straßen, Häuserbau und Mietshäuser, Steuern , Straßen

und die Griechen haben die Basis für sämtliche Wissenschaften, von Mathematik bis Medizin gelegt, Demokratie, etc.

Wir sind Zwerge, die auf den Schultern dieser Riesen stehen.

Die Frage ist eher: WAs kommt NICHT von ihnen? :D

...zur Antwort

Bei mir : 2-3 Jahre. Was zuerst wieder kommt, sind die rein körperlichen Funktionen ,

zum Ende hin dann das Kurzzeitgedächnis.

...zur Antwort
  • gladius Hispaniensis ( Schwert ca. 70 cm)
  • Pilum (Wurfspeer)
  • Torsionsgeschütze (große Armbrust) , auch transportabel wie der Scorpio, schoss Pfeile
  • Ballistische Geschütze /Wurfmaschinen , Katapulte schossen Steine

Benutzt haben sie aber auch alle anderen bekannten Waffen der Antike, wie Belagerungstürme, Rampen etc.

Und die Auxiliartruppen, also die Hilfstruppen, benutzten ihre einheimischen waffen wie beispielsweise Steinschleudern oder Speere.

...zur Antwort

Ja. Manche wirken auf den Prolaktin- Spiegel und erhöhen ihn ums 200 fache, dann können Frauen und Männer Milcheinschuss bekommen. Bei beiden Geschlechtern sinkt die Libido, Männer bekommen Erektionsprobleme. Manchmal bleibt bei Frauen die Regel weg.

Aber nicht alle Neuroleptika machen das gleichermaßen. Solltest du so etwas beobachten und es stört dich - dem Arzt Bescheid sagen.

...zur Antwort

vermutlich ja. Zumindest Drogen, die Dopamin steigern, wie Kokain . Neuroleptika blocken Dopamin .

oft ist es so, dass jemand erst Neuroleptika nehmen muss, weil er vorher Drogen genommen und eine Drogenpsychose bekommen hat.

...zur Antwort

hallo,

Guerilla- Taktiken setzen unter anderem Spartacus und Arminius ein - unehrenhafte Taktiken, wenn man so möchte. ich glaube, die Römer fanden das schlicht unter der Würde der "stolzen Legionen". Dagegen existierte ein ausgezeichnet Spionage- und Spitzelsystem . Pr#torianer wurden auch manchmal für spezielle Aufgaben eingesetzt.

...zur Antwort

Neuere Filme : Centurion ( Fight or die) , auch hier geht es um die 9. Legion :D , ist allerdings reine Action un

d sehr nachlässig mit historischer Genauigkeit.

Die letzte Legion ( nicht so blutig wie der erste, aber auch hier eher :Fantasy)

Die Tochter des Spartacus ( saudoofer Titel, hat nix mit Spartacus zu tun , sondern mit Boudica, der keltischen Rebellin gegen Rom)

Dragon Blade ( Chinesen treffen auf Römer. Völliger Blödsinn, aber irgendwie unterhaltsam)

Das Ende der Götter ( Irrealer Christen- Film, der nicht schlecht beginnt und dann nachlässt)

Kampf der Titanen gegen Rom ( Älterer Film, der den Kampf der Daker gegen Römer thematisiert, wenn man sich dran gewöhnt hat: Gar nicht soo schlecht. "Winnetou" als junger Mann zu sehen.

Caligula ( Sex, Blut und Crime ....nun ja)

Es gibt leider nur grottige Römerfilme .

Besser ,du guckst Serien "Rome" und "Empire" sind nicht so übel.

...zur Antwort

Bei mir war die Gewichtszunahme langsamer als bei Olanzapin ( Verhältnis Quetiapin so 10 Kilo im Jahr / Olanzapin 11 Kilo in 2 Wochen ) , aber das Zeug sediert dermaßen , dass ich nur noch am Pennen war - 10-11 Stunden täglich.

Neuroleptika die angeblich gewichtsneutraler sind , sind Aripiprazol und Zipasidon, frage deinen Arzt danach, ob eines für dich geeignet waere.

...zur Antwort

Gallien war kein von verstreuten Wilden besiedeltes Land, sondern die dortigen Kelten hatten Städte, trieben Handel und hatten sogar Freundschaftsveträge mit Rom. Erst Caesar mit seiner Ruhmsucht und seinen Schulden hat das gebrochen ( er sollte sogar im Senat dafür verurteilt werden, diese Verträge waren heilig und die Römer fürchteten den Zorn der Götter, was aber letztendlich nicht geschah - aus Angst heraus und aus Geldgier)

...zur Antwort

Hannibal hat schon mit 9 Jahren auf Betreiben seines Vaters Hamilkar den Schwur abgelehnt, die Römer für immer zu hassen. Er wuchs sozusagen mit dem Feindbild auf. Dennoch war Hannibal kein Barbar, sondern ein hellenistisch gebildeter Mensch, er behandelte auch seine Gegner mit Würde. Als Feldherr war er den Römern überlegen. Die Römer verhielten sich durchaus grausamer als er - denn was bedeutet das, den Kopf von Hannibals jüngerem Bruder mit einem Katapult zu Hannibal zu schießen? Als Feldherr überbürtig war nur der jüngere Scipio , der dann sein Gegenspieler war. (Beide starben übrigens im gleichen Jahr als von ihrer Heimatstadt Verbannte)

...zur Antwort

überlegen, mit was die Germanen Handel trieben mit den Römern. Ihre Produkte waren Holz, Pelze, Tierhäute, Frauenhaare, Bernstein, Honig und Sklaven.

Es ist zu überlegen, ob sie die Pelze verarbeitet verkauften. Dann wären das das Kürschnerhandwerk.

Aber vermutlich verkauften sie "Rohstoffe" , ihre durchaus vorhandene Handwerkskunst erschien römischen Augen "barbarisch"

...zur Antwort

Es ist fraglich , ob man den Unterschichtsbegriff überhaupt so in der Antike verwenden kann, denn es gab große Unterschiede zu heutzutage.

Ich würde fast die rechtliche und die sozio-ökonomische Unterschicht unterscheiden.

Plebejer hatten das Stimmrecht, konnten aber auf Grund mangelnden Vermögens kaum ein politisches Amt erreichen (außer Volkstribun) Ämter brachten kein Geld, der Amtsinhaber musste sein privates Vermögen einsetzen. Das konnten auf die Dauer nur die Superreichen.

Plebejer waren Handwerker , Gastwirte , Soldaten, oder auch Feuerwehrleute, Polizisten. Manche brachten es auch zu Wohlstand und hatten mehrere Häuser oder so, sie waren im Verhältnis wohlhabender als ein Hartz IV - Empfänger.

Da sie Römer waren, hätten sie sich selbst nie zur Unterschicht gezählt.

Rom wimmelte vor Freigelassenen, also Exsklaven, die in der ersten Generation keine Bürgerrechte erwerben konnten. Sie arbeiteten in allen möglichen Berufen, finanziell waren sie extrem unterschiedlich, es gab bitterarme Freigelassene und solche wie der Freigelassene Narcissus, Berater von Kaiser Claudius, von dem man sagte , er sei der reichste Mann Roms.

Dann gab es noch ähnlich wie im Mittelalter geächtete Berufe , die von Freien, Freigelassenen oder Sklaven ausgeübt wurden : Schauspieler, Tänzer, Prostituierte, Bettler, Gladiatoren .

Und Ausländer , die keine Römer waren, gehörten auch mit zur Unterschicht.

Aber auch sie alle konnten zu Wohlstand kommen und Kontakt bis zur höchsten Gesellschaftsschicht haben.,.

Über Sklaven siehe die Erklärung von @evella

Auf dem Land die Kleinbauern gehörten zur Unterschicht. Die Latifundienbesitzer dagegen waren große Herren, die in Rom wohnten und ihr Land durch Sklaven bewirtschaften ließen.

Ich schreibe das jetzt alles in der männlichen Form, gilt aber genauso für die Frauen.

