Zulassungsbescheid zu spät bekommen (Nachrückverfahren)

2 Antworten

Theoretisch kannst du noch wechseln. Du würdest sogar das schon bezahlte geld an der ersten PH zurück bekommen, wenn du denen zeigst, dass du zur zeit der Einschreibung die Zusage der anderen Uni noch nicht hattest. Das machen viele, sogar bis in den November rein, wenn sie die Zulassung für ein besseres Fach/eine bessere Uni im Nachrückverfahren bekommen. Ich weiss allerdings nicht, wann die PH mit dem Unterricht anfängt. Vielleicht musst du schon nacharbeiten?

Das mit dem Postweg und der Ausschlussfrist problematisiert die Lage bei dir allerdings. Guck wirklich mal auf den Stempel. Das ist ja nicht deine Schuld, dass die Post geschlampt hat. Vielleicht auch die Uni, je nach dem, wann der Brief zur Post gegangen ist. Da musst du dann aber mit der Uni am Besten HEUTE NOCH telefonieren. Wenn du Glück hast, haben sie deinen Platz noch nicht wieder vergeben. Wie gesagt, erst mit der NEUEN Uni alles klären, dann gegebenenfalls mit der Uni reden, wo du jetzt eingeschrieben bist.

Mach dir aber keinen Stress, EINEN Platz hast du doch sowieso schon sicher. Du bist ja schon eingeschrieben.

Welches Datum steht denn auf dem Stempel?

Ruf am besten einfach mal an und schilder ihnen die Situation.

Es gibt keinen Stempel :( Es steht nur drauf, dass das Porto von der Post übernommen wurde und dass der Brief aus der Stadt kommt wo die PH steht :(

0

Muss ich mich jetzt schon einschreiben über hochschulstart?

Ich habe vorläufig kein Zulassungsangebot von den Unis bekommen, zu denen ich eigentlich hin wollte.

Aber für eine andere Uni (4 stunden entfernt) schon.

Was wenn ich später doch ein Zulassungsangebot für die Unis die ich möchte bekomme, mich aber schon vorher für die andere Uni eingeschrieben habe ?! Dann werde ich da ja nicht mehr studieren können, obwohl ich doch ein platzangebot bekommen habe ?

oder andersrum, wenn ich mich nicht einschreibe und nachher auch von meinen favorisierten Unis kein angebot bekomme, gehe ich ja komplett leer aus ?!...

viele grüße

...zur Frage

Wann bekomme ich den zulassungsbescheid von der pH Ludwigsburg?

Hallo Leute, hat sich evtl. jemand von euch für das Winter Semester 18/19 beworben? Wenn ja habt ihr schon eure Bescheide bekommen?

...zur Frage

Studienplatz: Chancen beim Nachrückverfahren?

Hallo Leute,

ich habe gestern einen Ablehnungsbescheid für ein Studium bekommen, welches ich sehr gerne machen würde. Es wurden 118 Plätze vergeben und ich bin auf dem 139. Platz gelandet...leider:( Meine Frage an Euch ist, wie Ihr meine Chancen für das Nachrückverfahren einschätzt? 21 Plätze sind ja vielleicht schon machbar... Freue mich auf ein paar Einschätzungen :)

...zur Frage

Studieren ist kompliziert und ich habe eine Zulassung an einer PH wo ich nicht unbedingt hinwollte, kann mir da bitte jemand helfen?

Hallo, ich brauche dringend Hilfe von jemand der sich beim Studieren auskennt.

Ich habe heute Post bekommen von den PH´s für Frühkindliche Elementarbildung. Habe in Ludiwgsburg und Freiburg Zulassungen (da wollte ich aber eig nicht unbedingt hin weil ich im Rhein Neckar Kreis wohne).

Von Heidelberg Absage (nach Auswahlpunkten: 117 / nach Wartezeit: 219) Los 9106 / Wartezeit: 2

Von Karlsruhe Absage (nach Auswahlpunkten 307 / nach Wartezeit 247) Los 2984 /wartezeit: 2

Stehen meine Chancen gut/schlecht noch rein zu kommen bei dieser Wartezeit?

Ich muss mich bis zum 05.09.2016 in Ludwigsburg eingeschrieben haben. Mein Problem ist das ich hoffe das in Heidelberg ein Nachrückverfahren stattfindet und ich reinkomme. Nur wann findet das statt? Kann ich mich in Ludwigsburg einschreiben und wieder ausschreiben wenn ich zufälligerweiße doch nach HD reinkomme?

Wäre toll wenn jemand antwortet :)

...zur Frage

Mit 24 Physikstudium anfangen?

