Antworten von Scaramouche59

  • Was ist, wenn sich mein Beifahrer verletzt?
    Antwort · · 43

    Gemäß deiner Schilderung gehe ich davon aus, dass du den Unfall zu 100 % verschuldet hast.

    In diesem Fall haben alle Geschädigten einen Ausgleichs- und oder Wiedergutmachungsanspruch gegen dich. Ob dich jemand dann auch gerichtlich in Regress nimmt, hängt davon ab, ob du dich im Vorhinnein einigen konntest oder nicht. Im Falle von Eltern und ähnlich Nahestehenden, werden diese wohl Abstand von Ansprüchen nehmen.

    Staatsanwaltschaftlich wird erst gegen dich ermittelt und dir der Prozess gemacht, sobald dir Vorsatz nachzuweisen ist, bei Fahrlässigkeit bin ich mir gerade nicht sicher.

  • Total verknallt in nen Jungen?
    Antwort ·

    Jetzt dreh doch bitte einmal die Situation um. Er ist TOTAL in dich verknallt, hat dich mittlerweile gefragt und du hast ihm gesagt, dass du ihn magst, aber mehr nicht drin ist. Nun versucht dieser alles Mögliche und Unmögliche...

    Liefe er nicht Gefahr, deinen letzten Goodwill zu verspielen, so dass du ihn irgendwann vollkommen entnervt anschnauzt, dass er sich nicht mehr blicken lassen soll, oder, solltest du eher der intravertierte Typ sein, dich angewidert innerlich mehr und mehr von ihm entfernst?!

    Versuche dich von ihm zu lösen. Ich glaube bloße Freundschaft ist für dich vorerst keine Option, das kommt irgendwann wieder.

  • Wie würdet ihr (Mädchen) da reagieren?
    Antwort · · 45

    Du erwartest Fairness von ihr?!

    Was glaubst du, wie sie sich von dir behandelt fühlte?

    Erwartest du nicht ein bisschen viel? Stell dir das ganze mal umgekehrt vor.

    So du Schneid genug hast, erkläre ihr deine Einsicht (Dummheit, Feigheit oder was auch immer) und du wirst sehen, ob sie akzeptiert.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Dreamerxyz ,

    Ich würds ihr ja gerne erklären, aber sie gibt mit ja keine Chance dazu.

    Kommentar von Scaramouche59 ,

    Dann bleibt dir leider nur noch zu hoffen, dass die Zeit die Wogen glättet und du noch einmal ansetzen kannst. Ist aber keine Garantie, so leid es mir tut.

    Kopf hoch und viele Grüße

  • Mein Freund kotzt mich momentan echt an was ist nur los?
    Antwort · · 10

    Wenn ihr beiden euch wirklich liebt, wie du schreibst, gibt es kein Problem das Problem, dass du hast in aller Deutlichkeit anzusprechen.

    Liebe besteht nicht nur aus purer (liebkosender) Harmonie. Vielmehr sucht sie Offenheit und daran mangelt es derzeit gemäß deiner Schilderung.

  • wieso denken so viele menschen nur an ihren spass?
    Antwort · · 32

    Nun, ich denke, weil das Gros der Menschen seelisch mehr oder weniger krank, im Sinne von gestört ist. Erich Fromm hat das in seinem Buch, "Anatomie menschlicher Destruktivität" recht anschaulich beschrieben.

    Er führt unter anderem an: "Kranke fühlen sich unter Kranken recht wohl, da ja ein jeder mehr oder weniger an der selben Krankheit leide". Er spricht unter anderem von der Entfremdung des Menschen; belegt seine Sicht auch und ich kann ihm nur beipflichten. Das Buch schrieb er in den 70ern des letzten Jahrhunderts, ist aber aktueller denn je.