...zur Antwort

ich hatteauch schon solche Kombis und meistens sagten mir die ärzte, dass sie in ihrer gesamten Laufbahn noch keinen einzelnen Wechselwirkungsfall gesehen hätte, da der äußerst selten vorkommt ( JEDE Nebenwirkung, auch die nur einmal aufgetreten ist, MUSS auf den Waschzettel , das ist die Gesetzeslage).

Ärzte sind aber auch nur Menschen ergo, die können auch mal was übersehen.

Also : Rückfragen

Kein guter Arzt wird böse, wenn ein Patient rückfragt, wenn doch, ist er einfach ein autoritäres ..........."Zensur"

Falls dein Arzt bei dem Wort Internet schon rot sieht, bedauerlicherweise gibt es auch solche Exemplare, greif zu der kleinen Notlüge und behaupte, dein Apotheker deines Vertrauens hätte dich aufmerksam gemacht. Ja, ich weiß, man soll nicht schwindeln, wir sind Erwachsene usw usw usw.

Du schreibst aber, du bist depressiv und körperlich scheint es dir auf Grund deiner Medikation auch nicht gut zu gehen, ich kann mir vorstellen, du hast schlicht nicht die Nerven, dich wegen so was zu stressen - und da ist eine kleine Notlüge besser und tut niemand weh, als dass du leidest.

...zur Antwort

Rechts oben zu "Registrieren" gehen und dich registrieren,

wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Das kann eine Weile dauern. 

Die links sind schon auf der Seite zum Anclicken.

Und neue Schreiber sollten sich diese Seite schonmal durchlesen:

https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=32&t=12884

Erste Hilfe zum Neuroleptikaabsetzen

"

...zur Antwort

der Entzug von Neuroleptika ist nicht mit einem Drogen- oder Alkoholentzug zu vergleichen. Sie einfach wegzulassen, kann gefährlich sein, wenn deine Absetzdyskinesien, was du "Kieferfaxen" nennst, beispielsweise auf die Atmung gehen.

Bitte melde dich im Forum https://www.adfd.org/austausch/ an, schiildere deinen Fall und lasse dich von Betroffenen, die schon abgesetzt haben, beraten.

Es ist nicht unmöglich, von Neuroleptika wegzukommen, aber so wie du es anfängst, geht es mit 100% Wahrscheinlichkeit in die Hose.

...zur Antwort

Wenn du keine Frühdyskinesien hast - jaaaa. Aber so bald du Zuckungen, Krämpfe etc bekommst, muss das Akineton wieder rein.

Aber mal eine andere Frage: Warum Haldol? Warum so gnadenlos überdosiert , in einer Dosis, die heutzutage überhaupt nicht mehr üblich ist und die Chance auf SPÄTDYSKINESIEN, das sind dann Bewegungsstörungen , die gar nicht mehr weggehen, so sehr erhöht ??????

ich halte 18 mg Haldol nicht für vertretbar.

...zur Antwort

Hausaufgabe? Hab doch ein bißchen Phantasie....

-Bernstein - Schmuck

-Fell, Pelz - Decken, Kleidung, Möbelbezüge

-Honig- Süßungsmittel ( Zucker gab es nicht, weil Zuckerrohr erst später kam, mit der Entdeckung Amerikas))

-Raubkatzen - für die Gladiatorenspiele in der Arena :( :(

-Elfenbein - Kunstwerke, Schmuck

-Gold - Geld, Schmuck, Kunstwerke, Gebrauchsgegenstände

-Gewürze - na für was wohl?

-Duftstoffe- Parfümherstellung , Salben, Öle, religiöse Zwecke wie Weihrauch

-Seide - Kleidung ( die Römer gaben so viel Geld für Seidengewänder aus, dass es ein paar mal Gesetze dagegen gab , weil dieses ganze Geld ins Ausland ging.

Aber war nix zu machen: Römerinnen und Römer waren verrückt nach Seide.)

...zur Antwort

ja, das ist richtig, nennt sich dann:

Reboundpsychose

oder

Supersensitivitätspsychose

https://www.dgsp-ev.de/fileadmin/user_files/dgsp/pdfs/Flyer_Infoblatt_KuFo-Programme_Broschueren/ReduktionNeuroleptika_2014_web.pdf

Seite 43ff

...zur Antwort

Ich habe mit Neuroleptika sogar 60 Kilo zugenommen, also von 50 kg auf 110. Als ich sie abgesetzt habe, habe ich ohne Diät oder Sport innerhalb 3 Monat 30 Kilo abgenommen. Aber ich bin nie wieder auf mein altes Gewicht gekommen, mit Diäten dann höchstens so auf 70 Kilo. (bin 1.75 cm groß).

Also einen Teil wirst du durchs Absetzen bestimmt abnehmen , eben nicht alles. Das könnte verschiedene Gründe haben: Man wird älter; man baut durch die Lethargie, die die Medikamente verursachen, Muskelmasse ab , ich denke auch, dass der Stoffwechsel sich umgestellt hat und der set point verschoben wurde.

Das ist nur mein eigener Gedanke, in der Wissenschaft ist nicht einmal genau geklärt, warum man überhaupt mit vielen Psychopharmaka zunimmt. Eine Theorie ist ein Eingriff in das Hormon Leptin , das für die Sättigung und die Fetteinlagerung zuständig ist.

Kennst du das Buch " Morgen bin ich ein Löwe" von Arnhild Lauveng? Sie schreibt, dass sie ohne Neuroleptika alles wieder abgenommen hat - war allerdings ein ganzes Stück jünger als ich,.

Zum Absetzen allgemein: Wenn du dich vorabinformieren möchtest , also bevor du mit deinem Doc sprichst , lies dich hier in diesem Forum ein, imho die beste Sammlng über Absetzproblematik im deutschen Raum:

http://adfd.org/austausch/

...zur Antwort

es gibt tatsächlich ein Ereignis, das so ähnlich ist, als Octavianus ( der spätere Kaiser Augustus) die Stadt Perusia bestraft , die im Bürgerkrieg auf der Gegenseite steht https://de.wikipedia.org/wiki/Perusinischer_Krieg

allerdings scheint von Octavian im voraus festgelegt worden zu sein, dass 300 Bürger exekutiert wurden, und von einer Senatorsgattin wissen die Quellen nichts, vielleicht weißt du ja mehr......:D

...zur Antwort

Ich habe jetzt mal ein wenig Chemie nachgelesen. 

- es ist KEIN Neuroleptikanasenspray im Handel. 

Es gibt Schmelztabletten von Olanzapin und Abilify, da wird der Wirkstoff über die Mundschleimhaut aufgenommen. 

Du meinst aber eher, dass jemand die Tropfen in eine Sprühflasche füllt und versprüht.

Und ob das über die Nasenschleimhaut auch gehen würde?

Antwort: Nein. Ein Aerosol hätte eine viel zu geringe Konzentration, dass da ein Molekül überhaupt in deine Nase gelangt. Du msstest schon eine Schmelztablette auflösen und dir eine richtige Nasenspülung machen, damit was ankommt, und da wäre es auch nicht viel.

Als Behandlung von seiten der Betreuerin also VÖLLIG UNGEEIGNET.

(wobei ich weiss dass es Aerosole gibt, die wie k.o- Tropfen wirken, aber das sind keine NL, sondern andere Substanzen )

Also , denk dran, das ist NICHT WAHRSCHEINLICH, hoffe dir, ein wenig die Sorge nehmen zu können. 

...zur Antwort

Doch, man weiss es mittlerweile. Es gab drei Todesursachen: Erschlagen durch Steine, erstickt in Asche, durch die glühenden Gase des pyroklastischen Stromes  innerlich und äußerlich verbrannt  http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/tod-in-pompeji-19-stunden-in-der-hoelle-a-602458.html

...zur Antwort

Hi,

es gibt keine Medikamente, die die Nebenwirkung des Enzugs abfedern.

Einzige Lösung: Neuroleptika müssen AUSGESCHLICHEN werden. Das heißt: ganz langsam.

