Zugverspätung/sehr wichtiger Termin

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach über einer Stunde Verspätung kann der nächste Zug genommen werden. Das bezieht sich allerdings auf den Zielort! D. h. man kann erst auf alternative Möglichkeiten ausweichen, wenn abzusehen ist, dass man am Zielort zu spät ankommt.

Alternativ kann man auch komplett von der Reise zurücktreten, z. B. wenn man eine andere Fahrkarte kaufen möchte.

Ab 1 Stunde Verspätung kann übrigens auch Entschädigung beantragt werden! Das Formular dazu gibt es z. B. bei uns oder auf der Seite der Deutschen Bahn.

Kurze Korrektur hierzu: Schon ab einer Verspätung von 20 Minuten kann man den Ersatzzug nehmen.

Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH

0

Leider kommt es immer wieder vor, dass man Anschlüsszüge verpasst. Ist mir vor ein paar Tagen wieder passiert, dadurch bin ich eine Stunde später am Zielbahnhof angekommen als geplant - zum Glück hatte ich dort keinen festen Termin.

Deshalb lohnt es sich schon, einen gewissen Zeitpuffer einzuplanen.

Stichwort Ersatzzug: Es gibt halt nicht immer Ersatzzüge in die gewünschte Richtung. Auch da musst du oft warten.

Kommt auf die Strecke an. Regionalzüge sind in der Regel ziemlich pünktlich und der Fernverkehr ebenfalls, wenn es keine größeren Störungen gibt.

Kommt drauf an in welchem Zeitabstand die nächsten Züge kommen, falls du einen verpasst. Aber 1 Stunde sollte eigentlich hinhauen.

Wir leben in Deutschland mit der tollen DB. Die kommt doch ständig zu spät -.- ...

Was möchtest Du wissen?