    Dennoch habe ich ein Verständnisproblem, deine Frage betreffend. Egoismus hat nicht zwingend mit Spaß haben wollen zu tun. Ich vermute, du meinst den Spaß betreffend eher eine Art Neohedonismus im kyrenaischen Geist. Kyrene, zur Zeit von Sokrates lebend, gilt als Begründer einer lustbetonten Weltanschauung. Später war es ein Epikur, der von Lustgewinn in Maßen als Weg zu Ataraxie (Seelenruhe) sprach, dem ich mich anschließe 

    Egoismus wiederum wäre sogar gut, so er zu wirklichem Selbstbewusstsein (sich seiner selbst bewusst sein) führte. Dem gegenüber steht die kranke, die gestörte Form - die Selbstbezogenheit oder Exzentrik. In meiner Wahrnehmung ist in unserer Welt letzteres gar ein Erfolgsindikator, wenn man sich all die Berühmtheiten aus dem Showbiz und Politik ansieht. Es sieht ganz so aus, als wird auch unsere derzeitige Hochkultur über ihre zunehmende Dekadenz stolpern und endlich zerfallen.

    Alle 12 Antworten
    Kommentar von earnest ,

    Mich stört - und verstört! - dein erster Satz. 

    Was ist das für eine Wahrnehmung?

    Kommentar von Scaramouche59 ,

    Das überrascht mich keines wegs. Ich bin auch nicht davon ausgegangen, dass meine Ausführungen auf Gegenliebe stößt.

    Kommentar von earnest ,

    Wie wäre es dann, mal deine Wahrnehmung zu überprüfen?

    Kommentar von Scaramouche59 ,

    Weil die Menschen in ihrer Gesamtheit auf dem rechten Wege sind.

    Lies dir doch einfach mal alles durch. Ich verweise auch auf Erich Fromm, der sich des selben Terminus bediente.

    Ich denke viel eher, deinen Vorschlag für dich selbst zu beherzigen.

  • Sind e- Zigaretten schädlicher als normale?
    Antwort · · 52

    Also schädlicher als sogenannte Pyros sind E-Zigaretten sicher nicht, wenn richtig genutzt.

    Die Engländer, wären sie bereits außerhalb der EU, würden allen umsteigewilligen Rauchern die E-Zigarette empfehlen, da laut deren Studien, die E-Zigarette 95 % weniger schädlich ist. Die Franzosen gehen gar von 99 % aus. Danach lässt sich ganz einfach googeln.

    So Du Dir mal von einem Professor (Toxikologe glaube ich) darüber etwas anhören möchtest, gib in Youtube Bernd Mayer ein.

    Und zuletzt noch: Es hat Herr Fagenström seinen Nikotinsuchttest auf Zigarettensuchttest umbenannt - aus gutem Grund.

    Alle 9 Antworten
    Kommentar von RayAnderson ,

    Da wäre noch Prof. Dr. Peter C Dartsch zu erwähnen, mit einer Studie auf zellulärer Ebene, bezogen auf die Lunge und die Atemwege.

    Untersucht wurde die Akuttoxische Wirkung von Zigarettenrauch im Vergleich zum Dampfen eines Liquid mit 18 mg/ml Nikotin.

    Herr Prof. Dr. Peter C. Dartsch ist Diplom-Biochemiker, habilitierter Humanphysiologe, Arbeits- und Umwelttoxikologe.

  • Wäre es besser wenn jeder Veganer wird?
    Antwort · · 50

    Sind Pflanzen etwa keine Lebensform?

    Alle 22 Antworten
    Kommentar von ApfelTea ,

    Hat mit der Fragestellung mal so gar nix zu tun

    Kommentar von Scaramouche59 ,

    Die Frage besteht nicht nur aus der dicken "BILD"-Überschrift, sondern wird mit weiteren Fragen ergänzend konkretisiert.

    Meine Gegenfrage beantwortet also die Frage sehr genau.

    Kommentar von Yuurie ,

    Ist aber wahr.