Du nimmst 850 mg, das ist eine Ansage. Die Regel nach Aderhold heißt: 15 % innerhalb 6 Wochen.

Dein Plan würde dann ungefähr so aussehen:

1- 6 Woche.  ca. 725 mg  ( 1 400er plus 1 300er plus 1 50mg bzw. 1 25 mg unretardiert)

7.- 13. Woche ca. 625 mg ( 1 400er plus 1 200er plus 25mg unretardiert)

14. - 20. Woche ca. 525 mg ( 1 300er plus 1 200er plus 25 mg unretardiert)

21. - 27. Woche ca. 450 mg ( 1 400er plus 1 50er )

28. - 34. Woche ca. 380 mg ( 1 300er plus 1 50er plus 25 mg unretardiert)

35. - 41. Woche ca. 320 mg ( 1 300er plus 25 mg unretardiert)

42. - 48. Woche ca. 270 mg ( 1 200er plus 50er plus 25 mg unretardiert)

49. - 55. Woche ca. 230 mg ( 1 200er plus 50er oder 25mg unretardiert)

56. - 62. Woche ca. 180 mg ( 1 200er)

63. - 69 . Woche ca. 150 mg ( 3 50er)

70. - 76. Woche ca. 130 mg  ( 2 50 er 1 25 mg unretardiert)

77. - 83. Woche  ca. 110 mg ( 2 50 er)

84. - 90. Wocvhe ca. 90 mg ( 1 50er plus 25 mg unretardiert plus eine halbe 25 mg unretardiert)

91.- 97. Woche ca. 75 mg ( 1 50er plus 25mg unretardiert)

98. - 104. Woche  ca. 65 mg ( 1 50 er plus eine halbe  25mg unretardiert)

105. - 111. Woche ca. 50 mg ( 1 50er)

112. - 118. Woche ca. 40 mg ( 2 mal 25 mg unretardiert)

119. - 125. Woche ca. 35 mg ( 1 25 mg plus eine halbe 25 mg unretardiert)

126. - 132. Woche ca. 30 mg (1 25er)

133. - 139. Woche ca. 25 mg ( 2 halbe 25 mg unretardiert)

140. - 146 . Woche ca. 12. 5  mg  ( 1 halbe 25 mg unretardiert)

ab 147. Woche 0

...zur Antwort

Hallo,

ich habe früher 800mg Sero prolong genommen. Alle deine Nebenwirkungen sind auch so:

- Müdigkeit

- Denkstörungen

- Abstumpfung, Gefühlsleere

- da du noch Schülerin bist: Man weiß nicht, welchen Einfluss Neuroleptika auf die Hirnentwicklung eines Teenagers haben.

Bitte setze nicht alleine ab. Das ist nämlich gefährlich. Es gibt schlimme Entzugserscheinungen. Manche denken sogar an Selbsttötung.

Ich hoffe, du hast mit deinem Arzt gesprochen und schreibst hier, weil das Gespräch ergebnislos verlaufen ist.

( Für alle, die jetzt aufschreien. Ja, es gibt sie, die Psychiater, die einfach nicht einsehen, dass die von Ihnen verschriebenen Medikamente nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems sind. Von ihnen ist dann auch keine Hilfe zu erwarten. Auch ich würde mir andere Ärzte wünschen, doch das ist die Realität.....ich schreibe aus eigener Erfahrung und aus der einiger Ex- Patienten, die ich kenne)

wenn dein Arzt die Medikamente nicht wechseln möchte, obwohl du damit tiefunglücklich bist, wende dich an dieses Forum http://adfd.org/austausch/index.php

Seroquel wird bei Depressionen nur verschrieben, wenn entweder kein Antidepressivum geholfen hat ODER wenn du auch psychotische Symptome hattest.

Welche Antidepressiva wurden ausprobiert?

Welche nicht-medikamemntösen Therapien wie Psychotherapie?

...zur Antwort

vielleicht wirst du hier fündig http://www.moviepilot.de/news/top-7-der-history-serien-115761 ich selbst fand noch sehr lustvoll: Outlander, (altes Schottland), Rom e(altes Rom), die Tudors, "Wölfe" (altes England), Versailles (bisher nur auf Englisch? auf Sky), Spartacus , Black Sails (Piraten), The Devils Whore (altes England), The Vikings, The Borgias /Italien),

...zur Antwort

Kurze Antwort: Trotz des Abhängigkeitspotentiales ist das Opioid für den Körper unschädlicher . Alle NSAR wie auch Novalgin schädigen Nieren und Leber. 30% der Dialysepatienten sind Schmerzmitteluser ( Auskunft der Schmerzambulanz). Und Mittel wie Novalgin können einen medikamenteninduzierten Kopfschmerz verursachen, lies dir das mal durch:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/medikamenteninduzierter-kopfschmerz/

Du wirst mit der Opioidabhängigkeit auch keine Probleme haben, bis du wieder absetzen möchtest. Dann musst du sehr langsam ausschleichen.

Ich selbst habe 2 Jahre lang Targin genommen.

Allerdings: Opioide wirken nicht bei JEDER Schmerzart, du solltest das wirklich in einer Schmerzklinik- oder Ambulanz klären lassen.


...zur Antwort

ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein Laden nur mit Lolita in Deutschland rentiert. Aber vielleicht haben die hier auch Lolitasachen:http://www.milago.de/ladenen

...zur Antwort

Die Antike umfasst einen ziemlich großen Zeitraum.

http://www.netzwerk-menschenrechte.de/antike-und-die-idee-des-menschen-1148/

hier findest du eine grobe Zusammenfassung von Griechen und Römern. Man kann dazu sagen, dass das Menschenbild mehr von der Philosophie als von der Religion beeinflusst war.

...zur Antwort

Ich würde dem Rat MaxiREEks folgen: Sofort ins KH. Es gibt eine seltene, aber lebensbedrohliche Nebenwirkung http://flexikon.doccheck.com/de/Malignes_neuroleptisches_Syndrom

bei Psychopharmaka.

Und möglichst keine Medikamentenumstellungen oder Einnahmen am Wochenende vornehmen, weil da der Arzt nicht erreichbar ist.

...zur Antwort

ich habe vor 3 Jahren Seroquel ganz abgesetzt ( von 800 mg ) und könnte dir durchaus dabei raten.

Es ist nicht wahr, dass  kein Arzt dabei unterstützt. Aber du musst danach suchen. Ich war bei drei verschiedenen Psychiatern, bis ich einen gefunden habe, der mich unterstützt.

1100 mg sind eine Zumutung. Wer verschreibt so was? Bist du besonders groß oder besonders dick, dass dein Doc meint, dich zudröhnen zu müssen.

Oder bist du irgendwie gefährlich geworden? Kann mir nicht vorstellen, dass man mit so einer Hammerdosis noch arbeiten,. lernen, lieben etc. kann.

Vermutlich bist du deshalb entschlossen, abzusetzen.

Es ist möglich.

Es ist harte Arbeit an Dir selbst.

Du bist nicht süchtig in dem Sinn, das du immer mehr vom Stoff  brauchst.

Aber dein Gehirn gewöhnt sich an das Medikament. Das muss man wissen. Deshalb NIE plötzlich absetzen. Immer langsam damit rausgehen.

Wenn du Quetapin 2 Jahre nimmst, kannst du 6 Monate zum Ausschleichen brauchen. Absetzsymptome können sein: Schlaflosigkeit, Übelkeit, Herzklopfen, Angst- und Panikattacken , Derealisation ( Unwirklichkeitserleben)  - SEHR unangenehm!

Auch das musst du wissen und nicht etwa mit einem erneuten Krankheitsschub verwechseln.  ( auch Psychiater verwechseln das gerne, besonders wenn sie gegen das Absetzen sind!)

Frage mich ruhig Löcher in den Bauch, helfe dir gerne weiter mit meinen Erfahrungen.

...zur Antwort

Hat es euch geholfen und wieso nimmt ihr es?

Diagnose: schizoaffektive Störung. ich habe es 6 Jahre genommen und wieder abgesetzt, weil es letzendlich nicht geholfen hat.

