Zuerst Film oder Buch?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

zuerst Buch 83%
zuerst Film 17%

18 Antworten

zuerst Buch

Ich würde immer zuerst das Buch lesen! Im Grunde ist die Begründung dafür ganz einfach: Bei einem Film wird dir alles vorgeben - Stimmen, Aussehen, Gesichtsausdrücke, Atmosphäre ... in einem Buch liegt es ganz bei dir, wie du die Beschreibungen zu einem Bild zusammensetzt. Schaut man zuerst den Film, wird einem die Möglichkeit zu letzterem genommen, weil man praktisch unausweichlich die Bilder aus de Film im Kopf hat ... LG

zuerst Film

Zuerst der film weil im buch meist mehr fakten/sachen vorkommen und wenn man den film erst nach dem buch guckt ist man enttäuscht das einige sachen fehlen. Wenn man es anders herum macht also film vor buch dann bist du überrascht was alles noch im buch vorkommt bzw. anders ist

stimmt nicht immer, vielleicht manchmal/ danach hast du keine Fantasie mehr

2
zuerst Buch

zuerst das buch, erstens ist dass die chronologisch richtige reihenfolge und zweitens versteht man so viele witze und andeutungen in filem nur wenn man die bücher kennt :)

zuerst Buch

Zuerst das Buch natürlich. Es ist meist ausführlicher und man erfährt mehr Hintergründe. Außerdem kann man seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen, und sieht dann im Kino eine alternative zweite Version, die dann entweder auch unterhalten kann (oder wenn man Pech hat .... nicht).

Aber umgekehrt ist das nicht möglich. Sehe ich zuerst den Film, dann kann ich beim lesen kein eigenes "Kopfkino" mehr entwickeln. Und gerade wenn ich eine Geschichte interessant finde und mag, ist das dann natürlich schade, weil man sie nicht in verschiedenen Aspekten und von alternativen Perspektiven "erfahren" kann.

Und es gibt auch manche Filme, bei denen die Handlung so arg zusammengestutzt ist, dass man die ganzen Hintergründe nicht versteht. Und wenn man sich nicht auskennt, warum die Personen so und so handeln, oder welche Beziehungen zwischen ihnen herrschen, kommt der Film manchmal einfach schlecht und undurchdacht rüber. So kommen dann z.B. schlechte 1-Stern Bewertungen bei Amazon zustande.

zuerst Buch

Eigentlich ist es deine Entscheidung! Bei den meisten Büchern, die ich gelesen habe, gab es damals noch keine Buchverfilmung, deshalb habe ich die Bücher zuerst gelesen. Bei Percy Jackson kannte ich erst den Film und dann die Bücher, natürlich konnte ich mir dann keine eigenen Gedanken machen, aber hätte ich das Buch zuerst gelesen, fände ich den Film schlechter ... Wann es besser und wann schlechter ist, hängt, meiner Meinung nach, auch vom Buch ab. Zu den Tributen von Panem kann ich dir nicht helfen, da ich weder das Buch gelesen, noch den Film gesehen habe. Bei Seelen von Stephenie Meyer konnte ich mir Melanie und Jared schlecht vorstellen und bin dann mittendrin auf den Film und seine Daarsteller gestoßen, da hat es gepasst, dass ich "zuerst" den Film "gesehen" hab. Bei City of Bones war es ganz gut, dass ich das Buch zuerst gelesen habe, zum einen, weil es eine Schande wäre, sich Jace wie Jamie Campell Bower vorzustellen und zum anderen, weil ich die ganze Zeit Grinsen und mitsprechen konnte. Das einzige blöde war die Frau neben mir, die das Buch ganz eindeutig NICHT gelesen hat und ständig dumme Fragen und Kommentare von sich gegeben hat. Allerdings hätte ich ihr wahrscheinlich auch den Film verdorben, wenn ich sie angeschriehen hätte, dass der Biss von einem Vampir und nicht von einem Werwolf stammt. Es liegt also an dem Buch und an dir, was du zuerst machst.

Was möchtest Du wissen?