    Kommentar von ApfelTea ,

    Nein eben überhaupt nicht, da es nicht um andere Lebensformen geht, sondern nur um Tiere. Scheinbar hast du die Frage nicht richtig gelesen

    Kommentar von Scaramouche59 ,

    Pflanzen und Tiere sind Lebensformen. Ich habe schlicht den Blickwinkel erweitert, damit sich ein jeder die Frage nach Mord, etc. selbst beantworten kann. Scheint jenen wie dir, gefällt diese Sicht nicht - wohl weil etwas dran ist!?

    Kommentar von ApfelTea ,

    Ergibt für mich nur einfach keinen Sinn. Pflanzen spüren keinen Schmerz und leiden nicht. Es ist blödsinn, sie mit Tieren zu vergleichen.

    Kommentar von Scaramouche59 ,

    Mir ist neu, dass Mord über den beim "Opfer" wahrgenommenen Schmerz definiert wird.

    Im Übrigen wissen wir nicht, ob diese nicht "leiden". Woher dieser Hochmut?

    Kommentar von ApfelTea ,

    Klar ist es auch bei Pflanzen "Mord" aber zum einen ist es notwendig sie zu töten, damit wir nicht verhungern und zum anderen empfinden sie, wie gesagt, keinen Schmerz. Woher ich das weiß? Schon ne Pflanze mit Nervenfasern oder Hirn gesehen?

    Kommentar von Scaramouche59 ,

    Na, dann sind wir ja schon einen Schritt weiter; man kann es Mord nennen, wenn man die Existenz einer Lebensform beendet. Womit meine Frage nun wohl doch nicht so abwegig ist, sondern genau das Thema trifft.

    Was nun Nervenzellen und Hirn anlangt, ist das dass Mainstream-Denken. But by the way, jede Zelle verfügt über einen Speicher und was dort gespeichert und verabrbeitet wird, wissen wir nicht wirklich, ganz sicher auch du nicht. Deine Sichtweise entspringt einer Annahme, einem Glauben, nur hat das nichts mit Wissen zu tun.

    Kommentar von Rotrunner2 ,

    Sehr gut und sehr Wahr.

    Kommentar von ApfelTea ,

    Wie eine Pflanze aufgebaut ist, weiß ich sehr wohl. Da brauch ich nix "glauben".

    Kommentar von Yuurie ,

    "Klar ist es auch bei Pflanzen "Mord" aber zum einen ist es notwendig sie zu töten, damit wir nicht verhungern"

    Das hat sich früher mit Fleisch auch nicht anders verhalten und Fleisch liefert Nährstoffe für ausreichend Energie zum weiter jagen.

    Somit ist das verzehren von Fleisch bis heute über gegangen und an dem Überliefern von Nährstoffen hat sich nichts geändert.

    Sich von Fleisch zu ernähren oder von Pflanzen zu ernähren ist beides Legitim. Beides, was auf den Teller kommt, ist schon tot. Dass du mit diesen 0815 Mord Quatsch kommst, war auch schon wieder so was von klar, wer sonst keine Argumentationen hat...

  • Hilfe Phimose brauche hilfe?
    Antwort · · 30

    Es gibt im Wesentlichen wohl zwei Formen der Phimose. In Deinem Alter sollte die natürliche Verklebung aber durch sein.

    Du wirst nicht daran sterben, aber es kann sehr schmerzhaft werden, wenn du es nicht von einem Urologen ansehen lässt, der Dir dann auch sagen kann was zu tun ist, bzw. was du tun kannst.

    Eine Beschneidung wäre im Übrigen, unabhängig religiöser Gesichtspunkte, allein schon aus hygienischen Gründen nicht das Schlechteste. Ich glaube im Jüdischen ist es ein Muss, bin mir aber nicht sicher.