Außer : Qeatapin sediert ziemlich, man schläft gut und lange und träumt wirres Zeug.

Welche dosis müsst ihr nehmen?

In Spitzenzeiten bis 800mg. Da habe ich nur noch geschlafen. Während des Absetzens logischerweise weniger: 400, 300 mg etc.

Welche Nebenwirkungen hattet ihr?

- ständige Müdigkeit

- 30 kg Gewichtszunahme

- Kurzsichtigkeit

- Prädiabetes

Junge Männer in deinem Alter haben als Nebenwirkung manchmal Dyskinesien, das sind Muskelkrämpfe oder Zungen- Schlund-Krämpfe. Dagegen nimmt man das Medikament Akineton zusätzlich. Bei mir kam es nicht vor, aber eine Freundin bekam QT- Verlängerungen am Herzen, das sind Rhythmusstörungen. In dem Fall muss sofort das Medikament raus!

Sollte man das Medikament immer etwa um die selbe Uhrzeit nehmen zb. Immer um 7 und 20 Uhr oder ist es egal?

sollst du es zweimal nehmen? Dann bitte einen gleichmäßigen Abstand einheilten.Viele Leute nehmen lieber eine Einmal- Dosis zur Nacht, weil das Quetapin eben so müde macht.

Was mich auch intressieren würde was macht es in meinen Körper (Gehirn)? Kann man davon abhängig werden?

Du wirst nicht süchtig in dem Sinn, das du immer mehr vom Stoff  brauchst. Aber dein Gehirn gewöhnt sich an das Medikament. Das muss man wissen. Deshalb NIE plötzlich absetzen. Immer langsam damit rausgehen. Wenn du Quetapin 2 Jahre nimmst, kannst du 6 Monate zum Ausschleichen brauchen. Absetzsymptome können sein: Schlaflosigkeit, Übelkeit, Herzklopfen, Angst- und Panikattacken , Derealisation ( Unwirklichkeitserleben)  - SEHR unangenehm!

Können bei Langzeit Behandlung mit dem Medikament Schäden entstehen ?

Die Frage ist mit Ja zu beantworten. Studien haben ergeben, dass schon bei kürzerer Anwendung graue Masse im Gehirn abgebaut wird.
Und auch bei Quetapin können Spätdyskinesien auftreten, das sind Bewegungsstörungen, die wie Tics aussehen und wenig behandelbar sind.

Diese Störung ist gottseidank selten. Häufigere Schäden sind : hohe Gewichtszunahme mit allen Schäden: Gelenke, Diabetes, hoher Blutdruck, Leberverfettung etc.

Was ich dir rate:
( habe nämlich das Gefühl, dein Doc hat dich NICHT umfassend aufgeklärt, sonst würdest du hier nicht fragen):

- regelmäßig Blutabnehmen lassen

- Gewichtskontrolle ( bei mehr als 15 kg sollte man auf alle Fälle das Medi wechseln!)

- alle halbe Jahr ein EKG

...zur Antwort

meine Erfahrung war super. Lieferzeit 4 Wochen, ich hatte 10 Kleider für eine Theateraufführung bestellt, alles passte wie angegossen ( maßgeschneidert), Zoll hat auch keiner verlangt. Aber es gibt auch andere Erfahrungen. Wenn was schief geht, kann man es nicht umtauschen, weil das Zurücksenden nach China zu teuer ist. Ich würde es erstmal ausprobieren mit was, was nicht so viel kostet. Und evtl. eine Sammelbestellung machen. Manchmal ist ab 70 oder 140 Euro der Versand gratis. ( das Angebot bekommst du, wenn du die website abonniert hast)

...zur Antwort

Um eine Psychose zu entwickeln, braucht es nicht immer einen Grund. Manchmal gibt es die Veranlagung. Manchmal ein Auslöser - Stress, das kann sein Mobbing, Prüfungen , Liebeskummer etc.

Die Schizoaffektive Störung ist ein Chameleon. Sie hat alle Symptome, kommt auf die Person an. Auch ob der affektive oder der Schizo- Anteil höher liegt.

Sie kann anfangen mit:

- depressive Symptome

- manische Symptome

- psychotische Symptome

das ist arg allgemein, ist deine Frage aber auch , wenn du mehr wissen willst, frag mich nochmal ;)

...zur Antwort

Hi, diese Diagnose hanbe ich vor 8 Jahren auch bekommen - und meine Reaktion war auch wie bei dir ein: "Häääää?!!!!" Mittlerweile weiß ich aber ungefähr, wie sie drauf gekommen sind: 1) ich hatte eine Depression 2) ich habe dem Psychiater etwas erzählt, was er mir schlicht nicht geglaubt hat. 3) ich erschien ihnen reizoffen. Was ist reizoffen? Sprunghaft, ablenkbar, das man Reize nicht so recht filtern kann. Diese drei Sachen zusammen - schizoaffektive Störung, bingo - Behandlung mit Neuroleptika!!!! Eigentlich jedoch heißt es: Die Frau dreht am Rad , aber wir wissen nicht an welchem.

Wie kommst du übrigens auf ein Trauma? Was hat schizoaffektive Störung denn mit Trauma zu tun? Hat es nicht. Schizoaffektive Störung bezeichnet eine Mischerkrankung zwischen Depression ( oder Manie je nach dem) und Schizophrenie ( Psychose).

...zur Antwort

Ist ee hängen geblieben?

Was wisst ihr über das hängen bleiben auf lsd? "Ein freund" hat sich jahre lang alles an drogen (xtc, speed, koks, weed, pilze etc) reingepfiffen aber vorallem mehr als 4 monate jeden tag lsd. Am ende war es so schlimm das er angst hatte vor der realen welt und es hat fast ein jahr gedauert bis er wieder halbwegs normal wurde und nicht z.b. ohne grund ausgerastet und weggelaufen ist.

Nun ja er redet oft ziemlich wirres zeug vor sich hin wenn man ohne einen zusammenhang ziege sagt und man danach nichts weiter sagt redet er sagen vor sich hin wie "wenn die fiesen ziegen mit den ziesen auf die wiesen niesen würden sie darauf hingewiesen sie könnten die fliesen vom riesen vermiesen" also oft reime die null sinn haben. Er starrt oft einfach an die wand ohne zu blinzeln guckt geschockt oder zuckt zusammen er sagt aber das die wand nur leicht verschiebt weiter nichts. Er guckt auch ins leere man sieht das er eigentlich nichts anguckt und dann bekommt er von der außenwelt nichts mit. Wenn man fragt wo guckst du hin reagiert er sehr spät und sagt z.b. "ne ich bleib noch." dann wiederholt man die frage und er sagt "nirgends wo soll ich denn hin gucken?"

In der stadt oder allgemein in der öffentlichkeit tanzt er aufeinmal egal wer zusieht es sieht zwar nicht schlecht aus aber trotzdem. Oft schreit er irgendwelchen kram wie "oh man wo kam der denn her?!" obwohl nichts passiert ist. Die Leute gucken dann natürlich komisch was mich nicht stört daran habe ich mich gewöhnt ich mag ihn wie er ist aber er scheint entweder kein interesse daran zu habwn das die Leute gucken oder er bemerkt es einfach nicht. Als wäre er manchmal in einer eigenen welt.

Meine frage ist nun kommt das von den drogen und vorallem ist er evtl auf lsd hängen geblieben?

...zur Frage

Ja, er ist sozusagen "hängen geblieben" und hat eine Drogenpsychose. Er müsste in eine Psychiatrie, zum Entgiften und er wird auch um Neuroleptika nicht drumherum kommen. Je nach dem, ob er genetisch dafür präposioniert ist, kann eine Drogenpsychose auch der "Einstieg" für eine Schizophrenie sein, in dem Fall erwartet ihn eine Psychiatriekarriere: Medikamente, Klinikeinweisungen etc. Ich kenne leider solche jungen Leute in meinem Bekanntenkreis, die mir sagten: "WEnn ich das gewusst hätte, hätte ich mit der Sch.... nicht angefangen...." Tja, das war dann zu spät. Berufliche Träume,
Partnerschaft etc. alles begraben . Gibt es eine Person, die guten Einfluss auf ihn hat und ihm raten kann, in Behandlung zu gehen? Ich finde es gut von Dir, dass du dir ja schon Sorgen machst und hier nachfragst. Aber gegen seinen Willen ist noch nix zu machen, da muss man warten, bis er eigen- oder fremdgefährdend wird.

