Wie bekomme ich Zwiebelgeruch weg?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einfach nur Milch trinken - so ca. 0,5 l. Die Milch bzw. genauer dessen Moleküle werden im Magen gespalten und dadurch bindet sich der Zwiebelsaft an die Milch. Die Zwiebeln selber sind es nämlich nicht die den Geruch ausmachen, sondern der Saft der ebenfalls durch die Säure im Magen abgespaltet wird da dies aber kein richtiges Getränk ist (ist mehr sowas wie ein Schmierfilm der jetzt im Magen über bleibt und erst nach und nach abgebaut werden kann, wenn man was isst oder trinkt wo er sich "andocken" kann) und deshalb hast du jetzt diesen penetranten Nachgeschmack. Isst oder trinkst du danach nichts was diesen Prozess bewirkt, versucht der Körper diesen Schmierfilm anders abzubauen und zwar indem er das in seinen Zellen lagert.

Dort wird es nach und nach durch die Poren in der Haut ausgeschwitzt (weshalb man das Gefühl hat das man am ganzen Körper nach Zwiebeln stinkt).

Das Gleiche passiert wenn wir Knofi essen - die feste Masse wird verdaut aber das ölige Fruchtwasser kann unser Organismus nicht verdauen und wird daher genauso in die Zellen verschoben wie beim Zwiebelsaft und über die Poren ausgedünstet.

Also Milch trinken und dann "dockt" er sich da an und kann weitertransportiert werden.

Für den Geschmack im Mund würde ich Brot empfehlen (Weißbrot oder Toastbrot aber nicht getoastet und auch nichts dazu trinken) ungetoastet bewirkt es nämlich folgenden Effekt und zwar den das dein Körper (in dem Fall dein Mund) Speichel produziert sobald du das Brot isst und sich damit möglicher Belag von den Zähnen, der Zunge usw. löst und mit dem Brot in den Magen transportiert wird. Nimmst du was anderes, hast du hinterher mit dessen Nachgeschmack zu "kämpfen" - Kaffeepulver oder Kaffeebohnen zu kauen verursacht u. U. auch Brechreiz.

Ich erwähne all das deshalb so detailliert, weil ich auch gerne mehr Zwiebeln esse oder auch gerne mal Knofi aber wenn man am Tag drauf unter Leute geht dann... Mit Milch machst du daher nie was verkehrt.

Für Gerüche in der Wohnung kannst du Zitronen nehmen. Entweder frische oder noch besser kleine Schälchen mit Wasser füllen und Zitronensaft hinzugeben.

Zuerst zu der frischen Zitrone. Das Schneidbrett (z. B. aus Holz) abwaschen danach heiß nachspülen. jetzt die Zitrone teilen und mit der aufgeschnittenen Hälfte das Brett nachreinigen - dadurch wird der nachbleibende Geruch abgetötet.

Die Schälchen mit dem Wasser und Zitronensaft bewirken das der Geruch der sich in der Luft befindet (Zwiebelsaft kann man ähnlich wie ein Gas das in die Luft steigt vergleichen) binden, denn dieser Geruch kann sich nicht mit der normalen Luft verbinden. Aber durch die Schälchen fällt er, da es schwerer als Luft ist herunter sobald irgendwo offene Flüssigkeiten herumstehen.

Stell die Dinger auf (1-2 Stück) und lass das 2-3 Stunden stehen. Danach kannst du das einfach ins Spülbecken kippen.

Der Trick mit dem Wasser und Zitronensaft klappt auch bei Tabakgeruch, Fischgeruch usw. Er eignet sich auch gut wenn man mal was streichen will (z. B. ein Zimmer renovieren) da ist ja anschließend so ein Farbgeruch der echt abnervend sein kann - um den schnell wieder loszuwerden muss man einfach ein paar Eimer mit Wasser aufstellen und den Raum danach schließen, denn Farben enthalten Öle und die steigen ebenfalls in die Luft und lassen sich durch Wasser binden.

Das Zimmer lüften. Milch trinken, Kaffeebohnen zerkauen, frische Petersilie essen, Zähne putzen, Mundspülung, Kaugummi kauen

Kaffeebohnen kauen ist gut. Zusätzlich ein Schälchen gemahlenen Kaffe im Stinkezimmer aufstellen sollte ebenfalls helfen.

0

Kaugummi kauen, Kaffee trinken und vor allen gut Zähne putzen

Was möchtest Du wissen?