  • Was ist für euch liebe und glaubt Ihr an die wahre liebe?
    Antwort · · 53

    Liebe ist, wenn es wirklich Liebe ist, stets wahr, weshalb es dann auch keines Attributs bedarf. Im Umkehrschluss fragte ich ansonnsten was unwahre Liebe wohl ist. ;)

    Deine Schilderung lässt mich auch eher auf ein starkes Verliebtsein schließen. Genieße es!

    Ob du sie liebst wirst du schon noch mit der Zeit erfahren. Denn Liebe geht mit Akzeptanz/Annehmen einher und meint alles, auch die Haken und Ösen, wenn ich das mal so umschreiben darf.

  • Wie sag ich meinem Exfreund das er mir Fernbleiben soll?
    Antwort · · 14

    Einander loslassen wollt ihr anscheinend beide nicht.

    Du sagst ihm, mit wem du dich triffst. Warum?

    Er versucht dich mit Suizid zu erpressen. Das nennst du gut verstehen, oder rührt daher dein "eigentlich"?

    Wie du schreibst, weißt du derzeit deine Gefühle selbst nicht einzuordnen. Selbst klar zu werden, ist möglicher Weise der weg zu klaren Handlungen/Verhaltensweisen?!

  • Recht auf das Geld?
    Antwort · · 20

    Auf deine Frage kann meines Erachtens hier niemand klar antworten.

    Ungeachtet der Wünsche aller genannten Personen, gibt es keinerlei Hinweise darauf, wer Inhaber des Kontos ist, welche Vollmachten wer und in welcher Form hat etc.

    Und dann kommt noch hinzu, dass du erst mit vollendetem 18. Lebensjahr voll geschäfstfähig bist.

    Wenn dein Großvater noch lebt, wie ich hier gelesen zu haben glaube, dann frage ihn am Besten selbst, ob er dir einen Teil schon jetzt geben will.

  • Autoanmeldegebühren vei Strassenverkehrsamt?
    Antwort · · 3

    Die Kfz-Meldegebühren sind von Land zu Land, vielleicht sogar von Kreis zu Kreis unterschiedlich. Somit ist eine glasklare Auskunft, wie von Dir gewünscht wohl niemandem möglich.

    I'm so sorry, aber hier ist es in der Tat besser, so dir wirklich wichtig, die Gebührenordnung Deines Landes/Kreises zu ergoogeln. Dann hast Du direkte und klare Auskünfte, denn diese sind für alle Anwohner gleich.

  • Ich bin in ein Mädchen verliebt doch bekomme keine klare Antwort?
    Antwort · · 12

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass du ihr "nein" zu dir als Partner nicht hören willst. Es gibt hier einige Stimmen, die von "Hinhalten" reden.

    Das kann schon sein, es kann aber auch sein, dass sie Dich schlicht nicht als kameradschaftlichen Freund verlieren möchte und daher eine für dich klarere Aussage scheut, vielleicht aber auch einfach nur, weil sie dir nicht weh tun möchte.

    What ever, sie will nicht und das hat sie dir bereits gesagt!

  • Wäre es nicht besser für unser Land und die EU wenn nur sozialisten es regieren würden?
    Antwort · · 60

    Das ist ein großes und weitreichendes Thema, das du aufmachst. Grundsätzlich gebe ich dir Recht, wenn wir uns politisch derart orientierten, was wir laut Biologen sind, nämlich Sozialwesen. Demzufolge wäre es schlüssig, so wir uns auch politisch sozial organisierten.

    Dass die aktuelle Realität eine andere ist, hat mit uns allen zu tun - jedem Einzelnen, aus dem wiederum die Masse erwächst. So gesehen haben wir, was wir verdienen und es wird absehbar nicht besser.

    So du dich für dieses Thema eingehender zu informieren interessierst und es mal aus einer ganz anderen, als der gängigen Sicht betrachten willst, die meines Erachtens auch wesentlich zielführender wäre, empfehle ich Dir die Literatur von Erich Fromm, insbesondere das Buch "Wege aus einer kranken Gesellschaft". Darin wird das Thema psychologisch, soziologisch, ökonomisch und auch philosophisch beleuchtet - wie ich finde, recht plausibel.