...zur Antwort

Jein.

1) Die Medikamente wirken natürlich, Alkohol verhindert NICHT, dass sie wirken.

2) Die Kombi Alkohol und Medikamente KANN üble Nebenwirkungen machen, bei sedierenden Medikamenten beispielsweise bis zur Atemdepression.
oder allgemein hohe Sedierung. Für die Leber ist es auch nicht TOLL, wenn sie Medis UND Alk gleichzeitig abbauen muss.

Dennoch hängt das auch davon ab, wie gut du im allgemeinen Alkohol verträgst. ^wie ist es dir denn an dem Abend ergangen?

Ich persönlich vertrage die Kombi gar nicht, ich schlafe dann sofort ein. Hattest du denn Nebenwirkungen?

...zur Antwort

Aus persönlicher Erfahrung kenne ich jetzt niemanden. Aber in Selbsterfahrungsbüchern sind doch einige zu finden. Aktuellstes Beispiel Arnhild Lauveng: Morgen bin ich ein Löwe. Heute ist sie vollkommen geheilt von ihrer Psychose und arbeitet als Psychologin. Ein älteres Beispiel: Hannah Green: Ich habe dir nie einen Rosengarten versprochen.

Was beiden Erfahrungen gemeinsam ist : Psychose begann sehr früh ( junge Teenager), Symptome eher heftig, viele optische Hallus, keine oder kaum Negativsymptomatik, komplexer Wahn.

Situation vorher: hohe Intelligenz, weibliches Geschlecht

Was eher als nicht hilfreich erlebt wiurde, war die Medikation.

Ich weiß nicht, ob man da was ableiten kann. Aber auch ich habe gehört, dass heftige,spektakuläre Psychosen die besten Heilungschancen und die eher langsam beginnenden, mit sozialem Rückzug die schlechteren.

psychose ist auch nicht gleich Psychose, will sagen, nicht jede ist eine Schizopphrenie.  Auch schizoaffektive Psychosen ( Schizophrene plus manische oder depressive Symptome) sollen bessere Heilungschancen haben.

...zur Antwort

Finde ich gut, dass du dir Gedanken machst.

Zu Parkinson: Parkinson wird grob gesagt durch einen Dopaminmangel verursacht. Um ihn zu lindern, werden Medikamente eingesetzt, die diesen Mangel ausgleichen sollen: entweder L-Dopa oder Dopaminagonisten ( Stoffe, die an der gleichen Andockstelle wie Dopamin andocken). Psychosen können durch einen Dopaminüberschuss verursacht werden, wenn die Feinabstimmung mit den Parkinsonmedikamenten nicht klappt, kommt es zu Psychosen. Das ist das, was deinem Vater mit 99% Wahrscheinlichkeit passiert ist.

Aber das isat NICHT erblich.

Somit hast du das normale Risiko normaler Menschen, eine Drogenpsychose zu bekommen: unerwartet und jederzeit. Sie kann beim ersten Mal oder bei jedem weiteren Mal auftreten und nein, niemand kann das vorhersagen.

Bevor mir da jemand widerspricht: Ich kenne diese Fälle aus der Psychiatrie.

Du solltest dich fragen, warum du überhaupt in deinem Leben diesen Drang verspürst, dich abzuschießen ? Fehlen dir Action, Spannung, aufregende Erlebnisse in deinem Dasein ? Warum müssen es überhaupt Drogen sein?

...zur Antwort

mit dem "Morgentief" und dem "Abendhoch" spricht das eher für eine Depression als für Negativsymptome. ( die bei Absetzpsychosen ohnehin sehr selten auftreten). Bei deinem Psychose-Typ sind Negativsymptome selten. Die postpsychotische Depression ist auch eine Artt Erschöpfungsdepression nach den Anstrengungen der Psychose.Ich würde eventuell ein Antidepressivum nehmen, ( kleine Dosis Stangyl oder ähnliches), wenn es sich bessert, weißt du es sicher.

...zur Antwort

Hi, ich habe auch eine schizoaffektive Erkrankung und nehme seit 2 Jahren keine Neuroleptika mehr. ich habe sie zuvor acht Jahre lang genommen - in hohen Dosen und oft zwei, drei gleichzeitig. Ich könnte da sehr viel dazu schreiben. Nur so viel: Es gibt KEINE organische Ursache, die Erkrankung ist psychisch. Die Dopaminhypothese beißt sich ion den Schwanz, es kann sein, dass aus dem Gleichgewicht gekommene Neurotransmitter eine Störung verursachen aber genauso gut kann es sein, dass die seelische Störung die Neurotransmitter durcheinander bringt. Außerdem gibt es noch eine Sero toninhypothese oder auch der Botenmstoff GABA. In anderen Worten, weder die Korrelation noch sonst was sind erwiesen. Natürlich wirken Neuroleptka - in dem sie eine chemische Hirnschädigung vornehmen . Damit sind die Denkfunktionen dann so runtergefahren, dass natürlich auch keine Halluzinationen mehr auftreten. Ich weiß, dass man mich für diese Worte angreifen wird, aber NL heißen für mich: " Das Mittel gegen Unkraut auf einer Wiese - die Wiese zubetonieren. Ich bin einen anderen Weg gegangen - über Psychotherapie und metakognitives Training. Wenn du spezielle Fragen hast, schicke mir eine Freundschaftsanfrage, dann können wir uns unterhalten. Es gibt da so viel zu sagen, dass ich nicht so genau weiß, wo anfangen, aber ja: Es ist möglich OHNE Medikamente, es ist aber Lernen und Arbeit.

...zur Antwort

Es gibt verschiedene psychische Erkrankungen, Beispielsweise die psychotische Depression ( Depression plus Hallus evtl. Stimmenhören und Wahn) , die schizoaffektive Erkrankung ( eine Mischung aus Schizo- Symptomenm und Depression/ Manie) - eine genaue Diagnose bekommt man aber nur in der Langzeitbeobachtung. Nicht alles mit Halluzinationen und Pseiudohalluzinationen ( da weiß man, dass die Bilder nicht echt sind) ist gleich eine Schizophrenie.

...zur Antwort

Meiner Meinung nach liegt es an den verschiedenen Wirkstoff- und Nebenwirkungsprofilen. Neue NL sind nicht IMMER überlegen. Bei katatonen Zuständen beispielsweise hilft Haldol am besten. Ich hatte auch mal eine Weile Haldol, weil alte Neuroleptika NICHT so dick machen wie neue, gerade übergewichtige Patienten kommen da besser mit alten klar. Zu dem Risiko der Spätdyskinesien ist zu sagen: WENN man die erwischt, hat man natürlich die A....karte. Wenn man das alte NL aber super verträgt, ist nichts dagegen einzuwenden. dazu kommt, dass alte NL auch nicht mehr so tierisch hochdosiert werden wie das früher der Fall war, jetzt gibt man 2.5 mg Haldol statt wie früher 30 mg.

