Du bist nicht in der Lage, eine monogame Beziehung zu führen. Du solltest offene Beziehungen anstreben und es von Anfang an ehrlich kommunizieren.

...zur Antwort

Jaein.

Wenn die Nationalität stark mit Religion, politischen Extremen oder zwischen deren Kultur und meine ganz extreme Welten aufeinander treffen, lehne ich es entschieden ab.

Ich will mich nicht anpassen und ich will auch nicht, dass mein Gegenüber sich zu genötigt fühlt.

...zur Antwort

Das bezweifle ich. Meist stehen eher die Leute auf einen, die man nicht will.

Dass es bei einer Person matcht, die man attraktiv findet UND es charakterlich passt ist wie ein 6er im Lotto.

...zur Antwort

Ich bekam früher auch nur Körbe, weil ich zu zurückhaltend/schüchtern und übergewichtig war.

Vor allem wegen meines Übergewichts.

Die Schüchternheit wurde dann kein Problem mehr als ich abgenommen habe, zumindest für einige dann nicht.

Aber das Ding ist: Ich merkte, wie übertrieben oberflächlich viele (damals jugendliche) und auch jetzt junge Männer bzw. Männer generell auch sind. Je schlanker und sportlicher ich geworden bin, desto mehr kommen auf einmal an und nehmen Notiz von mir. Da überkam mir regelrechter Ekel vor solchen oberflächlichen Menschen und ich vermisste die Zeit, wo ich als Dicke damals einfach meine Ruhe hatte.

Leider habe ich noch immer nicht meine Ruhe vor diversen Gestalten, aber immerhin bin ich nun glücklich vergeben und hab keinen rein oberflächlichen Menschen an meiner Seite.

...zur Antwort

Ja, das gehörte mit zu den primären Gedanken, die damit einhergehen. Auch, dass er die Frau wohlmöglich nicht als Mensch wertschätzt, sondern nur als sexuelle Ware, als ein Spielzeug, was er benutzen kann, wenn ihm danach ist.

Also dass er gar keine Wertschätzung Frauen gegenüber mitbringt.

Wenn man das bedenkt, kombiniert mit diversen gefährlichen Geschlechtskrankheiten - man kann solchen Typen auch nicht vertrauen, dass sie wirklich immer Kondome benutzen, viele Exemplare mögen es ja vom Gefühl her nicht so oder gehen von aus, verhüten sei allein Frauensache - ... da habe ich immer einen sehr großen Bogen um solche Leute gemacht.

...zur Antwort

Man ist nicht eingebildet, wenn man jemanden ablehnt.

Wenn man als Frau angemacht wird und man sagt, man sei vergeben kommen dumme Sprüche wie "ist kein Hindernis" oder so was in der Art. Wenn man freundlich ablehnt, bleiben sie dennoch hartnäckig dran.

Viele Männer verstehen kein "nein", sie akzeptieren es nicht, weil ihr Ego es nicht verkraftet. Sie werten Ablehnung als persönlichen Angriff und ihr sowieso kaum vorhandenes Selbstbewusstsein sinkt in den Keller.

Zum Glück sind nicht alle Männer so. Aber es gehört zum Erwachsenwerden eben dazu, Körbe und Ablehnungen zu verkraften und in angemessener Form mit umzugehen. Und angemessen bedeutet es akzeptieren und nicht als persönlichen Angriff zu werten bzw. andere negative Attribute anzuhängen und sie zu missbilligen bzw. beleidigen.

Nicht selten reagieren einige primitiv und beleidigen jemanden als "Sch*ampe", "eingebildet" oder "F*tze" und das nur wegen eines Korbs. Obwohl der Mann die Frau doch gar nicht kennt.

Versetze dich mal in unsere Lage. Du wird immer wieder aus dem Nichts von Männern angemacht, du lehnst freundlich ab aber sie kleben dir dennoch am Hintern. Es ist egal, wie freundlich du ablehnst, sie nehmen dich nicht ernst, respektieren deine Ablehnung nicht und kleben dir dennoch am Allerwertesten. Wie würdest du da reagieren? Natürlich wird die Frau schärfer im Ton, damit der Mann ablässt.

...zur Antwort

Ich finde es merkwürdig, dass er auf nichts eingeht und eher "drum herumschifft" und die Uhr einfach schnell loswerden will. Ich mein, klar, man will was verkaufen. Aber wenn man nicht mal auf die Fragen eingeht, sondern nur so redet von wegen "alles top, los bezahle" wirkt nicht sonderlich vertrauenswürdig.

Würde ich Abstand von nehmen. Das finde ich alles sehr verdächtig.

...zur Antwort

Was heißt erfahren... meine große Liebe verarscht mich nicht, aber es gibt in jedem Beziehungskreis (Familie, Freunde, Beziehungen etc.) hier und da mal hinterhältige Menschen, die man im Leben so begegnet. Wenn man Pech hat, vertraut man eben den falschen Leuten und dann passiert so was.

Wenn sie danach noch fragen, wie es einem geht obwohl sie zuvor dich verarschten und zeigten, wie unwichtig du für die Person bist, kannst du von ausgehen, dass sie einem nur Interesse vorheucheln wollen, damit sie dich für irgendwas weiter ausnutzen können. Meist ist es nur für das eigene Ego "renn mir hinterher, damit ich mich begehrt und toll fühle und wenn ich kein Bock mehr hab, behandle ich dich wieder scheiße".

Brauchst du das? Also ich würde da nicht mehr nach dem Warum fragen und aus Prinzip diese Menschen aus meinem Leben verbannen.

...zur Antwort