  • Kann man sich Krankenversichern ohne Hartz 4 zu Beziehen ist das Möglich?
    Antwort · · 29

    Das ist nicht nur möglich, das ist seit einigen Jahren Pflicht.

    Wenn Du es derzeit noch nicht bist, tätest Du gut daran, dich schnell um eine KV, wie das kurz genannt wird zu kümmern, denn wenn Du zum Bleistift unfallbedingt ärztliche Versorgung und gar einen KH-Aufenthalt hast, wirst Du als Privatpatient zur Kasse gebeten und meines Wissens zu allem Überfluss rückwirkend um Beiträge, was aber nicht zu Leistungen seitens der KV führt.

    Du kannst Dich bei den sogenannten gesetzlichen KVs, einschließlich Ersatzkassen, versichern und natürlich auch privat. Letztere Variante ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Eintrittsalter, Vorerkrankungen, wie auch Leistungsumfang, die im privaten Bereich sehr unterschiedlich sind, wollen wohl abgewogen werden. Hier ist im Übrigen hinsichtlich der Vorerkrankungen alles wichtig. Es wäre jedenfalls alles andere als pfiffig, zu glauben, man könne das Unternehmen täuschen. Sollte sich das nämlich heraus stellen, kann das Unternehmen seine Leistungen versagen, was es dann in aller Regel auch tut.

    Hinzu kommt, dass zumindest zu meiner aktiven Zeit im Versicherungsbereich, Tarife relativ häufig "reformiert" wurden. Das führte zur Schließung der bestehenden Tarife, die dann "ausbluteten". Das bedeutet soviel wie, es gab keine Neuzugänge mehr, weil diese Tarif schlicht nicht mehr angeboten wurden, was auf Dauer teuer für alle darin verbliebenden Versicherten wird, da diese Versicherungen aus den tariflich zuordnungsfähigen Beiträgen finanziert werden mussten. Wenn nun aber keine Neuzugänge mehr kommen, statt dessen sich das Durchschnittsalter und somit auch der Leistungsbedarf anhebt, sind Beitragserhöhungen unumgänglich - und das kann richtig teuer werden.

    Du kannst ja zweigleisig fahren. Lasse dir Angebote von "Gesetzlichen" zu kommen und suche einen auf PKV (Private KV) spezialisierten Makler, denn das Gebiet ist irrsinnig groß. Dieser sollte auch schon länger am Markt sein, denn Erfahrungen mit den Versicherern sind bei diesem Thema Gold wert.

  • Wiederkehrende Ängste bekämpfen?
    Antwort · · 19

    Hallo Bambusmensch,

    akut kann dir vielleicht hilfreich sein, dich daran zu erinnern und für dich zu realisieren, dass du beide Angsattacken überlebt hast.

    Ein jeder spricht auf ganz unterschiedliche Dinge an, die ihn beruhigen - Musik, Düfte, ein Buch, Fotoalbum und so vieles mehr. Gibt es Momente in deinem leben, die dir in besonders guter Erinnerung sind, wo du dich richtig gut und aufgehoben gefühlt hast. Wenn ja, dann begib dich mit all deiner Konzentration dort hinein.

    Es scheint, es kann ein organisches Leiden gemäß deiner Schilderung ausgeschlossen werden. Dann ist es wohl seelischer Natur. Alkohol mag möglicher Weise latent vorhandene Ängste, hervor holen. Wie auch immer, mir scheint, du könntest seelische Unterstützung brauchen. Nur wirst du sie dir selbst holen müssen.

    Alles Gute und Liebe Scaramouche

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Bambusmensch16 ,

    Danke das du mir geantwortet hast.

