Nein, da herrscht doch immer noch Krieg und Elend. Sie verteilen sich inzwischen besser, manche sind zu Verwandten, die schon vorher bei uns lebten, oder in andere EU-Länder wo Verwandte von ihnen sind (Großbritannien war immer schon beliebt wegen deren laschen Einwanderungsregeln) oder sind inzwischen anderweitig privat untergekommen, so daß sie sich nicht mehr so auf die Flüchtlingsunterkünfte konzentrieren.

...zur Antwort

Die Ursachen der Kriege. Meistens ist es die Politik, weil irgendein Mächtiger als Kriegsgewinnler dastehen möchte und ihm bestimmte Bevölkerungsteile zustimmen, weil sie sich fette Bereicherung aus dem Besitz des Kriegsgegners ausmalen. Oder ein Präsident führt Krieg gegen die Opposition im eigenen Volk (Syrien - Assad). Oder irgendwer putscht zwei eh schon verfeindete Bevölkerungsgruppen gegeneinander auf (Ruanda). Krieg dient immer dazu, jemand anderen dauerhaft zu beseitigten.

...zur Antwort

Bei jedem neuen Film wollen zuerst mal die Kinos verdienen, erst wenn die Laufzeit in den meisten Kinos vorbei ist, kommen die DVD-Versionen raus. Schließlich werden die richtigen "großen" Filme immer noch zuerst mal fürs Kino gemacht und nicht fürs private Fernsehen. Und da hält man sich wegen der Laufzeit an die großen Kinoketten, wie lange die den Film zeigen können und wollen (hängt vom Publikum ab). Wenn die Filme in den USA früher in den Kinos anlaufen als in Deutschland, kommen dort logischerweise auch die Kaufversionen fürs Heimkino früher heraus.

Zwischen Kinostart und DVD-Verkauf wird immer eine bestimmte Frist bleiben. Außer es sind Filme, die für die deutschen Kinos so wenig interessant sind, daß sie in Deutschland sofort als DVD-Version erscheinen, weil sie in kaum einem Kino gezeigt werden.

...zur Antwort

Meinst Du Routinetätigkeiten die man ständig wiederholt? Der Effekt ist Zeitersparnis, weil man quasi auf Autopilot schalten kann. Und manche Sachen muß man leider ständig wiederholen, etwa sich zu waschen, anzuziehen, was essen, Bett machen, aufräumen ... wenn man die ideale und fixeste Methode herausgefunden hat, wie man das macht, macht man es nicht mehr anders weil jede andere Methode mehr Zeit kosten täte. Und wenn die Hände ganz von selber arbeiten kann man sich in Gedanken mit was ganz anderem beschäftigen.

...zur Antwort

Sorg einfach dafür, daß Du nicht mehr so oft traurig oder sauer sein mußt. Schaff Dir ein dickes Fell an und trenn Dich von allem was Dich traurig macht, und laß Zorn ruhig mal heraus, aber nur gegenüber demjenigen, den es betrifft, damit danach Ruhe im Karton ist. Zu offen gezeigte Gefühle, vor allem wenn es negative Gefühle wie eben Trauer oder Ärger sind, machen anfällig für Leute, die geeignete "Opfer" suchen und Dich manipulieren oder noch zusätzlich quälen wollen. Mitleid von anderen, ob echt oder gespielt, wäre dann noch das geringste Deiner Probleme.

...zur Antwort

Man kann es auch als "Gib acht und du kommst sicher voran" übersetzen. Sowas ähnliches wie "In der Ruhe liegt die Kraft" oder auch "Fahr nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann".

...zur Antwort

Die ständigen unfreiwilligen Temperaturwechsel zwischen warm und kalt tun dem Immunsystem nicht gut (in dieser Zeit stärken, z. B. per natürlicher Antibiotika - Meerrettich, Zwiebeln, Ingwer, Chili, und durch Zinkpräparate) und deshalb gibt es viele Leute mit Erkältung und deshalb steigt auch das Ansteckungsrisiko. Auch Fehler in der Kleidung gehören dazu, mal ist es warm dann schwitzt man, dann ist es plötzlich wieder kalt und man friert, in Innenräumen ist die Luft dazu oft sehr trocken, das ist alles gar nicht gut fürs Immunsystem, für die Atmungsorgane und auch die Augen (Trockenheit). Aber explizit ständige Bindehautentzündung hat kaum jemand, da ist wohl mit den Tränendrüsen was nicht in Ordnung, die die Augen normalerweise schützen.

...zur Antwort

Die heutigen Werwolfmythen sind ein Mischmasch aus z. T. heidnischen Vorstellungen früherer Zeiten mit modernen Erfindungen, angeheizt durch Fantasy und Anime. In der schamanistischen Tradition (Sibirien, Amerika, auch Afrika und Australien) gibt es "Seelentiere", die den Menschen zugeordnet sind, quasi die heidnische Version der christlichen Schutzengel, und manche Leute haben sich immer eingebildet, sich tatsächlich in ihre Seelentiere verwandeln zu können, manchmal im Rahmen von "Geheimkulten" (vor allem in Afrika und dem Südseeraum verbreitet, z. B. "Leopardenmenschen", die auch entsprechende Masken und Felle trugen), meistens allerdings aufgrund psychischer Erkrankungen, die früher noch nicht als Erkrankungen erkannt wurden, sondern als "überirdische Eingebungen" gedeutet wurden. Inwieweit Werwolfgeschichten aus dem europäischen Mittelalter sich auf verwilderte oder sogar mit Absicht aufs Menschentöten abgerichtete Hunde oder Wölfe (in einem Film war es sogar ein als Monster "verkleideter" Löwe) zurückführen lassen oder aber auf psychopathische menschliche Killer, die es auch damals schon gab, läßt sich heute kaum mehr klären. Heutzutage spinnt sich jeder "seine" Werwölfe so zusammen, wie er sie gerne hat, ob als liebenswerter "Furry" oder als menschen- und todesverachtender Killer, ganz nach Geschmack.

...zur Antwort

Meistens besteht es aus Edelstahl, seltener Aluminium, noch seltener Edelmetall (Silber, Gold). Also schau es erst mal genau an, achte auf die eingeprägten Markenzeichen und googel erst mal, was so ein Set wert sein könnte. Auf keinen Fall kostenlos abgeben, sondern ggf. erst mal probehalber einen Karton auf ebay anbieten (Inhalt aufzählen!) und schauen, was Du dafür erlösen kannst! Sonst wirfst Du unter Umständen Deinem Schrottplatz einen Haufen Geld hinterher!

...zur Antwort

Bist Du eß-fixiert? Kein normaler Mensch denkt ständig nur übers Essen nach, oder wie er es per Sport vermeiden kann. Du scheinst wenig anderes im Leben zu haben, wenn Du nur um Deine "eingesparten" Kalorien herumrotierst, oder? Du solltest Dich um eine Therapie bemühen und Dir ein vernünftiges Lebensziel suchen, dann sind Essen und Sport bald nur noch die Nebensächlichkeiten, die sie sein sollten.

...zur Antwort

Deja-Vus entstehen, wenn bestimmte Versatzstücke aus dem täglichen Leben, vor allem Orte (Häuser etc.), aber auch Situationen (real oder aus Träumen) an anderer und unbekannter Stelle plötzlich wieder auftauchen und man glaubt, sie "wiederzuerkennen", einfach weil sie bekannten Dingen ähnlich sehen. Der Effekt tritt besonders häufig bei chronischer Übermüdung auf, weil sich das Gehirn dann besonders leicht täuschen läßt. Bekommst Du zur Zeit genug Schlaf? 

...zur Antwort

Nordkorea pfeift auf alle Sanktionen, und Atomwaffentests sind sowas wie Schwanzvergleiche unter pubertierenden Jugendlichen frei nach dem Motto: Guckt mal wie groß meiner ist! Weil nämlich die Stärke der Tests auch aus anderen Ländern angemessen werden kann mit Hilfe ganz normaler Seismographen, die so einen Test wie ein natürliches Erdbeben registrieren. Deswegen ist es dem Regime in Nordkorea auch pottegal wie viel sowas kostet - die Sprengköpfe müssen ja erst mal gebaut werden, und diese Technologie ist echt teuer! Der eigentliche Test ist dann nur noch das Sahnehäubchen auf dem Pott - und wieviel von ihrer eigenen Bevölkerung sie dafür verhungern lassen, um das Geld für die Teile zu bekommen, die sie nicht selber herstellen können. Ist ja schließlich alles zum Wohl und auf Befehl ihres "gottgleichen Führers". Heil Ar***sch, bin ich geneigt zu sagen, sorry für den Kraftausdruck, ist aber nur wahr.

...zur Antwort

Könnte ein Trailer für den Hercules-Film sein. In einer seiner Heldentaten muß er sich mit einem riesigen Eber anlegen.

...zur Antwort

Auf Menschen gehen Wespen nur los, wenn sie einen Stock zu verteidigen haben, und selbst dann greifen nur ganz wenige Wespenarten quasi auf Verdacht an. Ich hing schon mit der Nase keine zwanzig Zentimeter über einem Grabwespennest, und die Viecher haben mich nicht mal schief angeschaut, geschweige denn angegriffen.

Was Du in der Wohnung hast, ist entweder eine Königin, die ein Plätzchen zum Überwintern sucht (das sind die einzigen, die um diese Jahreszeit noch leben), oder ein anderes Tier, das aussieht wie eine Wespe, vielleicht eine Schwebfliege. Längst nicht alles, was gelbschwarz gestreift ist, kann auch stechen, es gibt auch viele Wespen-Nachahmer!

Und deshalb, nein, die wird nicht auf Dich losgehen, die hat mehr Angst vor Dir als Du vor ihr, weil Du ihr gefährlicher werden kannst. Stülp ein Glas über sie, wenn sie irgendwo hockt, schieb ein Pappstück drunter, und dann quartier sie nach draußen aus, damit sie sich selber draußen ein Loch sucht. Totmachen mußt Du sie auf keinen Fall.

...zur Antwort

Die Quelle aus der die Maden kommen muß beseitigt werden, sonst habt Ihr sie in der neuen Küche genauso. Was für Maden sind es, sind es z. B. nackte rosa bis weißliche Raupen mit braunem Kopf, die einen Spinnfaden machen? (das wären die Raupen von Lebensmittelmotten, kommen oft in Küchen vor, befallen alle Arten von Lebensmitteln, in deren Verpackungen sie sich hineinbeißen können, Tierfutter aus dem Großhandel ist oft damit verseucht). Weiße glitschige fußlose Maden stammen von Fliegen, dann verwest irgendwo irgendwas (Tierkadaver auf dem Dach oder in einem Spalt, oder auch Gemüseabfälle irgendwo?) Haben die Viecher dagegen lange rötliche Borsten und 6 spitze Beinchen, dann handelt es sich um Käferlarven von Pelzkäfern, die fressen alles was aus Haar besteht (Pelze, Wolle, auch Schmetterlingssammlungen und ausgestopfte Tiere). Kommen oft da vor, wo man mit Schafwolle gedämmt hat, ohne die Wolle erst zu vergällen sprich zu vergiften.

