Teueren Anschlusszug nehmen wenn man durch Verspätungen den eigentlichen Zug verpasst?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du wegen einer Verspätung einen Anschlusszug verpasst, kannst du ohne Probleme mit einem anderen Zug in der passenden Richtung weiterfahren, auch wenn es z.B. ein ICE statt eines IC ist. Die Zugbindung spielt dann natürlich keine Rolle mehr.

Bei der Fahrkartenkontrolle im Anschlusszug weist du einfach darauf hin, warum du diesen Zug benutzt, der Zugbegleiter kann sich das telefonisch bestätigen lassen.

Wenn die Zeit am Umsteigebahnhof ausreicht, kannst du dir die Verspätung auch am Service-Point bescheinigen lassen, nötig ist das aber nicht.

Das ist nicht ganz richtig, da es nicht immer nachvollziehbar ist, ob der Zug wirklich Verspätung hatte - auch für die Bahnmitarbeiter!

Lass dir die Verspätung bestätigen, und DANN ist es kein Problem mehr!

0
@Leseratte87

In den Beförderungsbedingungen bzw. Fahrgastrechten wird nirgends eine solche Bestätigung verlangt, der Anspruch entsteht automatisch.

Im Zweifelsfall kann sich der Zugbegleiter die Verspätung auch telefonisch bestätigen lassen. Aber mit einer kurzen Erklärung der Situation hatte ich bisher in solchen Fällen noch nie Schwierigkeiten.

0

Du mußt dir die Verspätung vom Service-Point oder vom Zugbegleiter bestätigen lassen. Die können dann auch das Ticket für den ICE gültig schreiben.

Was möchtest Du wissen?