...zur Antwort

Kommt darauf an: Eine Essstörung ist beispielsweise ein Ausschlussgrund für eine Magenverkleinerung. Ich habe aber einen Bekannten, der wurde durch Neuroleptika sehr dick und hat jetzt von der KK eine Magenverkleinerung bewilligt bekommen. Mittlerweile hat er sehr abgenommen und es geht ihm gut. Ausschlussgrund waren seine Psychosen keine, aber er war so adipös, dass er vermutlich daran gestorben wäre ( Herz-Kreislaufversagen)

...zur Antwort

Nein, bist du nicht. Meine Tochter war auch 14, als sie das erste Mal an einem ANIMEXX- treffen teilgenommen hat. Sie hat sofort 2 - 3gute Freundinnen gefunden , mit denen sie heute noch befreundet ist . ich würde auf der Seite http://animexx.onlinewelten.com/events/69447/reihe/ den Admin schreiben, dass du kommst und dass sich vielleicht jemand um dich kümmert. Ist köln weit von dir weg? Wie kommst du hin und wieder zurück? ( Wir haben damals unsere Tochter gefahren und uns den Laden angeguckt - alles sauber, keine Drogen, kein Alkohol etc.) Und noch was: Gerade bei reinen Lolita-Events können die Mädels ( müssen sie aber nicht) ziemliche Zicken sein und jeden schlecht behandeln, der nicht 100% den Lolitastil trifft . Ich persönlich würde erstmal auf ein normales Animexxtreffen gehen und mich umgucken.

...zur Antwort

es ist nicht klug, sich ein absetzziel 12- 14 Tage zu setzen. Da du Abilify nicht lange genommen hast, dürftest du keine großen Schwierigkeiten bekommen. Du gehst folgendermaßen vor: Du nimmst jetzt eine Weile 7,5 mg. Wenn du dich gut fühlst und stabil bist, gehst du auf 5 mg runter. Das behälst du wieder eine Weile bei, ohne dich unter Druck zu setzen. Erst dann kommt der nächste Schritt. Je näher du an die 0 kommst, desto kleiner müssen deine Schritte sein. Kauf dir einen Tablettenschneider in der Apotheke. Von der 5 solltest du auf 2,5 und dann auf 2 und 1 , dann 0,5 und dann 0, 25 mg gehen. Immer erstmal abwarten, wie es dir geht. Das ist die technische Seite. Jetzt kommt das ABER: ABER - man bekommt Neuroleptika nicht zum Spaß. Wenn du absetzt, muss dir klar sein, dass die ursprünglichen Symptome wieder kommen können. Und 2. ABER: ICH WÜRDE DEM ARZT SAGEN, DASS ICH ABSETZEN MÖCHTE! Zieht er nicht mit - such dir einen anderen Doc, wir haben in Deutschland freie Arztwahl! Hinter dem Rücken des Arztes abzusetzen, halte ich für unreif. Wie lange willst du lügen? Wie soll er dich richtig behandeln, wenn du hinter seinem Rücken agierst? 3. ABER: Was machst du, wenn es schief geht. Neuroleptikaabsetzen kann üble Absetzsymptome verursachen, beispielsweise Panikattacken. Wer hilft dir, wenn du den Arzt ja angelogen hast?

...zur Antwort

Ja, könnte man. In die Schule machen es auch manche Lolita als Casual., besonders an den Tagen, an denen sie in den Sportunterricht müssen. Aber nicht jedes T- Shirt passt. Es sollte ein Mädchen- T- Shirt sein, ( KleinerAusschnitt, etwas tailliert geschnitten, mindestens Kurzarm, nicht bauchfrei etc.))und wenn, dann nur mit einem Motiv, das zu Lolita passt, zum Beispiel Alice im Wunderland so in der Art: http://www.zazzle.de/gothic+lolita+tshirts

...zur Antwort

Lolita- Versand gibt es wie Sand am Meer, kannst du googeln. Ich habe gute Erfahrungen mit MILANOO gemacht ( aber hat nicht jeder!) Die deutschen Versandhandel sind alle pleite gegangen. EMP hat manchmal Sachen, die zu Dark Lolita oder Punk Lolita passen. Lolita- Shop in Deutschland wäre mir nicht bekannt.

...zur Antwort

Wie an Gewicht zunehmen? und liest bitte meine beschreibung dort sind noch weitere fragen (: dankee

Ich war des letztens beim Arzt eigentlich Hauptsache wegen der Gebärmutterkrebs Impfung, dort habe ich, dann gefragt wieso meine Periode immer noch sehr unregelmäßig ist, ich hatte vor zwei Jahren meine erste Periode, aber sie ´kommt immer noch total unregelmäßig manchmal erst nach 2 Monaten wieder dann wieder nach einem halben Monat. Der Abstand wegen der Periode war nie unter 1 Monat. Die Ärztin sagte das es könnte an meinem Gewicht liegen da ich mit 1,60 m "nur" 46kg wiege. Ich bin 14. Findet ihr auch ich bin zu leicht? Ich habe auch keinen Bauch oder fettröllchen und meine Beine sind meines betrachtens nicht mega dünn oder so, also nach meiner Meinung hab ich ganz normale Oberschenkel. Nun aber zurück zur meiner Periode die Ärztin meinte es könnte daran liegen das ich zu leicht für mein Alter bin da ich nach der BMI auch untergewichtig bin um 5 / 4 kg,Wie sieht ihr dass ist das sehr schlimm? Sie sagte ich hätte deswegen nicht genügend Nährstoffe oder Fettreserven in mir so das meine Eierstöcke auch den Eisprung irgendwie nicht richtig hinbekommen oder so und das deswegen meine Periode sich immer verspätet. Ich hab dass so aber noch nicht ganz verstanden... Kennt sich da jmd aus? Außerdem hat sie gesagt es könnte sich auf meinen Kreislaufsystem auswirken..? in wie fern wäre dass?

und zur anderen frage ... kennt jmd Tricks wie man zunehemen kann? denn ich versteh eig auch nicht wieso ich so leicht bin, denn ich esse und esse, unglaublich viel also ka, und wirklich viel sport treibe ich auch nicht... 1mal wöchentlich tennis und den sport den wir noch in der schule machen... ach jaa ich ernähre mich zimlich gesund meine Mutter kocht immer selber und achtet sehr auf sowas. und ich möchte auch weiterhin gesund zunehemen.. ich möchte mich nicht von fast food ernähren bis ich 5 kg zugenommen hab wenn ihr versteht (: ich bin nich so ein fan von fast food ^^

-entschuldigt für meine Rechtschreibung und Kommasetztung

...zur Frage

Du bist dünn, aber meines Erachtens nicht zu dünn ..., ich habe deine Werte in einen Kinder- und Jugendlichen BMI eingegeben, da kam für dein Alter das raus: BMI: 18.0 - bedeutet Normalgewicht. Hier kannst du selbst nochmals nachrechnen: http://www.bmi-rechner.net/bmi-kinder.htm Deine Ärztin hat meines Erachtens nach für dein Alter nicht recht; du hättest nur Untergewicht, wenn du eine erwachsene Frau wärst. Und der Abstand zwischen zwei Perioden IST auch normal: 28 Tage ( 1 Monat) . Wie oft soll die denn ihrer Meinung nach kommen? Das die Periode mit 14 unregelmäßig kommt, IST auch normal, das ist die ersten Jahre so. Offen gesagt würde ich zu einem anderen Arzt gehen. Wenn du zunehmen willst, empfiehlt meine Ernährungsberaterin immer, ein paar mal am Tag eine Handvoll Studentenfutter ( Nüsse und Trockenobst") zu essen, das ist auch gesund. Aber wie gesagt, du BRAUCHST NICHT zunehmen.

...zur Antwort

Hallo pepito, in welcher Klasse bist du? Wenn es nicht um Zickenkrieg,, sondern um mobbing oder richtig fiese Sachen, evtl, sogar strafrechtlich relevant ( Cyber- Mobbing, Beleidigung, Stalking oder ähnliches) geht, würde ich mit meinem Tutor oder Klassenlehrer sprechen. Erläutere, warum es unzumutbar ist, neben dieser Person zu sitzen. Wenn es aber nur Rumzickerei ist, musst Du durch.