Und im Herbst und Winter können sich auch die Larven von Weichkäfern (sogenannte "Schneewürmer") ins Haus verirren, die sind samtig-schwarz und raupenähnlich mit sechs spitzen Beinchen, die sind aber Nützlinge auf der Jagd nach Schädlingen, deshalb sollte man sie unverletzt im Garten aussetzen. Die sind kältefest und winteraktiv und können sogar im Schnee herumkriechen, daher der Name.

...zur Antwort

efa = ever? boaked wohl eher bought (kaufte) oder brought (brachte)? Das riskt klingt verballhornt, vielleicht wrist (Handgelenk) oder doch risk (Risiko)? Ist das waiting korrekt oder könnte es auch biding (abwarten) heißen? Chica (schika) ist ein Slangwort für ein Mädel. Es gibt übrigens eine Modemarke namens Everchic.

...zur Antwort

Bastel Dir einen beruhigenden "Tagtraum", der Deinen Geist nicht stark beansprucht. Zum Beispiel einen von einer Winternacht unter einer kuscheligen Bettdecke, während draußen Schneeflocken rieseln. Oder Du liegst auf einer Sommerwiese und über Dir ziehen die Wolken. (Bloß kein Schäfchenzählen, zählen hält wach und Schafe sind sowieso blöd!)

Diesen Tagtraum kannst Du immer wieder als Einschlafhilfe benutzen. Garantiert Nebenwirkungsfrei ;)

...zur Antwort

Wenn er schon ziemlich viel größere Federn hat, ist er ein "Ästling", und seine Eltern waren vermutlich in der Nähe, um ihn zu versorgen. Dann wäre es das beste, ihn dorthin zurückzubringen und ihn einfach an eine trockene Stelle zu setzen, wo ihn seine Eltern sehen und hören können, die nehmen ihn wieder an. Wenn er aber nackt ist, ist er aus dem Nest gefallen und hätte ohne Zurücksetzen in dasselbe wenig Überlebenschancen. Am besten erkundigst Du Dich beim nächsten Tierheim, was in Frage kommt, die Tierheime kennen auch Leute, die Erfahrung in der Handaufzucht von verwaisten Küken haben. Das selber zu machen würde ich Dir nur empfehlen, wenn Du sehr viel Zeit hast (keine Schule oder Arbeit), keine vogelfressenden Haustiere und Du Dich gründlich informierst, welches Futter der Kleine braucht.

...zur Antwort

Schokolade enthält Theobromin, das auf Hunde und manche andere Tiere als Blutverdünner wirkt, wenn der Hund zuviel davon frißt, kann er an inneren Blutungen zugrunde gehen. Googel mal auf Wikipedia Theobrominvergiftung.

...zur Antwort

Das macht der Arzt. Allerdings ist so ein Test nur bedingt aussagekräftig, weil Borreliose zu den Krankheiten gehört, wo sich die Erreger in bestimmten Organen "verstecken", solange das Immunsystem zu stark ist für sie, und sie kommen nur zum Vorschein und verursachen einen Krankheitsschub, wenn gerade ein anderes Leiden Dich schwächt.

...zur Antwort

Wie entwickelt sich die Demographie einer isolierten Population?

Es geht mir um die Plausibilität dieser Entwicklung in einer Erzählung, die in einer fiktiven Welt spielt. Wie rechnet man so etwas aus?

Eine Raumstation für max. 1,5 Mio. Bewohner, wurde auf einem Planeten eingerichtet als Raumhafen für Güterumschlag und Personenbeförderung. Auf dem Planeten leben schon Jäger und Sammler in jeweils Gruppen bis 100 in der Gegend um diese Station. Nach und nach gelangen Eingeborene in die Station, werden geduldet, machen sich breit, richten sich dort am Rande der Alien-Gesellschaft ein, sind dort aber nicht sesshaft, noch eher Nomaden.

Die Station hat eine autarke, effiziente Infrastruktur, ist technisch gut ausgestattet, bietet alles zum Leben nötige, sowie reichlich Freizeitangebote (Alien-Touristik, Handelszentrum). Dann kommt die Entscheidung, diese Station komplett aufzugeben.

Eigentlich hätte man gar nicht erst Kontakte zu den Eingeborenen aufnehmen dürfen, aber was sollte nun passieren? Aus falsch verstandener Gefühlsduseligkeit boten sie fünf Stämmen der Jäger und Sammler an, die Station weiterhin zu bewohnen. Allerdings würde die Station dann hermetisch abgeschlossen werden, sie wären darin isoliert.

Nun zur Entwicklung: Jäger, Sammler ohne Technik-Erfahrung - Fehlbedienung und -behandlung und Vernachlässigung der Einrichtungen - Internet für Analphabeten? - was tun mit vieler Zeit (Jagen, Sammeln unnötig)? - Kulturverfall ohne adäquaten Ersatz - Kraft und Ausdauer früher Statusfaktor, jetzt irrelevant - Werte, Ethik und Moral krempeln sich um - Mythen und Sagen verlieren Bedeutung - Alte sind für Jugend keine Wegweiser, Vordenker mehr und büßen jeden Respekt ein... ________________________________________________________________________ Jäger und Sammler würden sich "wie die Karnickel" vermehren, weil sie eine hohe Sterblichkeitsrate unter Kindern und Alten kompensieren müssen. Das werden sie ja weiter tun. In der Station gibt es keine Feinde, schlechtes Wetter..., Kindersterblichkeit ist also niedriger als bisher, und die Lebenserwartung schon etwas erhöht.

Die Ausgangssituation ist eine gemischte, gesunde Population von 500 gesunden Individuen. Wann sind 500.000, wann 1 Mio., wann 2 Millionen Einwohner erreicht?

...zur Frage

Jäger und Sammler sind meistens naturgemäß recht erfindungsreich und lerneifrig. Sie würden die Aliens imitieren, sofern die sie nicht gezielt anlernen (oder warum lassen die Aliens die Eingeborenen überhaupt auf die Station? - googel dazu mal den Begriff "Cargokult") und aus dem neuen Wissen ein Amalgam ihrer eigenen Kultur und der fremden bilden, das würde relativ fix gehen. Die Frage ist, inwieweit die Eingeborenen friedlich oder kriegerisch sind, zu welchen Zwecken sie das neue Wissen und die Technologien gebrauchen oder mißbrauchen würden, z. B. zu weiterer Eroberung ihrer eigenen Welt? Wäre auf lange Frist ein Zusammenleben mit den Aliens möglich oder nicht, wie kompatibel sind die zwei Rassen miteinander, oder würden die Eingeborenen irgendwann die Aliens einfach massakrieren? Welche Erfahrungen bringen die Aliens aus ihrer eigenen Kultur mit (z. B. zu Krieg/Frieden), und würden die Eingeborenen daraus lernen und darauf aufbauen oder nicht? In Kurzform, wären sowohl die Aliens als auch die Eingeborenen schlauer oder genauso dumm wie (als Vergleich) normale Erdenmenschen?

...zur Antwort

Lebende Ohrwürmer haben noch nie was in menschlichen Ohren zu suchen gehabt, die fühlen sich da drin gar nicht wohl. Der Name kommt daher, weil sie früher in zerstampfter Form gegen Ohrkrankheiten benutzt wurden, weil die Tiere chemische Substanzen absondern, die pharmakologisch wirksam sind (merkt man wenn man sie anfaßt - dann stinken sie einen voll).

Bei komischem Ohrgefühl beim Kauen oder Schlucken bei Dir ist wohl irgendein Pfropf im Innenohr (innerhalb des Trommelfells) verantwortlich, da muß ein HNO-Arzt ran. Wenn Du in letzter Zeit erkältet warst, kann sich ein Schleimpfropf von der Erkältung her oder eine chronische Entzündung (Schleim als Versteck für Bakterien) längere Zeit halten. Gegen sowas helfen natürliche Antibiotika wie sie z. B. in Meerrettich enthalten sind, je schärfer um so besser, und auch alles andere was "scharf" macht wie Zwiebeln, Senf, Chili, Ingwer.

...zur Antwort

Die umfassenden Theorien sind relativ jung... weil die Technologien, mit denen man aufgestellte Hypothesen beweisen oder widerlegen kann, noch gar nicht so lange existieren, zum Beispiel Teleskope im Weltall (Hubble). Mit jeder neuen Erkenntnis, die so ein Teleskop oder ein Meßgerät für Gravitationswellen an echten Meßergebnissen bringt, verbessern sich die Theorien, weil man die Theorie mit der Realität vergleichen und anpassen kann.  

...zur Antwort

Anarchismus. Anarchisten sind gegen alles, was irgendwie einschränkt, Gesetze, Regierungen, Religionen...

...zur Antwort

Weil verschiedene Menschen unterschiedliche genetische Ausstattungen haben und für eine erfolgreiche Fortpflanzung den passenden Partner brauchen, deshalb läuft die Partnerwahl über äußere Merkmale (Jugend, Gesundheit, Schönheit), über sozialen Status (reich oder Bettler) und sogar über Geruch (Pheromone, wer einem "stinkt", mit dem will man nicht intim werden). Außerdem haben auch die Kontaktpersonen der Jugend, meistens die Eltern, einen gewissen Einfluß auf die Partnerwahl, was bestimmte Merkmale wie Aussehen, Verhalten, Sprachweise etc. angeht - Männer suchen sich häufig unbewußt Frauen, die der eigenen Mutter ähneln, Frauen nach Vater-ähnlichen Männern.

...zur Antwort

Kauf ihm irgendeine ganz schreckliche Figur als "Nachtwächter". Die steht dann jede Nacht neben seinem Bett und paßt auf, daß die Monster der Nacht ihm nichts tun können. Du kannst ihm auch das Comic "Lions, Tigers and Bears" schenken, da geht es um ein Kind mit Plüschtieren, die nachts lebendig werden und gegen die Monster der Alptraumwelt kämpfen.

...zur Antwort

Weil es gerinnt, sobald es aus dem Körper austritt. Die darin enthaltenen "Blutplättchen" haben die Aufgabe, eine Wunde sofort zu verschließen, indem sie quasi verfilzen und dadurch eine harte Kruste (Schorf) bilden, damit der Körper nicht ausblutet. Wo dieser Mechanismus nicht funzt, bei "Blutern", wird es lebensgefährlich. Googel einfach mal die Worte Blutplättchen + Schorf, da wird der Mechanismus erklärt.

...zur Antwort

Entweder ist etwas hinuntergespült worden, was sich im Siphon ausgedehnt hat und ihn zum Platzen brachte und weiter unten auch den Rest der Leitung dann verstopft hat (eine Chemikalie, trockener Reis, Katzenstreu, irgendwas, was mit Wasser reagiert und sich dabei um ein Vielfaches ausdehnt?), oder der neue Siphon hat sich mit einer bereits vorhandenen teilweisen Verstopfung durch normale Ablagerung so "vereinigt", daß nichts mehr durchging.