    Panikattacken sind es wohl nicht, hoffe ich zumindest. Mit Unterstützung ja, ich weiß nicht. Ich habe es sonst auch immer daraus geschafft und ich weiß ja das es aufhören wird, hat es ja bis jetzt auch immer wieder .. wenn es Montag nicht weg ist, werde ich mir Hilfe suchen.

    ich werde jetzt versuchen an schöne Dinge zu denken.

    Ich glaube ich mache mich auch einfach mit dem Gedanken verrückt, jetzt schlafen zu MÜSSEN.

    Und siehe da, nachdem ich grade diesen Text hier verfasst habe geht mein Puls schlagartig runter und ich fühle mich wieder sicher.

    Ich habe einfach immer direkt Angst vom schlimmsten auszugehen, das bringt diese Panik hoch.

  • Was führt dazu, dass man den Respekt vor einer Person verliert?
    Antwort · · 59

    Hallo Sophie1235,

    deine Frage lässt sich möglicher Weise für dich mit dem kategorischen Imperativ (Immanuel Kant) beantworten: "Handle immer nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie allgemeines Gesetz werde."

    Ins heutige Deutsch übertragen und auf den sozialen Kontext bezogen, heißt das soviel wie: Behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden wolltest.

    Demgemäß verliert jeder den ihm gebührenen Respekt, so er selbst sich respektlos anderen gegenüber verhält.

    Reicht dir das als Antwort? Für Nachfragen zeige keine Scheu.

    Liebe Grüße Scaramouche

    Alle 12 Antworten
    Kommentar von Crywolffe3636 ,

    Guten Morgen Scaramouche59! Du sprichst mir aus der Seele. Wenn man mich mit Respekt behandelt, behandele ich ihn mit Respekt. Leider ist es in unserer heutigen Ellbogengesellschaft nicht mehr so. Alleine wenn ich sehe wie alte und kranke Menschen nicht in den Bus kommen. Da hilft keiner! Ich stehe auf und helfe, biete den Sitzplatz an, hakte die Türe auf. Es sei denn eine Person schnauzt mich an, da ist es vorbei mit Respekt.

    Kommentar von Wurzelstock ,

    Scaramuche, leider interpretierst Du den kategorischen Imperativ nicht richtig. (Du zitierst ihn auch nicht richtig.) Er gibt keineswegs die sogenannte "Goldene Regel" wieder, die eine Wechselwirkung beschreibt, sondern fordert Vorbildverhalten, was ein Anspruch bedeutet.

    Kommentar von Scaramouche59 ,

    Es gibt mehrere Formen, des kategorischen Imperativs. Soweit zur ersten Beahuptung.

    Dann sprach ich auch von keiner goldenen Regel und schon gleich gar nicht von kausalen Wechselwirkungen.

    Bitte, philosophische Auseinandersetzungen sind hier an dieser Stelle wirklich nicht hilfreich. Ich bin mir über Kants Intension sehr wohl bewusst.

    Kommentar von Wurzelstock ,

    Nein, Scaramuche, Du bist dir über Kants Intension nicht bewußt. Natürlich hast Du nicht von der Goldenen Regel gesprochen, sonst wäre dir sicher der Widerspruch zu deiner Interpretation aufgefallen. Das meinte Kant nicht. Auch nicht in allen anderen Formulierungen.

    Ich wusste allerdings tatsächlich nicht, dass er den kategorischen Imperativ immer wieder formuliert hat.

    Kommentar von Wurzelstock ,

    ...und wie ich gerade feststelle, wurde Kants Intension in GF auch anderweitig schon ausführlich referiert:

    [https://www.gutefrage.net/frage/kategorischer-imperativ-versus-goldene-regel]

    Kommentar von Ottavio ,

    Ich würde hier Kants ganz andere Formulierung des KI hier deutlich bevorzugen: Handle stets so, dass Du die Menschheit und damit jeden einzelnen Menschen niemals nur (!) als Mittel, sondern immer zugleich auch als Zweck behandelst.