...zur Antwort

Hallo Tidey, finde ich eigentlich Hammer, dass ein Vater seinem Kind so eine schwere Diagnose gibt. Wie ist euer Verhältnis sonst? Normalerweise sagen das einem nicht die Eltern, sondern ein Psychiater! Mir kommt das ein wenig so vor, als wolle er dich kleinkriegen, damit du tust, was er will "sonst wirst du wie deine Mutter schizophren!" Weißt du, dass Stimmenhören bei vielen anderen Krankheiten auch vorkommt ? Es gibt das bei der Schizo, bei schweren Depressionen, bei PTBS ( posttraumatisches Belastungssyndrom), bei dissoziativen Störungen ( Identitätsstörungen) Erst ein Arzt kann dir die Schizo- Diagnose geben. Außerdem kann es bei dir auch eine Reifungskrise sein; es ist NICHT gesagt, dass DU schizophren wirst, nicht einmal wenn du erblich vorbelastet bist! Schau, dass du so schnell wie möglich zu einem Kinder- und Jugendpsychiater oder Psychologen kommst!!!! Ich könnte mich aufregen, wenn ich lese, wie man mit dir umgeht!!!!

...zur Antwort

Gabapentin ist KEIN Neuroleptikum, es ist ein Antiepileptikum; es wird bei Epilepsie, bei neuropathischen Schmerzen und auch als Angstlöser ( Anxyolitika) eingesetzt. Es besteht die Möglichkeit, dass der Apotheker dir Kapseln halbiert und füllt. Darf ich fragen, für was der Hund es braucht? Es gibt ein Medikament, das ähnlich wirkt, es heißt Pregabalin ( Handelsname Lyrica) Das gibt es schon als 25 mg Kapseln. Sprich mit dem Doc darüber.

...zur Antwort

Die Antwort habe ich schonmal gegeben, vielleicht hilft sie dir auch: Hallo, ich möchte dir noch eine Antwort geben. Ich würde den Look, ob du dich drin wohlfühlst, einfach ausprobieren. Am besten bei einem ANIMEXX- Treffen in deiner Stadt (bitte googeln) Zu reinen Lolita- Treffen würde ich anfangs nicht gehen; sie sind sehr perfekt und erwarten, dass alles perfekt ist. Für den Anfang brauchst du nur: eine langärmlige weiße Rüschenbluse (gibt es billigst bei Ebay, besonders unter Trachtenmode); einen schwarzweißen Tellerrock ( auch von Ebay) , schwarze blickdichte Strumpfhosen, Ballerinas und vielleicht ein paar Schleifchenspangen im Haar. Das reicht fürs Ausprobieren und ist nicht zu teuer. Meine Tochter hatte sich solch ein Outfit für 20 Euro zusammengestellt. Erst wenn du dich sicher fühlst, dass du Lolita- Mode tragen willst, würde ich andere Sachen dazukaufen: Petticoats, Headpieces, Plateuschuhe ( dieses Jahr aber auch wieder überall zu kaufen: Schnürrstiefel); einen Lolita- Coat (gibt es auch schöne bei EMP) , Handtasche, Handstulpen und so weiter. Zum Ausprobieren reicht eine Grundausstattung, wenn du die Richtung "Gothic Lolita" wählst, eben alles in Schwarz und Weiß.

...zur Antwort

Viele ( gerade die Älteren!) sehen in lolita nur eine Mode. ( vielleicht ein "würdiges" Verhalten, Mädchen, die mit bauchfrei und Minirock und großem Ausschnitt triffst du bei Lolita nicht) ist auch ein bißchen ein Protest gegen die sehr sexualisierte Jugendmode. Niedlich statt offemherzig sexy! Eleganz und Vornehmheit zeichnet eine Lolita aus. Nicht mal "Gothic lolita" bezieht sich auf besondere Nähe zu Goths; bedeutet nur dass die Kombi schwarz/weiß oder nur schwarz oder allgemein sehr gedeckte Farben getragen werden. Mischstyle gibt es aber auch, wie "Punk Lolita", da können dann Lebenseinstellungen von punks übernommen werden. Über die anderen genannten Styles, die fast alle aus Japan kommen, können dir andere User was sagen. Da lohnt sich durchaus Googeln .

...zur Antwort

Ja, kannst Du. ich kenne zwei lolitas, die das machen. Aber Du musst selbstbewusst genug sein, die Lästereien deiner Umwelt auszuhalten . Und an den Tagen, an denen du Schulsport hast, solltest Du auf Casual Lolita umsteigen - das wird sonst schwierig mit dem Umziehen.

...zur Antwort

Dunkelsüß gibt gute Tipps, wie man eine Lolita wird: http://dunkelsuess.de/site/index.php/Lexikon/Lexikon damit Du nicht "Ita" wirst .... ;)

...zur Antwort

Dieses Jahr voll in Mode: Einen kürzeren Kilt, also Schottenrock. Es gibt recht günstige bei einem ebay- Verkäufer aus Großbritannien, er heißt "Tartanista".

...zur Antwort

Doch, da gibt es Videos auf Englisch. Ich gebe dir zwei links: http://www.youtube.com/watch?v=FUr8ltXh1Pc und

Warnung! Nur ansehen, wenn du psychisch stabil bist, die Filme sind echt hart!!!!

...zur Antwort

Ebay bieten viele Sachen an, die dich zu einer Ita-Lolita machen :( also aufpassen, nicht überall wo Lolita draufsteht, ist auch Lolita drin , in Ebay wird das Wort auch viel benutzt, um den Verkauf zu fördern. Ich selbst habe preiswert und maßgeschneidert bei MILANOO bestellt. Der ist in China und du brauchst eine Kreditkarte, um dort zu bezahlen. Ich habe gute Erfahrungen gemacht. Die Kleider waren schön, der Versand war gratis und dauerte ca. 3 Wochen. Es gibt allerdings auch Leute, die sehr schlechte erfahrungen mit Milanoo gemacht haben. Ist wohl Glückssache. http://www.milanoo.com/de/c634

...zur Antwort

Lollita hat normalerweise keine grellen Haarfarben, oder sie tragen Perücken in hellblau und rosa für overthetop; haare in solchen Farben einzufärben schränken dich sehr beim Outfit ein. Besser: Goldblond, Silberblond, Braun, Blauschwarz.....

...zur Antwort

Tod bedeutet in Träumen nicht Tod, sondern eine starke Veränderung. ( wie im Tarot die Karte Tod) Hat sich durch die OP deiner Mutti was verändert?

...zur Antwort

Wenn du WEISST, dass es eine Hallu ist, nennt man das Pseudohalluzination. Und wenn du einen Gegenstand für was anderes hälst, du siehst beispielsweise einen Stock und denkst, es ist eine Schlange, nennt man es VERKENNUNG. Du brauchst keine Angst haben, auch gesunde Leute haben so etwas, besonders wenn sie müde sind, kurz vor dem Einschlafen oder nach dem Aufwachen oder - ganz wichtig- bei STRESS.

...zur Antwort

ein Fantasy-Mittelalter oder real? Aber guck mal hier: http://www.beliebte-vornamen.de/1701-1495-w.htm

...zur Antwort

trägst du nach dem Make-up Puder auf? Das wirkt wie ein Schwamm . Und du solltest testen, ob du eine fettige Haut hast und dementsprechendes Make up kaufen.

...zur Antwort

Am besten ist Durchfall. Da KANN man einfach keine 10 meter vom Klo weg, ob man will oder nicht. Du könntest Trockenpflaumen essen, die ziehen rein. Den Blähbauch gibt es gratis obendrauf ;)

...zur Antwort

Damaris; Dajana; Ostara; Sorina; Salome; Samira; Sadira, Sakura; Selinda; Sephora, Sulamith; Uriele; Abir; Adoree; Amaryllis; Dorcas; Ildiko; Ismene; Linnet; Muriel; Megan; Morgan;

...zur Antwort

Nein, die bipolare Störung ist eine ganz eigene Störung. Eigentlich auch weniger psychisch verursacht wie manche Depressionen, sondern wirklich eher durch ein Ungleichgewicht von Neurotransmittern. Eine Gehirnstoffwechselstörung, wenn du so willst. Eine unterdrückte Transsexualität würde eher eine reine Depression nach sich ziehen.