...zur Antwort

Hast wahrscheinlich einen deftigen Pickel dort gehabt, ohne es zu merken, und heute war der Pickel eben "reif". Laß rauskommen, was rauskommen will (desinfizieren, auch Deine Hände, die Eitererreger können Pickel anderswo erzeugen, wenn Du das Zeug über Deine Haut verschmierst), aber drück nicht daran herum, sonst drückst Du den Eiter noch unter die Haut, und sowas kann Blutvergiftung zur Folge haben. Wenn Blut nachkommt ist das nicht schlimm, Blut reinigt die Wunde vom Eiter. Und laß irgendwen in Deiner Nähe, Eltern, Freund oder sonstwen, sicherheitshalber kontrollieren, ob die Wunde auch ok ist und sich keine weiteren Entzündungsmerkmale blicken lassen. Wenn doch, lieber mal beim Arzt vorbeischauen, mit Eiterherden am Kopf ist nicht zu scherzen.

...zur Antwort

Wenn Du brauchbares Zeug im Keller hast, ruf jemanden an, der Flohmarktware sucht oder kostenlose Entrümpelungen anbietet, danach wird in den "Sonstiges"-Rubriken von Ortszeitungen ständig inseriert. Aber besteh auf Vollabholung, sonst suchen sich die Leute wirklich nur das brauchbare Zeug heraus und lassen den Rest stehen. Wenn es dagegen nur reiner Müll ist, dann bring immer wieder kleine Mengen zum Recyclinghof, die gelten dann als Hausmüll und der ist meistens nicht kostenpflichtig. Eine einzige große Fuhre dagegen kostet garantiert.  

...zur Antwort

Gerichtsbeschluss Türkei ich brauche juristische Hilfe!?

Hallo, Ich versuche es kurz zu fassen. Letztes Jahr im Urlaub in der Türkei ist es zwischen mir und meinem ex Freund eskaliert (er lebt in der Türkei) ich wurde von ihm und seiner Familie geschlagen, beleidigt und bedroht, dann bin ich zurück nach Deutschland gekehrt und hatte ein Trauma, und war teilweise geistesabwesend! Deshalb habe ich meine Ausbildung abgebrochen ich hatte eine extrem schlimme Zeit, Mittlerweile geht es mir besser! Nun habe ich ein Schreiben aus der Türkei also ein Gerichtsentschluss bekommen, dass ich mit denen die mich zusammen geschlagen haben MIT für SCHULDIG erklärt wurde, und zwar musste ich die Klage damals zurückziehen weil das unter der Familie geklärt worden ist, als ich dann hier war wollte ich auch keine Anzeige mal machen weil diese Sache mich einfach runter zieht ich möchte nichts mehr davon hören, jedoch hat die Staatsanwaltschaft es nicht fallen lassen. Ich weiß das ich im Recht stehen würde wenn ich mich verteidigt hätte, jedoch habe und hatte ich keine Kraft dafür! So muss ich und die Schuldigen die mich geschlagen haben eine Strafe an die Staatsanwaltschaft zahlen, Plus bekommen wir alle noch eine Bewährungsstrafe!? Ich hatte jedoch keinem was angetan wie kann ich bestraft werden? Ich bin deutsche Staatsbürgerin, weiß jemand was ich da tun kann? Gilt die Bewährungsstrafe auch in Deutschland? Mein Sachbearbeiter vom Job Center kennt meine Situation und hat mir Bewilligungsbedingungen gegeben damit ich vom Amtsgericht eine Befreiung für einen Anwalt bekommen, und er mich beraten kann, jedoch wollen die vom Amtsgericht mir keine Befreiung geben weil die sagen das man nur eine Befreiung bekommen kann, wenn es um ein gerichtliches Verfahren hier in Deutschland geht, jedoch nicht im Ausland! Kann mir da jemand einen Rat geben?

...zur Frage

Gegen den türkischen Gerichtsbeschluß mußt Du auf jeden Fall sofort Einspruch einlegen, egal ob mit Rechtsanwalt oder ohne, weil die vermutlich auch bestimmte einzuhaltende Fristen haben, und wenn die verschusselt werden, kommst Du aus der Sache nicht mehr heraus. Laß Dir vom Amtsgericht sagen, unter welchen Bedingungen Du eine Befreiung auch für ausländische Fälle erhalten kannst, denn solche gibt es bestimmt mehr als nur Deinen. Bei türkischen Behörden mußt Du grundsätzlich aufpassen, weil bei denen die türkischen Landsleute grundsätzlich im Recht sind, während man Ausländern (insbesondere Deutschen) sehr gern am Zeug flickt, auch wenn es völlig zu Unrecht ist. Türkisches Recht ist nicht gleich deutsches Recht.

...zur Antwort

Ständiges unvermeidbares Leiden wäre der einzige Rechtfertigungsgrund. Einem Tier gönnt man irgendwann einen Gnadentod, wenn man sieht, es geht einfach nicht mehr, aber von einem Menschen wird "erwartet", daß er sich jahrelang bis zum unvermeidlichen Ende quält, statt einfach Schluß zu machen. Das hängt mit alten christlichen Auffassungen zusammen, wonach Leiden, auch wenn es vermeidbar wäre, grundsätzlich etwas Gottgefälliges sei, Selbstmord dagegen grundsätzlich eine schwere Sünde.

...zur Antwort

Du mußt Dir klarwerden, warum Du ausgerechnet vor diesen Viechern Angst hast.

Ich vermute mal, daß es um die angebliche "Unhygiene" geht, weil Fliegen auch auf Abfälle gehen, anders als die Bienen, und weil sie deshalb als Krankheitsüberträger verschrien sind.

Da kann ich Dich beruhigen, daß das für Fliegen in südlichen Ländern gilt, aber nur sehr eingeschränkt für deutsche Fliegen. Grund: hier in Deutschland müssen die Fliegen regelmäßig überwintern, und das überleben in der deutschen Kälte nur die Tiere, die wenig belastet mit Erregern sind. Die Erreger sind nämlich auch dann noch aktiv, wenn die Fliegen in Winterstarre sind, und fressen ihre Wirte quasi von innen auf. Auf diese Weise gehen sowohl die befallenen Fliegen als auch ihre Erreger im Winter kaputt, und was im Frühling an Fliegen überlebt hat, das ist einigermaßen frei von Krankheitserregern.

Es kann sein, daß Du vielleicht als Kind mal irgendeinen Doku- oder Gruselfilm gesehen hast, in dem Fliegen als Krankheitsüberträger gezeigt wurden, und Du deshalb seitdem panische Angst vor den Viechern hast. Oder vielleicht hast Du einfach mal als kleines Kind eine Fliege verschluckt und hattest Angst, daran zu sterben (auch falsch, Fliegen sind grundsätzlich genießbar!).

Wenn es einen anderen Grund gäbe, müßtest Du vor allen anderen Krabblern ja auch Angst haben.

Also faß Dir ein Herz, überwinde Deine Angst und lerne, Fliegen als faszinierende kleine Tierchen zu sehen. Hast Du z. B. schon mal "Nasenfliegen" gesehen? Die sind winzig und haben eine Art "Nase" vorn am Kopf, mit denen die Männchen gegeneinander kämpfen. Sie machen keine Luftkämpfe wie andere Fliegen, sondern stellen sich Nase an Nase hin und versuchen sich dann gegenseitig wegzudrücken, wie zwei kämpfende Schafböcke mit den Hörnern. Sieht bei den Winzlingen zum Schreien komisch aus! 


Und Stubenfliegen kann man regelrecht "dressieren", wenn sie hungrig sind. Vor allem die fetten trächtigen Weibchen, weil die oft sehr vertrauensselig sind. Die hocken sich dann ganz zahm auf die Hand und kommen immer wieder angeflogen, wenn man sie lockt.

...zur Antwort

Wer verschlossen ist, ist für andere nicht einschätzbar, kommt aber auch nicht so leicht in eine Clique hinein, die vor Mobbing schützt, weil eine ganze Gruppe nicht so leicht gemobbt werden kann wie eine einzelne Person. Wer dagegen zu viel über sich erzählt, gibt dabei auch seine ganzen Schwachpunkte preis, an denen die Mobber dann ganz gezielt ansetzen.  

...zur Antwort

Mutterliebe und die Reaktionen eines Kleinkindes sind alle instinktgesteuert. Angriff- und Abwehrreaktionen, früher beim Säbelzahntiger, heute im Straßenverkehr oder in einer Rauferei. Balzverhalten mit Imponiergehabe bei den Männchen und Koketterie bei den Weibchen, sehr schön bei Jugendlichen zu beobachten. Machtgeilheit, der Boss im Rudel sein wollen, samt Unterdrückung von "Emporkömmlingen", die den Rang streitig machen. Hackordnung im Rudel, vom zerfledderten Pennbruder bis zum geschniegelten Schönling im fetten Sportwagen. Alles Instinkte des Menschen, die immer noch vorhanden sind und nur an die aktuelle Kultur angepasst werden.

...zur Antwort

Klingt verdächtig nach Bettwanzen, samt allergischer Reaktion (Müdigkeit und Kopfweh) auf ihre Hinterlassenschaften. Die können überall, ganz besonders in Hotels vorkommen. Sorge auf jeden Fall dafür, daß alle Textilien (Kleidung etc.), die Du dabei hattest,  wanzentötend gereinigt werden, sonst hast Du die Plage bald auch in Deiner Wohnung.

...zur Antwort

Lies was lustiges. Es gibt eine Menge online-Comics umsonst zu lesen. Probier mal "Girl Genius", eine Welt in den Fängen von verrückten Wissenschaftlern a la Frankenstein. So schräg wie die Rocky Horror Picture Show!

P.S. laß Dir gegen Deine Krankheit Meerrettich besorgen. Der hilft besser als jedes chemische Mittel aus der Apotheke!

...zur Antwort

In Deutschland herrscht Bestattungspflicht. Du kannst allerdings verfügen, daß Dein Körper nach Deinem Ableben der Wissenschaft zur Verfügung gestellt wird, dann hat das Institut, das Deine Überreste "erbt", den schwarzen Peter, was es am Ende damit anstellen wird. Auf diese Weise gibt es keine Bestattung im normalen Sinne. Du kannst Dich auch plastinieren lassen, falls es diese Möglichkeit dann noch geben sollte.

...zur Antwort

Sie würde das Baby bekommen aber sie ist erst 14, weißt du. Bring dein Baby nicht um, Mädchen, dieses Baby gehört zu dir.

...zur Antwort

Googel halt mal die letzten Überschwemmungskatastrophen in Deutschland. Mit Überschwemmungen muß man rechnen, wenn man nicht hoch genug über Flüssen oder dem Meer lebt, oder wenn man in einer natürlichen Senke lebt, die sich bei starken Regenfällen auffüllt (z. B. einem trockengelegten ehemaligen See). Daraus ergibt sich dann schon, wo auf der Welt die Problemzonen liegen, in Ländern die nur knapp über dem Meeresspiegel liegen, von Holland bis Bangladesh, und wo der menschliche Siedlungsdruck aufgrund Überbevölkerung die Menschen dazu zwingt, auch dort zu siedeln, wo regelmäßig mit Überschwemmungen zu rechnen ist.