Hallo,

Ich bin 22 1/2 Jahre alt und mache gerade seit zwei Jahren eine Abendschule. Ich lebe in Österreich und mache die Berufsmatura für Informatik. Diesen Abschluss gibt es nur in Österreich und den erhält man normalerweise im Rahmen einer 13-jährigen Berufsbildenden höheren Schule zusammen mit der allgemeinen Hochschulreife. Ich hole ihn durch einen dreijährigen Abendkolleg nach. Ich nöchte unbedingt studieren, aber werde, wenn ich den Abendkolleg abgeschlossen habe, 24 sein und habe keinerlei Berufserfahrung. Natürlich möchte ich, wenn ich ein  Studium abgeschlossen habe, auch eine Arbeit finden können und nicht aufgrund meines Alters und fehlender Berufserfahrung nur auf Ablehnung treffen.

Ich leide seit ich 12 bin an psychischen Problemen und Depressionen und erst vor kurzem habe ich mich relativ davon erholt. Deswegen beginne ich mich jetzt um den weiteren Verlauf meines Lebens Gedanken zu machen. Zu meinem bisherigen Werdegang- ich habe nach der Schule ein freiwilliges soziales Jahr angefangen, allerdings zwei Monate vor dem offiziellen Ende es wieder abgebrochen aufgrund meiner sozialen Phobie und der psychischen Probleme. Anschließend habe ich ohne Erfolg ein Jahr lang Physik studiert, was aufgrund der psychischen Probleme ebenfalls nicht geklappt hat. Und nun mache ich seit ich 20 bin den Abendkolleg, von dem ich ein Jahr ausgesetzt habe, weil auch da es mir psychisch nicht gut ging. Tagsüber arbeite ich nicht.

Also ist mein Lebenslauf bis jetzt voller Lücken. Allerdings hat mich mein Physikstudium früher trotz fehlenden Erfolges sehr erfreut und ich kann es absehen, dass es eines meiner größten Reue im Leben sein würde, wenn ich nicht studiere. Ich fühle jetzt schon das Bedauern, dass ich die Erfahrungen des Studierens nicht machen konnte und blicke auf das eine Jahr sehnsüchtig zurück.

Wie wäre es am besten weiterhin vorzugehen, dass ich ein Studium unter dem Hut bringen kann und später auch für den Arbeitsmarkt was tauge?

Nach dem Physikstudium werde ich wahrscheinlich sowieso wieder im Bereich der Software-Entwicklung arbeiten. Also das Studium würde mein Berufsfeld nicht groß ändern.

Ich habe mir gedacht, dass ich jetzt im 2. Abendkollegjahr die Zeit tagsüber nutze um mir Allgemeinbildung anzueignen und diverse Zertifikate, die das Abendkolleg anbietet, zu erwerben. Das wären Cisco CCNA, eventuell Linux und VMWare (Da Cisco CCNA echt umfangreich ist und normalerweise im Lehrplan dafür zwei Jahre vorgesehen sind) und ein Sanitäterkurs. Im dritten Jahr möchte ich dann tagsüber arbeiten als Praktikantin im Informatikbereich.

Und was soll ich dann nach dem Abschluss tun? Weitere ein, zwei Jahre arbeiten der Berufserfahrung wegen? Dann würde ich mit c.a 26 mein Studium beginnen und weiß Gott wann erst fertig werden. Oder soll ich doch gleich mit 24 loslegen um keine Jahre zu verlieren?

Ich wäre um ein paar Anregungen echt dankbar. Ich traue der Wirtschaftslage nicht und denke mir, dass Arbeit knapp ist.

...zur Frage

An Uni eingeschrieben, andere Uni im Nachrückverfahren. Wechsel möglich?

Bin an der Uni Augsburg genommen wurden, Uni München hat leider abgelehnt, allerdings bin ich dort im Nachrückverfahren und es müssten 38 Leute den Studiengang nicht annehmen damit ich doch in München studieren kann.

Habe mich jetzt heute, nachdem ich den Ablehungsbescheid von München bekommen habe in Augsburg beworben.

Da ich in München wohne würde ich natürlich lieber in München studieren, allein schon wegen den Fahrtkosten und der Fahrtzeit.

Sollte ich nun in München übers Nachrückverfahren doch noch reinrutschen, wäre es dann möglich, dass ich noch wechsel, obwohl ich in Augsburg schon eingeschrieben bin?

Wenn nicht, welche Alternativen gäbe es, doch noch nach München zu kommen (evtl auch erst in späteren Semestern, evtl durch nen Wechsel?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?