...zur Antwort

Kommt auf die Schule an. ich habe es schon oft erlebt, dass schwierige Schüler, also vorallendingen gewalttätige, von Gymnasium oder Realschule auf die Hauptschule kamen. da geht es aber so ungefähr nicht weiter ( den Förderschulbereich, der für andere probleme da ist, klammere ich mal aus), weil es in Deutschland eine Schulpflicht gibt und der Schüler auch mit schlechtem Benehmen ein Recht darauf hat. Wir haben immer gesagt, sofern der Schüler nicht die Schule abfackelt, gibt es keine Möglichkeit, ihn der Schule zu verweisen.

...zur Antwort

Im Schwimmbad sieht man alle Typen von Menschen. ich mache es so, dass ich ein großes Handtuch um mich wickle und es erst ablege, wenn ich ins Wasser gehe. Im wasser selbst sieht man ohnehin nichts mehr. Helfen tut vielleicht auch ein guter Badeanzug, mit Bein http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=badeanzug+mit+bein schau dir die mal an, die würden zumindest die Oberschenkel bedecken.

...zur Antwort

Ich war früher auch so. Mittlerweile kann um mich herum alles Mögliche passieren, ich bleibe bei mir und lass es mir schmecken. Es ist "bei sich bleiben". Also "die Umwelt ausblenden" So ähnlich wie wenn du ein spannendes Buch liest. So mache ich es mit dem essen. Es ist nicht der Magen, es ist deine psychische Aufmerksamkeit, die du auf außen richtest.

...zur Antwort

Im Grunde ist es wirklich Sache der Afghanen, welche Regierung sie haben wollen. Wenn das Volk den Steinzeitislamismus der Taliban will, soll es ihn haben. Ich verstehe nicht, weshalb wir uns dort einmischen, aber in Saudiarabien, dem Jemen und diversen afrikanischen und südamerikanischen Ländern nicht. Es geht ja auch nicht wirklich um Menschen - oder Frauenrechte. Als die Hutu die Tutsi abgeschlachtet haben, hat keiner interveniert. Ebenso wenig wie in Kolumbien, wo Tausende von Kleinbauern enteignet und vertrieben werden.

...zur Antwort

Du könntest nicht Psychiater, aber Heilpraktiker Psychotherapie werden. Voraussetzungen sind nur, dass du Hauptschulabschluss hast , 25 Jahre alt bist und eine amtsärztliche Prüfung über das Gebiet Psychologie/Psychiatrie bestehst. http://www.heilpraktiker-psychotherapie.de/ hier findest du alles darüber.

...zur Antwort

Zwangseingewiesen wirst du nur, wenn du eine Gefahr für dich oder andere bist. Aber bei deinen Problemen solltest du dir echt überlegen, ob du nicht freiwillig in eine Psychiatrie gehst. Am besten auf eine Psychotherapiestation. Da lernst du dann , dem Schneidedruck zu entkommen - das geht aber nur, wenn du das selbst willst.

...zur Antwort

Gespaltene Persönlichkeiten, also Dr. Jekyl und auch Gollum sind entgegen eines verbreiteten Irrtums NICHT schizophren , sondern leiden an einer dissoziativen Identitätsstörung ( früher auch multiple Persönlichkeitsstörung genannt). Schizophrenie ist das mit Wahnvorstellungen, Stimmenhören und so weiter und gehört zu den Psychosen. Eine dissoziative Identitätsstörung ist trotz ihres ziemlich heftigen Erscheinungsbild KEINE Psychose. Wenn die Person Selbstgespräche führt, unterhält sie sich vielleicht mit ihren Stimmen, die sie hört. Das Reden mit Verstorbenen kommt auch bei tiefer Trauer und Depression vor, muss also nicht umbedingt schizophren sein. Da muss man den Einzelfall betrachten.

...zur Antwort

ojos que no ven, corazòn que no siente

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_spanischer_Sprichw%C3%B6rter

hier findest du aber ganz viele.

...zur Antwort

Blutabnehmen, hier besonders die Schilddrüse, die kann Angstsymptome nämlich auch machen; und vielleicht noch schauen, ob du unterernährt bist , auch da könnten psychische Symptome auftreten, und der Arzt wird dich fragen, wie du zu Drogen und Alkohol stehst - auch die können so was machen.

...zur Antwort

Der Name der Iberischen Halbinsel ist von der Volks- oder Stammesgruppe der Iberer abgeleitet, die die Halbinsel in der Antike bewohnten. Deren Name wiederum leitet sich vom Fluss Ebro (Lateinisch Iberus) ab, der vom Norden aus ins Mittelmeer fließt. Iberia (Ιβηρία) war auch die griechische Bezeichnung dieser Gegend. Im Lateinischen wurde die Region Hispania genannt, wovon España und Spanien abgeleitet sind

sagt wikipedia ;)

also "iberisch" kann spanisch, aber auch im weitesten Sinne portugiesisch sein

...zur Antwort

Finde ich sehr spannend und toll deine Ideen. Eine deiner Völker könnte allerdings auch eine Göttin als höchste Gottheit haben oder ein Zwillingspaar. Oder sie verehren Geister oder Engel, die gar keine Rangfolge haben. Die Idee der Rangfolge kommt ja eher aus dem Christentum.

"Schia" gibt es übrigens wirklich, das ist eine indianische Mondgöttin ;)

Weitere Namen, die mir gerade so einfallen: Nefamar, Dayti, Weiridyn,, Amenti Arimen, Hinan, Danun

...zur Antwort

Unterdrücken ist schlecht, das gibt fiese Blähungen (Bauchschmerzen). Es kann sein, dass deine Mutter irgendwas nicht verträgt, vielleicht hat sie sogar eine Laktoseintoleranz. Oder sie hat Hefepilze im Darm .Vielleicht wäre eine Darmsanierung angebracht . http://www.zentrum-der-gesundheit.de/darmsanierung.html hier findet ihr vielleicht Tipps.

...zur Antwort

Springen auf einem Tuch mit Luftballons , eventuell diese Becken, die immer mit Bällen gefüllt sind, für kleine Kinder?

...zur Antwort

Da soll rein, was dir wichtig war in deinem Leben und was du gemacht hast. Du schreibst den Lebenslauf bestimmt ja auch, weil du an deinen Problemen arbeiten willst. So Probleme gehören halt auch rein.

...zur Antwort

Hallo, wenn dein Freund Medikamente gegen Epilepsie nimmt, können die Depressionen eine Nebenwirkung sein. Er sollte das umbedingt mit seinem Arzt besprechen. Auch ob er zusätzlich noch Antidepressiva nimmt und/oder eine Therapie machst.

Du bist eine tolle Frau, weil du zu deinem Freund hälst und dir Gedanken machst! Wünsche euch beiden alles Gute.

...zur Antwort

Du machst schon total viel, liebe Delfina Louisa, und deine Eltern freuen sich bestimmt an dir. Du könntest ihnen vielleicht auch noch sagen, dass du sie liebst, mit einem schönen Bild oder einer schönen Karte. Wenn ich so was von meiner Tochter kriege, hebe ich es auf und lese es gerne mal wieder und freue mich daran, so wie ihre selbstgebastelten Muttertagskarten aus der Grundschule. :)

...zur Antwort

Schizophrenie und psychotische Störung/Psychose sind fast die gleichen Begriffe. Schizophrenie ist eine psychische Krankheit. Du hast Halluzinationen, also siehst oder hörst Dinge, die es nicht gibt, und Wahn, also Überzeugungen, die nicht richtig sind. Das hätte dein Arzt dir allerdings erklären müssen. Wenn du allerdings simuliert hast, nur um Vorteile zu kriegen, unrechnungsfähig gemacht hast, wie du schreibst, hast du jetzt schlechte Karten. Psychiater geben ungern zu, dass sie sich geirrt haben. Und eigentlich geschieht dir das mit dem Betreuer ganz recht, denn nur so zu tun, als ob man krank ist und die Leute verar......., ist ziemlich gemein und dreckig!

...zur Antwort

Hallo, ich mach´s , soweit ich es kann :)

...zur Antwort