...zur Antwort

Help! I´m in treble/Trouble! I ran over something sharp (die Raute als Musikzeichen) and now my tire is flat (wieder ein Musikzeichen). In need a quarter for the phone. Do I need to repeat any of that?

Das Rätsel ist mit Symbolen aus der Musik durchsetzt, die im Englischen für Wörter stehen.

...zur Antwort

Seen sorgen für Biodiversität, weil jeder See anders ist und anderen Lebensformen Lebensraum bietet. Es gibt tiefe und flache, warme und kalte, welche mit fließendem Wasser und welche mit stehendem und so weiter. Auch sorgen Seen mit ihrer Wasserverdampfung für mehr Feuchtigkeitsausgleich in der Atmosphäre der Gegend, wenn weit und breit kein Meer vorhanden ist. Sie sind Wasserversorger der Umgebung, sofern keine Salzseen, und mit ihren ganzen Lebensformen wichtiger Teil der Nahrungskette im weiten Umkreis. Sogar Salzseen können Tiere ernähren, denk an Flamingos, die in Salinen nach Salzkrebsen fischen.

...zur Antwort

Müsliriegel nur aus Müsli und Früchten geht als Fastenspeise, aber sobald Zucker, Schokolade oder was ähnliches drin ist, ist es eine Süßigkeit. Schau einfach auf die Inhaltsangabe.

...zur Antwort
Teilweise

In gewisser Hinsicht schon, weil in US-Filmen ja meistens der typische Amerikaner der "Gute" ist. Wenn man sich dann zum Vergleich etwa russische oder türkische Filme ("Tal der Wölfe") heranzieht, wo der Feind nicht selten in Washington sitzt, dann wirkt das irgendwie komisch - also klarer Fall von Beeinflussung, und Grund zum Nachdenken. Aber wer sich dadurch konkret manipulieren läßt, muß sich an die eigene Nase fassen, warum er Filminhalte unreflektiert übernimmt. Hollywood ist ja in erster Linie eine Traum-Fabrik, und aus Träumen sollte man hin und wieder auch aufwachen.

...zur Antwort

Könnte ein verkapselter Schleimherd sein, der sich nicht nach außen durch akute Entzündungen äußert und deshalb auch vom Arzt nicht zu finden ist. Gegen solche versteckten Herde hilft die Einnahme von Meerrettich und anderen scharfen Immunstärkern wie Zwiebeln, Ingwer, Chili (natürliche Antibiotika), probier das einfach mal ein paar Wochen lang, wenn sie nicht helfen, dann schaden sie wenigstens auch nicht. Du schreibst nicht, ob Ihr Raucher seid oder regelmäßig Qualm einatmen müßt, da kommt sowas nämlich häufiger vor.

...zur Antwort

Ohne Skelett wärst Du nur ein schwabbeliges Etwas, dessen Organe unter ihrem eigenen Gewicht zerquetscht würden. Das Skelett ist der Rahmen, an dem alles befestigt ist und der alles an seinem Platz hält, der der Kraft der Muskeln erst den notwendigen Rückhalt verleiht. Allerdings ist jedes Skelett und ganz speziell das menschliche ein Produkt seiner Evolution und hat daher ein paar Schwachpunkte, beim Menschen entstanden durch den aufrechten Gang. Es gibt einen Grund, warum so viele Menschen im Lauf der Zeit Rückenprobleme entwickeln - aufrechter Gang bedeutet besonders starke Belastung der Wirbelsäule. 

...zur Antwort

Vielleicht denkst Du an das falsche Essen, weil Dein Körper was ganz anderes braucht als Du ihm geben willst. Oder Du hast Dir den Magen verdorben.

...zur Antwort

Googel mal "Nämbärch englisch spoken", der fränkische Dialekt ist zumindest nach außen hin dem Englischen sehr eng verwandt, da findest Du einiges zum Schieflachen. Noch mehr davon auf www.allmystery.de findest Du in der Rubrik "Allmystery in English", der Thread "My Englisch is not the yellow from the egg!" :)

...zur Antwort

Mancherorts gibt es tatsächlich uralte Tunnelsysteme, in denen historische Menschen mal ihre Kultstätten und manchmal auch Wohnungen hatten. Bekannt die in Kappadokien (Türkei), in USA und Südamerika soll es auch einige geben, und unter den Zenotes in Yucatan/Mexiko, die heute mit Wasser gefüllt sind, gibt es einige Höhlensysteme, die vor Jahrtausenden noch trocken waren und von Ur-Indianern genutzt wurden. Wenn Du speziell auf Höhlen in Hinblick auf UFO-Mythen herauswillst, ist ein Blick nach Guadalkanal (Salomonen-Inseln) angebracht, auf der Insel gibt es angeblich "Drachenschlangen", eine Form von länglichen UFOs, die dort in einem Höhlensystem ihre Basis haben sollen. Den Unfug mit dem "reinen Herzen und Sinn" kannst Du aber vergessen, zumindest die UFOs von Guadalkanal sollen ziemlich grantig reagieren, wenn man ihnen zu nahe kommt, reines Herz hin oder her. Bei archäologischen Stätten ist es eh egal, ob Du reinen Sinnes bist oder nicht.

...zur Antwort

Damals gab es die ganzen modernen Unterhaltungsmedien noch nicht, kein Fernsehen, kein Radio, kein Internet, damals waren Geschichten aller Art ein Informations- und Lehrmittel, mit denen auch moralische Botschaften weitergegeben wurden, die man heute oft gar nicht mehr versteht, weil das Denken heute ein anderes ist als vor 200 Jahren. Und wenn sie nicht wahr waren, so waren sie doch gut erfunden. Die heutigen Märchen sind übrigens meist stark "entschärft", früher waren sie nicht in erster Linie für Kinder gedacht, sondern für die Unterhaltung von Erwachsenen bei der Hausarbeit (Flachsspinnen, Nähen, Kienspane schnitzen und was man an langen Winterabenden so machte), und deswegen waren diese Storys voll von kaum kaschiertem Sex + Crime.

...zur Antwort

Zum Bermudadreieck gibt es ein etwas älteres Buch von Charles Berlitz, in dem jede Menge über UFOs und außerirdische Phänomene spekuliert wurde. Neueren Datums ist die Theorie, daß sich in diesem Meeresgebiet (übrigens nicht nur dort, es gibt auch andere Meeresgebiete mit "seltsamen Phänomenen" wie die Teufelssee vor Japan) besonders viel --> Methanhydrat angesammelt hat (googeln), dieses Zeug liegt normalerweise begraben als "schmutziges Eis" am Meeresboden, aber wenn es frei wird - z. B. durch Seebeben oder Schlammrutsche - dann verursacht es alle möglichen Phänomene, die aus dem Bermuda-Dreieck berichtet werden, wie "Wasserberge", "weißes Wasser" und schlagartig absaufende Schiffe (der "Blowout" -Effekt, auch bei Bohrinseln gefürchtet!), Erzeugung ionisierter (elektrisch geladener, bei Nacht sogar farbig -grünlich - leuchtende Wolken, die auch Kompasse, Motoren, Navigationsinstrumente und sogar empfindliche Satellitenempfänger zum Durchdrehen bringen können, und vieles mehr.

...zur Antwort

Allergische Reaktion auf irgendetwas, was in der Spritze war? (Außer dem eigentlichen Wirkstoff enthalten Impfstoffe oft auch andere Substanzen, z. B. Thiomersal als Konservierungsmittel). Oder der Arzt hat zufällig einen Chi-Punkt erwischt (in der Akupunktur die Stellen, wo man die Nadeln hineinsticht), das sind meistens Nervenknotenpunkte, wenn die gereizt werden, spürt man das oft schmerzhaft an ganz anderen Stellen.

...zur Antwort

Beim Denken von Worten sind die gleichen Hirnareale aktiv wie beim echten Hören von Worten, deshalb glaubt man sie zu "hören", obwohl man (per "Rückmeldung" vom Ohr) weiß, daß man nichts hört. Spielt sich alles im Gehirn ab, wie eine Computer-Simulation.

...zur Antwort

Stierkämpfe waren in antiken Zeiten ein Teil der Fruchtbarkeitskulte, die rund um das ganze Mittelmeer verbreitet waren, denke an Kreta - die Legende vom Minotaurus oder an das berühmte antike Fresko mit dem Akrobaten und dem Stier, an die Geschichten über Odysseus, in denen "heilige Rinder" vorkamen, an Platons Atlantis-Erzählung, in der die Könige von Atlantis Stiere als Opfer darbringen, oder an den heiligen Apis-Stier der Ägypter. Was da heute noch als Touristenbelustigung läuft, ist ein verballhorntes, primitives Überbleibsel mit Stieren, die inzwischen als total verzüchtet gelten und einen längeren Kampf kaum noch durchhalten. Im Inhalt gibt es übrigens Unterschiede, während die Stiere in Spanien getötet werden, gibt es in Frankreich stellenweise auch Stierkämpfe ohne Tötung, und in einigen Alpenregionen sind stattdessen sogar Kuhkämpfe (zwei Kühe kämpfen gegeneinander) üblich.  

...zur Antwort

Die Religionsgehörigkeit geht den meisten Arbeitgebern am Allerwertesten vorbei, mit Ausnahme sogenannte "Tendenzbetriebe", die kirchlichen oder sonstwie religiös gebundenen Trägern unterstehen, die müssen das nur wissen für die Frage, ob sie Kirchensteuern abführen müssen oder nicht. Die Frage ist, was steht in Deinen Unterlagen (z. B. Ausweis, Meldung beim Einwohnerregister) unter Religion? Islam wurde und wird nicht immer automatisch registriert, anders als bei christlichen Eltern. Wenn Du mit der Religion offiziell eingetragen bist, giltst Du auch für die Behörden und Deinen zukünftigen Arbeitgeber als Moslem, solange bis Du den Austritt erklärst (in den meisten Ländern in D. gebührenpflichtig, aber nach den Gründen für den Austritt fragt keine Behörde).

...zur Antwort

Beim Ausdrücken muß der Eiter herauskommen, also ggf. zuerst den Pickel "öffnen", und dann vorsichtig von außen nach innen, auf den Pickel zu, drücken, so daß der Eiter herauskommt. Wenn Blut hinterher kommt, ist das nicht schlimm, Blut reinigt die Wunde von verbleibenden Eitererregern. Viele machen den Fehler, so ungeschickt an einem Pickel herumzudrücken, daß der Eiter statt dessen in den Körper gedrückt wird, sowas ist gefährlich, weil dann Blutvergiftung droht. Mußt Du also selber wissen, ob Du geschickt genug bist, den Pickel "korrekt" auszudrücken.

...zur Antwort

Nein, der Symbiont ist eine Erfindung der Comicautoren. Für den Film wurde ein Gummianzug benutzt, ein bißchen aufgemotzt mit Computertricks. Aber es besteht durchaus die Möglichkeit, daß es eines Tages Nanotechnologie geben wird, die sich wie so ein Comic-Symbiont mit einem menschlichen Träger verbindet. Im Augenblick ist das noch Science Fiction, aber vor allem das Militär forscht schon heute an Tarn-Anzügen, die per Chamäleon-Effekt "richtig" unsichtbar machen und andere Tricks auf Lager haben.

...zur Antwort

Bring im Herbst ein Insektengitter vor dem Fenster an (gibt es auch als Gittergewebe zum selber-Zuschneiden und ein Rahmen ist leicht zu basteln, das muß man nicht teuer fertig kaufen). Das schützt auch vor Stechmücken und anderem Getier, das bei Dir überwintern möchte. Wenn Du jetzt Käfer in der Wohnung hast - kehr sie einfach zusammen und entsorge sie nach draußen. Da sie nützliche Blattlausfresser sind, solltest Du sie nicht umbringen.

...zur Antwort

Demokratie heißt Volksherrschaft, das heißt, das Volk, also wir alle, sollen "nach bestem Wissen und Gewissen", aber auch in freier Meinungsbildung, bestimmen, wie die Verhältnisse in diesem Land sein sollen. Und dazu ist die freie Meinungsäußerung unverzichtbar, genauso wie eine freie Presse, die ja auch die Aufgabe hat, die Leute zu informieren. Oder anders ausgedrückt, wo Du jedesmal "von oben" eine draufkriegst, wenn Du Deine ehrliche Meinung sagst, kann es keine richtige Demokratie sein, sondern ist eine Diktatur.

...zur Antwort

Jupiter Ascending, läuft bald in den Kinos an.

...zur Antwort

Früher war der Index in der Regel kirchlicher Natur, sprich jedes Schriftstück, das der Katholischen Kirche (oder den Evangelischen etc., aber auch den jeweiligen Landesfürsten) nicht in den Kram paßte, wurde verboten, konfisziert und vernichtet. Bei heutigen Versionen des Index geht es um potentiell jugendgefährdende Inhalte (Se+x und anderer Schweinkram), Volksverhetzung oder gezielte Beleidigungen bestimmter Personen oder Gruppen (was nicht zu verwechseln sein darf mit berechtigter Kritik) oder Werbung für verbotene Ideologien oder Bewegungen. Bei manchen Sachen (S+ex) wird ein Mindestalter für Kunden festgesetzt (ab 18), woran Händler und Produzenten sich halten müssen, andere sind absolut pfui und werden immer noch konfisziert, wenn sie irgendwo auftauchen (Nazi-Werbung). "Absurde Situationen" gehen allerdings eher in Richtung Real-Satire, vor allem wenn keine konkreten Namen genannt werden, auch wenn sich jeder denken kann, wer gemeint ist, in dieser Richtung ist man heute eher tolerant. Kommt halt immer auf den konkreten Einzelfall an. Wenn Du Dir einer Passage nicht ganz sicher bist, such Dir einen Testleser, der seine Meinung dazu beisteuert (findest Du z. B. in Foren für Hobbyautoren, da kannst Du Meinungsumfragen machen, ob eine Szene "zu deftig" geraten ist).

...zur Antwort

wie reagiert man in so einer situation? (provokation, wut etc.)

ich sitze oft zum lernen mit freunden an einem der tische im gang unserer uni. diese tische befinden sich direkt am eingangsbereich und draussen direkt vor dem eingang stehen immer andere studenten und rauchen. als nichtraucherin stoert mich schon ein wenig, aber ich moechte da auch nichts sagen.

nur heute hat mich das so aufgeregt; die ganze zeit machen sie die tuer auf und die standen da bestimmt eine stunde lang und haben eine nach der anderen geraucht. ich bin dann hingegangen und hab sie hoeflich darum gebeten, woanders hin zu gehen oder wenigstens die tuer zu zu machen, damit nicht der ganze gestank rein kommt.

was darauf kam, hat mich aber dann noch mehr aufgeregt: "kann ich doch nix fuer, wenn dich unser rauch stoert." daraufhin meinte ich wieder, dass sie ja wenigstens ruecksicht auf nichtraucher nehmen koennen und meine freundin z.b. mag auch keinen rauch von zigaretten. als antwort kam nur, wir sollen uns dran gewoehnen, dass es auch raucher gibt und wir sollen nicht so einen auf spiesser machen.

sowas macht mich nur wuetend und ich habe sie darauf hin gewiesen, dass man andere nicht gleich beleidigen muss deswegen. daraufhin lachte sie und meinten, dass ich doch suess bin, wenn ich mich aufrege. ich koennte mich jetzt noch drueber aufregen, wie man nur so viel spass am provozieren anderer menschen haben kann. am ende sind meine freundin und ich zu mir nach hause zum lernen (wo zurzeit ueber/neben/unter, keine ahnung wo gehaemmert und gebohrt wird)...

frage an psychologisch interessierte: wie kann man diesen menschen nur klar machen, wie anti-sozial sie sich eigentlich verhalten? wie verhaelt man sich als opfer? ich fuehl mich gerade ziemlich schrecklich deswegen...

bitte keine dummen kommentare, ich bin selbst nicht gerade die psychisch stabilste...

...zur Frage

Auf uneinsichtige Raucher braucht man gar keine Rücksicht nehmen, sie sind es ja schließlich, die die Luft verpesten. Rede mit der Uni-Leitung, daß die die Nichtraucherzone rings um die Gebäude ausdehnen sollen auf einen Mindestabstand (gibt es z. B. bei dem Bürogebäude, in dem ich arbeite, da muß ein Mindestabstand von 10 Metern oder so eingehalten werden, damit der Qualm von draußen nicht ständig durch Türen und Fenster eindringt), dann dürfen die Raucher sich halt gar nicht mehr unmittelbar am Eingang aufhalten, und wenn sie es doch tun, dürft Ihr offiziell den Hausmeister oder jemand anderen rufen, der sie vertreibt.

...zur Antwort

Du mußt Dir selber die Frage stellen, WARUM träumst Du vom Selbstmord? Wenn diese Gedanken schon so früh in Deinem Leben auftraten, war da wohl was in der Familie nicht in Ordnung, hast Du Dich abgelehnt, mißachtet gefühlt, oder gab es gar schlimmeres, Gewalt, Mißbrauch, Vernachlässigung? Bei Kindern sind Selbstmordgedanken in Wahrheit oft Hilfeschreie nach Aufmerksamkeit, die "böse" Umwelt, Familie etc. soll durch Deinen Tod für irgendwas "bestraft" werden, oder so... nur wenn Du der Sache auf den Grund gehst, kannst Du Dich aus diesen Phantasien befreien!

...zur Antwort

Nach einem schweren Unfall wird oft vom Arzt ein künstliches Koma herbeigeführt, um die Heilungschancen zu verbessern (siehe Schumi), Du solltest also nicht zu eilig auf sein Aufwachen hoffen. Gib ihm ein paar Wochen Zeit, bis dahin ist das Gröbste überstanden, und dann wissen die Ärzte vielleicht mehr, oder er wacht bis dahin von selber auf. Aber wenn Du Zutritt erhältst, kannst Du ihm trotzdem was vorlesen oder Neuigkeiten erzählen oder (leise) Musik machen, man weiß nie, wieviel jemand im Koma trotzdem mitbekommt.

...zur Antwort

Das könnte mit der unterschiedlichen Luftverschmutzung zusammenhängen, die sich auf Lichtstreuung, Wolkenbildung etc. auswirkt. China hat bekanntlich ziemliche Probleme mit Luftverschmutzung, und in Seoul und Umgebung wird man vermutlich auch keine deutschen Luftreinhaltungs-Standards haben. Und hohe Wolkenkratzer "führen" das Auge ganz automatisch in andere Höhen als die überwiegend niedrigen Bauten in Deutschland.

...zur Antwort

Der Zwerghamster steht für etwas, was Dir ziemliche Probleme macht, vielleicht eine "undankbare" Beziehung, die (sprichwörtlich) "die Hand beißt, die sie füttert", und daß Du keinen Behälter für den Hamster hast bedeutet, Du hast keine Möglichkeit, dieses "Bissige" oder "Schädliche" irgendwie "einzudämmen". Du wolltest es im Traum aber auch nicht loslassen (hättest den bissigen Hamster ja einfach fallenlassen können!?)... und das ist wahrscheinlich die Hauptaussage des Traums, daß Du Dich mit etwas befaßt, obwohl es Dir schadet. Du verlangst (im Traum) Hilfe von Deiner Umgebung, obwohl Du es doch selber (sprichwörtlich) in der Hand hättest, der Qual ein Ende zu setzen, indem Du das "Bissige" losläßt. Stattdessen leidest Du an der vermeintlichen Verständnislosigkeit Deiner Umgebung (unbewußte Angst, über Deinem Festhängen am "Bissigen" sogar Deine Schwester zu "verlieren"?)... Du hast nicht zufällig einen "problematischen" Freund oder so, oder ein "schwieriges" Familienmitglied an der Backe...?

...zur Antwort

Wenn Du die Träume schon von kleinauf hast, könnten sie sich auf etwas beziehen, was Du als sehr kleines Kind gesehen hast, das mit den schwarzen Kreisen war vielleicht im Fernsehen und versucht Dich an etwas zu erinnern, was zu der Zeit, als das im Fernsehen kam, passiert ist. Oder es war ein Spiel im Kindergarten oder zuhause, bei dem mit geometrischen Formen oder Schablonen gespielt wurde. Das Unterbewußtsein vergißt ja nichts, auch wenn Dein Wachbewußtsein sich nicht mehr daran erinnert, solche verschütteten Erinnerungen lassen sich ggf. durch Hypnose wieder hervorholen, wenn es Dich wirklich interessiert, wovon der Traum handelt. Ein Graben im Boden steht für eine Trennung, das kann für eine reale Trennung, aber auch eine im übertragenen Sinne stehen, beispielsweise für einen neuen Lebensabschnitt, dem Du "behindert" (kommst kaum voran) entgegenläufst. Die Angst davor, in den Graben zu fallen, steht für die Angst, im neuen Lebensabschnitt zu versagen oder den Übergang nicht zu schaffen. (z. B. Schule - Angst vor dem Sitzenbleiben?)

...zur Antwort

Nein, jedenfalls solange noch kein Hinweis auf Schimmel oder Verderb zu erkennen ist. Fruchtfliegen übertragen nämlich oft Schimmelsporen und Fäulniserreger, die sie an den Füßen und in ihrem Speichel weitertragen. Wenn sie dagegen Eier draufgelegt haben, aus denen vielleicht sogar schon Larven geschlüpft sind (sind so klein, daß man sie kaum erkennen kann), ist das zwar eklig aber unbedenklich, die sind eine rein biologische "Fleischbeilage" zum Obst. In manchen Ländern ißt man bekanntlich Insekten als Snack, Du wirst Dich bestimmt nicht vergiften, wenn Du mal unabsichtlich ein paar Fliegen verspeist.

...zur Antwort

Beinschwäche von Küken geht zuweilen auf einen Mangel an Vitamin B zurück, vor allem bei künstlicher Brut. Es werden Zusatzgaben von Kalk und Lebertran (für die Vitaminversorgung) zum normalen Aufzuchtfutter empfohlen, aber kuriert ist es natürlich nicht über Nacht, da mußt Du schon einige Zeit zugeben.

...zur Antwort

Hat vermutlich was mit der Zusammensetzung (Eiweiß-, Wasser- und tatsächlicher Fettgehalt und so weiter) zu tun. Irgendwo gibt es garantiert eine Analyse zu dem Thema, aber frag mich nicht wo. Wenn es noch keine gibt, gib die Frage als Tipp an den nächsten "Schüler forschen"-Wettbewerb weiter, wäre ein gutes Thema in Sachen Chemie/Biologie.

...zur Antwort

Nimm eine real existierende Stadt, die heute schon gespalten ist, mit Getto-Entwicklung und so (evtl. in Ostdeutschland), und transportiere sie einfach 500 oder 1000 Jahre in die Zukunft. Da kannst Du Dir das heutige Stadtbild anschauen und Dir vorstellen, wie sich das im Lauf der Zeiten verändern könnte.

...zur Antwort

Frühstück darf Kraftfutter sein: Vollkornbrot mit Butter, Marmelade, dazu wenn möglich Obst, Fruchtsaft, Käse, Wurst und ähnliches nach Geschmack, außerdem Tee, Milch oder Wasser zum Trinken - beim Frühstück darfst Du zuschlagen, wie Du lustig bist, das arbeitest Du Dir den Rest des Tages wieder herunter. Zwischen Frühstück und Mittagessen darf ein kleiner Snack sein, wie Obst oder Joghurt, und bei schwerer körperlicher Belastung auch was deftigeres (Wurstsemmel oder so). Auch das Mittagessen darf ruhig deftig ausfallen (insbesondere Nudeln, Kartoffeln, Wildreis plus Beilagen an Fisch oder Fleisch, nicht umgekehrt), zur Teezeit (ca. 5 Uhr) ein kleines Leckerli, erst beim richtigen Abendessen mußt Du massiv zurückschrauben, also lieber Salat oder Suppe, die viel Magenfüllung ergeben, aber wenig Kalorien ausmachen. Wenn Du Angst hast, Du ißt zuviel, dann trink vor jeder Mahlzeit ein volles Glas Wasser, das dämpft das Hungergefühl. Süße Snacks dazwischen oder nächtliche Freßanfälle sollte man sich verkneifen, und wenn es unbedingt mal was Süßes sein muß, dann lieber vormittags, niemals abends!

...zur Antwort

Deutung meines Albtraums

Hallo liebe Community,

ich bin heute aufgewacht und hatte einen Albtraum,denn ich vor einiger Zeit schon mal hatte. Im Internet finde ich nichts passendes zu dem was ich träume und deshalb hoffe ich, dass sich hier vielleicht jemand mit Traumdeutung auskennt.

Zu meinem Traum. Er beginnt immer damit, dass ich mit meinem Fahrrad über kopfsteinbepflasterte Straßen fahre. Dabei fällt mir ein, dass hier irgendwo in der Nähe auch meine Schule ist. (im "echten Leben" sind die zwei Orte in verschiedenen Richtungen) Ich stehe aufeinmal in einer wunderschönen Drei-Zimmer-Wohnung. Im Traum kommt es mir völlig natürlich vor, dass ich erst auf der Straße bin und dann von der einen zur anderen Sekunde in einer Wohnung stehe, da dies der Ort ist zu dem ich fahren wollte. Erst beim Aufwachen fällt mir auf, dass ich gar nicht geträumt habe wie ich vom Fahrrad absteige und die Treppe hochgehe usw. Die Wohnung muss mindestens im ersten Stock sein, da sie einen Balkon besitzt. Durch die Eingangstür kommt man direkt in den Flur, der schmal beginnt und dann zu einem offen Raum wird und dort die Küche beherbergt. Am schmalen Gang entlang sind drei Türen, die jeweils zum Gästezimmer, zum Bad und zum Schlafzimmer führen. Die drei Räume sind auch nochmal mit Türen verbunden. Alle Türen sehen gleich aus, braunes Holz, bis auf die zum Schlafzimmer, diese Türen sind weiß und doppel, man zieht sie auseinander und wenn man sie loslässt fallen sie wieder zu. Am Anfang ist ein älterer Herr bei mir der mir die Wohnung zeigt und mir meine Fragen beantwortet. Etwas später, als ich mich dann selbst umsah, war er weg ohne dass ich etwas bemerkt hätte und es kommt mir vor als wäre ich schon die ganze Zeit alleine in der Wohnung. Ich sehe mir den Kleiderschrank an, in dem noch Klamotten der Vormieterin hängen. Was mit ihr geschehen ist weiß ich nicht. Dann schaue ich mir im Schlafzimmer einen kleineren Schrank an und öffne ihn. Auf der ersten Ablage sitzen einige Barbies. DIe hübscheste von ihnen hat ein Mikrofon an und kann singen. Als ich mir die beiden unteren Ablagen anschaue, höre ich plötzliche eine männliche Stimme wie auf einen Tonband (ich weiß nicht woher sie kommt) die Bedrohungen und Beleidigungen ausspricht und ein Stalker der ehemaligen Vermieterin zu sein scheint. Jedes mal wenn ich die Stimme höre läuft es mir eiskalt den Rücken runter, ich habe furchtbare Angst und kurz darauf wache ich auf.

Eigentlich ist des Traum relativ harmlos, aber er lässt mich nicht los und auch nach dem Aufwachen zittere ich noch einge Zeit. Ich weiß nicht was mir dieser Traum sagen will und habe auch nichts in der Art gefunden. Könnt ihr mir helfen ? Ich wär euch sehr dankbar !

Vielen Dank im voraus und liebe Grüße :)

...zur Frage

Die Umgebung im Traum steht immer für den Träumer selbst. Kopfsteinbepflasterte Straßen = ein "holpriger" Weg zu Dir selber (Du selbst bist das Haus). Die Räume im Haus stehen für einzelne Aspekte Deiner Selbst, also für Dinge, die Dich betreffen in Vergangenheit, Gegenwart und auch Zukunft(serwartungen und -ängste). Türen die zufallen, wenn man sie nicht offenhält = Dinge, die Du vergessen wirst oder vergessen möchtest, wenn Du Dich nicht unmittelbar damit beschäftigst, oder auch Dinge, die Du getrost "ruhen lassen" kannst, weil ja offenbar alles in Ordnung damit ist. Dein Begleiter/Führer kann Dein symbolisiertes Unterbewußtsein darstellen, evtl. in Form eines Mannes, den Du mal kanntest (Opa oder ähnliches?). Die "Vormieterin", deren Kleider und Puppen Du siehst, warst Du selber in einem früheren Lebensabschnitt, also vielleicht das Kind, das Du mal warst (abgelegte Kleider = abgelegter/beendigter Lebensabschnitt). Und dieses Kind muß mal furchtbare Angst vor einem Mann mit der bösen Stimme gehabt haben, vermutlich eine Erinnerung an etwas, was Du bewußt vielleicht längst vergessen hast, aber Dein Unterbewußtsein hat es nicht vergessen, aus irgendeinem Grund möchte es Dich wieder an diese Sache erinnern, vielleicht als Warnung, einen alten Fehler nicht zu wiederholen.

...zur Antwort

Wenn es zuerst wie lebende Kommas aussieht und dann irgendwann wie ein fettes schwarzes @-Zeichen, komplett mit Schwänzchen und zwei winzigen "Hörnchen" oben, die unter der Wasseroberfläche hängen und abtauchen, wenn man in die Nähe kommt... dann sind das Stechmückenlarven, die entwickeln sich überall, wo stehendes Wasser zur Verfügung steht, weshalb man Wassertonnen und ähnliche Behälter den Sommer über grundsätzlich abdecken und Wasseransammlungen (in Plastikplanen, Blumentöpfen etc.) vermeiden sollte.

...zur Antwort

Mach Dir doch einfach Gedanken zu verschiedenen "Unterthemen". Wie hat sich in einem bestimmten Zeitraum, sagen wir, zwischen dem 15. und dem 20. Jahrhundert, beispielsweise das Transportwesen verändert? Wie die Politik (die sich auf die Wirtschaft immer auswirkt!)? Wie die Anbaumethoden in der Landwirtschaft und die Produktionsmethoden in Handwerk/Industrie? Welche Umbrüche und Neuerungen gab es (z. B. Sklaverei/Kinderarbeit/Feudalismus/Arbeitnehmerrechte, Erfindungen...)? Wie veränderte sich die internationale Umgebung (z. B. Überseehandel, Kolonien...)? Wie sah es mit Bevölkerungs- und Einkommensentwicklung, Bildungswesen etc. aus? Einfluß von Kriegen und natürlichen Faktoren auf die Wirtschaft (z. B. Hungersnot in Irland mit Auswanderungswellen)? Und so weiter... das ist alles miteinander verknüpft!

...zur Antwort

Hilfe! Alptraum gehabt der schockt! Wer kann helfen, was mit mir ist?!

Hallo Leute!

Ich wende mich mal anonym an euch weil ich Hilfe suche ohne gleich zum Psychologen rennen zu wollen. Ich habe sonst nie Alpträume. Nur zu Kinderzeiten als meine Eltern sich haben Scheiden lassen etc. Aber da wusste ich woher es kam. Nun hatte ich gestern folgenden Alptraum (und das ist kein Scherz!)

Im Traum habe ich geschlafen und bin in meinem Schlafzimmer im Bett aufgewacht, weil ich eine Kinderstimme habe in einer unbekannten Sprache/Art singen gehört habe. Es war kein Lied, was ich jemals zuvor irgendwo gehört habe. Es war mehr so ein säuseln. Jedenfalls bin ich im Traum dann aufgestanden und habe die Tür meins Schlafzimmers geöffnet und stand im Türrahmen. Ich hörte, dass die Stimme aus Richtung Flur kam. Dann habe ich etwas verärgert im Traum so etwas gerufen wie "Ist jetzt mal Ruhe hier!". Plötzlich hatte ich im Traum das Gefühl weglaufen zu müssen, zurück ins Bett. Ich bin also zurück ins Schlafzimmer, hab die Tür zugeschmissen und mich ins Bett zurückgelegt. Dann kam das gruselige! Ich sah im Traum liegend vom Bett aus, wie etwas graues ohne Konturen durch die Tür (geschlossene Tür) ist und vor meinem Bett war. Dann stieg es in sekundenschnelle hoch und floss (ja, es floss auf irgendeine Art und Weise ?!? Kein Plan wie es besser zu beschreiben ist) in meine Augen !!!! und ich erwachte in der Sekunde in genau derselben Position wie ich im Traum im Bett letztlich dalag.

Ich muss dazu sagen, dieses "ES" war jetzt nicht wirklich bedrohlich irgendwie. Ich hatte zwar Angst im Traum aber so richtig wollte es mir nichts tun habe ich jetzt im Nachhinein im Gefühl. "ES" wollte nur irgendwie in mich rein, warum auch immer.

Leute, ich weiß klingt total freaky und verstört aber normalerweise bin ich ne sehr realistische und bodenständige Person die an so einen Quatsch nicht glaubt. Aber das hat mich echt getroffen und ich muss ständig daran denken, warum ich sowas geträumt hab. Leider fällt mir bislang nichts ein, was es rational erklären würde. Keine Horrorfilme geguckt etc. Kein Traumata mit Kindern oder Unfälle oder so...

Das einzige ist, ich hatte im Feburar/März eine Fehlgeburt. Das war ganz am Anfang der Schwangerschaft, so zwischen 8. und 9. Woche. Ich weiß nicht ob es damit zusammenhängen könnte, weil ich habe eigentlich mit dem Thema abgeschlossen und denke ich bin drüber weg, weil das Kind auch kein Wunschkind war sondern eher ein "Unfall". Ich hatte zwar meine Probleme Anfangs damit und war auch traurig aber ich dachte ich hätte es aufgearbeitet. Könnte es was damit zu tun haben?

Bitte leute, keiner der leute die ich mich anvertraut hatte konnten mir was sagen dazu. Ich habe allerdings auch nichts von der Fehlgeburt erzählt, weil das Thema teilt man ja nun nicht mit jedem. Hier herrscht ja ne gewisse Anonymität, sodass ich hoffe es kann jemand was dazu sagen...

Danke schonmal!

...zur Frage

Der Traum hat definitiv mit der Fehlgeburt zu tun. Du hörst das Ungeborene nur im Traum, weil Du es ja nie gesehen hast, die Stimme kommt vom Flur her (Weg nach draußen = Abgang), Du machst mit Deinem Ausruf und der Flucht zurück ins Bett deutlich, daß Du die Schwangerschaft doch eher abgelehnt hast, aber das Ungeborene/Ungestaltete/was ohne Fehlgeburt hätte sein können (das graue Fließen), also Deine Überlegungen, wie Du ggf. mit Kind Dein Leben gehandelt hättest, werden trotzdem immer bei Dir sein, evtl. hat Dir die kurze Schwangerschaft samt damit verbundener Denkvorgänge sogar neue Lebensperspektiven eröffnet, es war also eine Art "Bereicherung" für Dich, so oder so.

...zur Antwort

Fragen kostet nichts und ist auch nicht verboten! Knochenteile bei einem Bruch werden üblicherweise wieder befestigt, damit sie wieder zusammenwachsen, sonst ist das Loch unnötig groß. Wenn bei einer OP etwas entfernt wird, was nicht mehr benötigt wird, steht einer Aushändigung an den "rechtmäßigen Eigentümer" eigentlich nichts entgegen. Manche Leute bestehen sogar darauf, etwa aus religiösen Gründen bei Amputationen (damit eines Tages alles zusammen bestattet werden kann).

...zur Antwort

Daran arbeitet man tatsächlich, in erster Linie geht es darum, schmerzhafte Traumas etwa bei Folter- oder Unfallopfern "aufzulösen", indem man zumindest die unangenehmsten Erinnerungen irgendwie "löscht". Die Methode ist also in erster Linie als Heilmittel gedacht, aber wie so vieles ließe sie sich auch für böse Zwecke mißbrauchen, wenn sie erst mal so weit vereinfacht wird, daß sie schnell und auch von anderen Personen als erfahrenen Wissenschaftlern angewendet werden kann. Löschungen des Kurzzeitgedächtnisses, etwa durch bestimmte Drogen, sind aber meines Wissens schon heute möglich.

...zur Antwort

Ausziehen kann sie jederzeit, wenn sie woanders unterkommen kann, aber da sie das Kind wohl mitnehmen will, sollte sie zuerst zum Jugendamt gehen und die Lage erklären, weil der Mann sonst dort wegen Kindsentzug etc. vorstellig werden könnte, und dann steht sie als die Böse da. Die Frage ist auch, ob das Kind in eine Kita und später einen Kindergarten geht/gehen kann, so daß sie eine (Teilzeit?-)Arbeit aufnehmen kann. Daß er keine Arbeit findet (finden will?) heißt ja nicht, daß sie auch zwangsweise zuhause bleiben muß, dann verdient sie halt die Kohle und er soll sich um das Kind kümmern, moderne Familienverhältnisse also. Vielleicht spornt diese Aussicht ihn ein wenig an, sich bei der Arbeitssuche mehr anzustrengen...

...zur Antwort

Selbstmordgedanken mit 13 sehr langer text

Ich sehe einfach keinen Sinn in meinem Leben. Ich weiß selber oft gar nicht was ich ueberhaupt fühle. Vor kurzem ist z.B meine Katze gestorben und ich war ueberhaupt noch traurig. Ich habe GAR NICHTS gefühlt während meine Mutter geweint hat. solche Dinge Passieren mir in letzter Zeit häufiger. Meine Mutter sagt, ich sei Herzlos geworden. Früher war ich immer neugierig und wollte immer alles wissen aber jetzt ist es so als würde mich so gut wie gar nichts mehr Faszinieren. Ich bin außerdem Verliebt ( dieser Junge ist die einzige Person die bei mir noch Gefühle auslösen kann) aber als er erfahren hat, das ich in ihn verliebt bin, hat er mich ausgelacht, gesagt ich solle ihn nicht anglotzen und hat mir den Stinkefinger gezeigt und eine beleidigende Karikatur von mir gezeichnet. Darum habe ich mich sogar geritzt. Das aendert allerdings nichts daran das ich schon seit 9 Monaten in ihn verliebt bin und es immer. So etwas kann man ja nicht einfach abschalten. Dazu kommt noch das meine Mutter mich ständig kritisiert schon seit ich klein bin. Früher hat sie jede Sache, die ich mir gekauft habe irgendwie schlecht gemacht und gesagt, wie sinnlos sie doch sei. Eines Tages hat ihr ein Spielzeug, das ich mir gekauft habe über haupt nicht gefallen und seit dem bekomme ich kein Taschengeld mehr. Und das ist immerhin über zwei Jahre her. Außerdem durchsucht sie meine Sachen und hat meine Tagebücher gefunden und natürlich heimlich gelesen und dann bei sich im Schrank versteckt. Danach hat sie die ganze Zeit über irgendwelche Dinge gelästert, die ich da rein geschrieben habe. Dort stand natürlich auch drin, das ich verliebt bin. Darum hat sie ständig über diesen Jungen gelästert und mich mit ihm verglichen. Sie hat gesagt ich soll nicht an Jungs denken sondern an die Schule und mich erst nach dem Abi verlieben usw. Aber ich habe mir doch nicht ausgesucht, wann und ob ich mich verliebe. Ich denke nicht nur an Jungs und bin auch nicht so ein Mädchen, das alle 5 Minuten in einen anderen verliebt ist. Überhaupt bin ich erst das erste mal verliebt. Aber sie unterstellt mir das und sagt 'ich hätte zu wenig gegessen, als mir meine Brüste gewachsen sind und darum waere ein Teil meines Gehirns dort hin gegangen und ich wäre dummer geworden' und solche Sachen. Jeden Tag. Außerdem Hasse ich mein Aussehen. Obwohl ich nicht Fett bin oder so. Jeden Tag mache ich mich in Gedanken selber fertig. Ich komme einfach noch dagegen an. Ich finde mich so hässlich. (Ich bin auch keine Schönheitskönigin) und denke an Magersucht. Ich finde meine Brüste zu gross und meine Nase krumm und fett (das ist sie leider auch). Dazu kommt, das ich der totale Außenseiter bin. Ich habe keine Freunde und hatte nie welche. Ich hätte sehr gerne welche. Eine Freundin habe aber meine Mutter kritisiert sie, lästert über sie und sagt, sie sei eine Idiotin und ich hätte wegen ihr nur Jungs im Kopf und das sei ja ekelhaft. Sry, das es so lang ist, jetzt reicht der Platz nicht mehr. Was kann ich tun???

...zur Frage

Deine Mutter gehört sich auf den Mond geschossen, eine solche Person ist einfach nur (ZENSIERT). Von der darfst Du Dich nicht fertig machen lassen, Du mußt Dir immer klarmachen, daß Dein (Selbst-)Wert nicht von der Meinung Deiner Mutter abhängt. Such Dir Hilfe, beim Vertrauenslehrer, Schulpsychologen, Jugendamt, Seelsorge, egal, wer immer halt gerade greifbar ist (was ist mit Deinem Vater? Über den schreibst Du nichts...) und gewinne eine gesunde Distanz zu Deiner Mutter. Konzentriere Dich auf Dinge, die Du gut kannst, die Dir liegen und ganz besonders auch auf die Schule, denn eine gute Bildung wird Dir helfen, so früh wie möglich von Deiner Mutter wegzukommen. Sie ist schließlich nicht das Zentrum des Universums, das solltest Du nie vergessen, spätestens mit Volljährigkeit bist Du frei, also solltest du auf Deine eigene Zukunft hinarbeiten, und die kann einfach nur besser sein als Dein momentaner Zustand. Und wenn sie so peinlich ist, Dein Tagebuch zu lesen, dann schreib 1. Dinge hinein über sie selbst, die ihr nicht gefallen werden (kannst auch einen Ausdruck Deines Threads hier samt Antworten hineinkleben, mal schauen, wie ihr das gefällt...), und 2. sobald sie die gelesen hat (und hoffentlich vor Zorn geplatzt ist), hör ganz auf mit Tagebuchschreiben. Ich habe mal gelesen, daß Tagebuchschreiber generell unglücklicher sind als andere Leute, weil sie an ihre vergangenen Fehler und Versäumnisse und geplatzten Hoffnungen ständig wieder erinnert werden, wenn sie später das Tagebuch lesen, als alle anderen, die sowas einfach vergessen (können). Du mußt Dich ja nicht noch extra unglücklich machen. Und außerdem besteht bei Tagebüchern immer das Risiko, daß der oder die Falsche es in die Finger bekommt. Willst Du was für Dich behalten, dann schreib es nicht auf. Also, schau nicht auf die Dornen vor Deinen Füßen, sondern auf das Licht am Horizont, und viel Glück!

...zur Antwort

Wie Gähnen ansteckend ist es auf keinen Fall. Entweder ist es pure Einbildung, und Deine Nase geht durch einen psychosomatischen Effekt zu, oder Dein Freund benutzt irgendwas, vielleicht ein Mittel gegen den Heuschnupfen, Deo, Haarshampoo oder sonstwas, auf das Du tatsächlich allergisch reagierst. Leute mit Heuschnupfen waschen sich ja häufiger die Haare und benutzen alle möglichen Reinigungsmittel, um die ganzen Pollen loszuwerden, und auf sowas kann man durchaus allergisch reagieren. Oder vielleicht ist sein Heuschnupfen durch etwas verursacht, worauf Du auch reagierst, etwa Bettmilben oder Schimmel in seiner Wohnung oder nächsten Umgebung (Schimmel kann z. B. auch aus Blumentöpfen kommen).

...zur Antwort

Zuerst mal könnte die Ursache auch ein Norovirus sein, den kann man sich überall holen und der verursacht auch solche Symptome, ohne daß das Essen schuld ist. Beim Essen sind die Hauptkandidaten als Übeltäter leichtverderbliche Sachen, z. B. Salate, Majo - auch leicht verderblich, Fleisch das entweder überaltert war, falsch gelagert wurde oder nicht korrekt durchgegart war, Fastfood aus zweifelhafter Herstellung und natürlich auch Fisch und alles, was stark eiweißhaltig ist. Kaum Kandidaten wären z. B. Hartkäse oder Joghurt (da erkennt man Verderb in Form von Schimmel oder üblem Geruch sofort) und frische Backwaren, auch altes Brot ist nicht schädlich, solange es nur vertrocknet und nicht angeschimmelt ist.

...zur Antwort

Du kannst ziemlich sicher sein, daß bei Dreharbeiten, in denen "schlüpfrige" Szenen zwischen Jugendlichen und Erwachsenen im Drehbuch stehen, eine "amtliche" Person danebensteht, die genau darauf achtet, daß die Sache nur für die Kamera inszeniert wird und nicht in unerwünschte Richtungen weitergeht, das muß allein schon aus Haftungsgründen so sein für den Fall, daß der/die Jugendliche später eine Klage wegen sexueller Belästigung einreichen könnte. Außerdem gibt es durchaus die Möglichkeit, Szenen umschreiben zu lassen, so daß "eindeutige" Darstellungen vermieden und durch die Phantasie des Zuschauers ersetzt werden (etwa wenn ein Darsteller aus persönlichen Gründen Nacktaufnahmen verweigert).

...zur Antwort

Oder Du erinnerst Dich nur an irgendwelche Fetzen von Filmen oder Träumen, die Du bewußt längst vergessen hast. Das Unterbewußtsein vergißt nämlich nichts, im Unterschied zum Wachbewußtsein. Wenn Du die Wahrheit herausfinden willst, solltest Du Dich an einen Spezialisten für "Rückführungen" unter Hypnose wenden.

...zur Antwort

Lies den Wikipedia-Eintrag, wie die Sekte entstanden ist. "Attraktiv" ist in solchen Sekten meistens das enge Gemeinschaftsgefühl, das bei Neueinsteigern erst mal zurückhaltend und rein positiv gezeigt und ausgelebt wird, und erst wenn die Kontakte der Neueinsteiger "nach außen" nach und nach gekappt werden, werden die Zügel fester angezogen und aus der vorher so positiven Gemeinschaft wird allmählich eine mehr oder wenig viel Druck ausübende Zwangsgemeinschaft, aus der man nicht mehr so einfach herauskommt. Wenn Du speziell über die zwölf Stämme nichts findest, kannst Du genauso über Scientology, Zeugen Jehovas etc. nachlesen, die Grundmechanismen, wie man "suchende" Personen, die sich Gemeinschaftsgefühl, Anerkennung, Bedeutung, Liebe etc. wünschen, umgarnt und langsam in immer festeren Netzen einfängt, sind überall die gleichen. Manche fühlen sich in solchen Umgebungen sogar wohl und bleiben lebenslang drin, manche wurden hineingeboren und kennen es gar nicht anders, andere erkennen irgendwann den Irrtum und befreien sich daraus, was meist ein sehr langer und schmerzhafter Kampf ist.

...zur Antwort

Vielleicht beruht die Sache ja auf Gegenseitigkeit und er meint, Du hättest ihn irgendwie "angemacht", weil Du ihn wegen seines guten Aussehens "wohlwollend" angeschaut hast (vor solchen Einbildungen sind auch und gerade verheiratete Familienväter, bei denen die Midlife-Crisis so langsam anfängt und denen daheim die Decke auf den Kopf fällt, nicht gefeit)... dann wäre es besser, mit einer weiblichen Person, der Du vertraust (Mutter, ältere Schwester, Tante, sonstwer) darüber zu sprechen und die Sache bei ihm (!) klarzustellen, bevor ihr beide, sowohl Du als auch er, sich in irgendwas verrennt...

...zur Antwort

An der Ostseeküste soll die später untergegangene Stadt Vineta gelegen haben (man streitet sich noch darum wo genau), wenn Du diesen Namen googelst stößt Du auf eine Menge Links, aus denen Du beispielsweise damalige Handelsrouten, andere damals besiedelte Orte und vieles mehr herauslesen kannst. Allerdings waren die Bewohner zu dieser Zeit in dieser Gegend wohl eher Slawen als Deutsche. Ganz unverzichtbar für eine Geschichte an der Ostseeküste ist ein Hinweis auf den Bernsteinhandel, der sogar bis in die Bronzezeit zurück nachweisbar ist.

...zur Antwort

Halluzination aber nicht so richtig *_*

also erstmal Hallo ihr die noch wach seid :)

ich hab ein Problem naja ist eigentlich kein so richtiges Problem aber es nervt mich Irgendwie ich hab jetzt nicht so richtige Halluzinationen das ich ne Person sehe oder so xD aber weis nicht ob das wichtig ist ach egal ich erzähl es euch einfach mal ( zur Info das ist kein fake oder so ich mein das ERNST ) früher als ich noch kleiner war hab ich immer geträumt ich Fall von nem Wasserfall und klatsch halt ins Wasser und hab dann auch während dem schlafen die Luft angehalten oder ich hab geträumt das neben meinem bett ein Ameisen Haufen ist und die Vicher auf mir rum krabbeln ( mag Ameisen nicht ) xD das war so vom Alter 8 - 12 oder so jetzt bin ich 15 und das passiert eigentlich nicht mehr so jetzt zum eigentlichen Thema also ich hab halt hmmm ka vor ein zwei Jahren ( ist ja nicht wichtig wann es genau wahr ) nen Zombie film geschaut vlt auch schon früher das ist jetzt für mich eigentlich nicht besonderes ich spiel auch baller spiele und so ich weiß das das nur gestellt ist bei Zombie filmen z.b und während dem schauen hab ich auch keine angst und nix bin auch eher der nicht schreckhafte Typ ... aber dann so ein zwei tage, Wochen oder Monate is ja egal immer eigentlich so wenn ich jetzt in der Nacht aus meinem Zimmer aufs wc gehe denk ich immer naja weis auch nicht halt ich denk immer kommt da jetzt vlt ein Zombie ich weiß das klingt total verrückt aber das ist mein ernst ich weis natürlich jetzt so da kommt nix aber dann wenn ich raus gehe oder auch jetzt ich weiß es ist nix hinter mir ( außer mein Hund ) aber trotzdem früher musste ich auch immer mir selber was beweisen so wie hinter mir ist nix dann denk ich halt mit mir ( rede mit mir nur im Kopf xD ) ja dann dreh dich um oder ich berühr den tisch dann mal ich mir aus wenn ich das nicht mache passiert Irgendwas schlimmes jetzt kommt das eigentlich nicht mehr vor ich mein das mit dem berühren weiß auch nicht was da los ist aber sonst bin ich nett und so und komm mit jedem klar werde nicht gemobt eig nix also was meint ihr ist das normal nicht oder ??? -_- könnt jetzt noch ewig schreiben was ich früher geträumt hab oder mir sonst jetzt dazu noch einfällt aber Respekt wär den text jetzt komplett gelesen hat ( man tut das gut das mal alles einfach loszulassen ) xD Ich Entschuldige mich jetzt schon mal für die Rechtschreibfehler und .... ja das alles so durcheinander ist aber mir ich hab jetzt einfach mal drauf los geschrieben

...zur Frage

Da lese ich eine Neigung zu Zwangshandlungen heraus (so ähnlich wie bei Leuten, die tausendmal kontrollieren, ob sie auch wirklich den Wasserhahn zugedreht haben), bei Dir ist es vermutlich verursacht durch ein allgemeines Gefühl von Unsicherheit, Du bildest Dir Gefahren ein, wo gar keine sind. Du solltest mal mit einem Psychologen sprechen, damit der die tatsächliche Ursache aufdeckt, vielleicht ein frühkindliches Trauma, irgendein Ereignis, über das Du wahrscheinlich heute nur noch lachen würdest - vielleicht hat Dich Deine Mutter mal eine Stunde alleingelassen oder so, und Du bekamst Angst - sowas kann sich im Unterbewußtsein festfressen und noch nach Jahren für Zwangsstörungen und Halluzinationen sorgen. Als unmittelbare Gegenmittel wirken erst mal viel Schlaf, feste Rituale (z. B. beten wenn Du gläubig bist, auch ein Teddybär im Bett soll Wunder wirken, oder ein Traumfänger, sofern man daran glaubt), aber den Psychologen solltest Du trotzdem mal aufsuchen.

...zur Antwort

Bei den olympischen Spielen sorgen schon die Politiker und andere Gruppen für ausreichend (verbale) Randale, schau Dir nur das Hickhack um die Spiele in Sotchi und anderswo an, das wochenlang in allen Zeitungen breitgetreten wurde (Menschenrechte der Arbeiter, Mafia, Doping, politisches Tauziehen um alle möglichen Themen, die an die Spiele mit drangehängt wurden, manchmal bewußter Boykott eines ganzen Landes als politisches Statement...), und außerdem gibt es da jede Menge Sicherheitsmaßnahmen, damit während der Spiele im Stadion selber nichts passieren kann, weil das für die Veranstalter voll peinlich wäre, so vor den Augen der ganzen Welt. Die Leute, die für Randale bei Fußballspielen sorgen sind selten echte Fußballfans, sondern nur Radaubrüder, die mit (mehr oder weniger) ehrlichen Wettkämpfen nichts im Sinn haben, die olympischen Spiele gehen ihnen deshalb sowieso voll am A. vorbei.

...zur Antwort

Wenn es Metall sein muß, dann läßt sich auch ein Draht-Kleiderbügel zurechtbiegen. Besser als Metall sieht aber Holz aus, ein frischer Zweig aus einem biegsamen aber stabilen Holz (mal die umliegenden Gärten oder Wälder absuchen oder in einer Gärtnerei oder Blumenladen nach brauchbaren Resten fragen) macht sich bei einem Traumfänger bestimmt besser als totes Metall, man kann auch dünne Zweige, bunten Bast oder ähnliches durcheinanderflechten, bis es stabil genug ist, einfach mal die Phantasie spielen lassen!

...zur Antwort

Im übermüdeten Zustand wird man zuerst hyperaktiv, später haut es einen irgendwann zusammen, das ist normal. Die "erhöhte Kreativität" liegt wahrscheinlich, daß man bei zu wenig Schlaf die längeren Traumphasen, die immer kurz vor Ende des Schlafes liegen, "abschneidet" und Dein Unterbewußtsein das kompensiert, indem die Träume stattdessen in Form von Ideen verbraten werden. Solange Du das nur ein oder zweimal die Woche machst und es nicht zum Dauerzustand wird, kannst Du es machen, aber Du brauchst immer wieder Erholungsphasen dazwischen, damit Dein Unterbewußtsein seinen unbehinderten "Freilauf" bekommt.

...zur Antwort

Wenn Du Zeit hast, warte auf das Taschenbuch. Wenn Du noch ein paar Monate länger wartest und gern auf Flohmärkte gehst, wirst Du das Buch früher oder später in einer Ramschkiste für ein oder zwei Euro finden. Oder Du wartest, bis die örtliche Leihbücherei den Band greifbar hat.

...zur Antwort