Zu früh mit einem Mann ins Bett gehen & verlieben?

12 Antworten

wo die liebe hinfällt.......... ich glaube nicht, daß es davon abhängt, wann die frau mit ihm ins bett geht. die aktuelle situation ist entscheidend, die spontaneität und wenn beide das gleiche wollen. wobei es natürlich schon von vorteil ist, das gegenüber erst mal ein bisschen kennen zu lernen. früher war das was anderes, da sollte sich die frau "zu schade" sein; nach ihren bedürnissen wurde nicht gefragt. also machs einfach so, wie es für dich richtig ist (verhüten nicht vergessen - auch wegen möglicher krankheiten), dann passts.

Das hängt auch ein wenig von dir und vor allem von dem ab was für dich in die Kategorie ''potentieller Richtiger'' gehört. Ein Mann der den Wert einer Frau daran misst wie schwer es ist sie zum Sex zu überreden oder eine Frau gar als ''billig'' empfindet nur weil sie ''ihn zu schnell ran lässt'' (übrigens eine furchtbare Bezeichnung, die aber zu dem passt was Sex für manche Männer ist), der sie nur interessant findet wenn sie ihn zappeln lässt, wäre für mich persönlich kein geeigneter Partner. Wie soll ich denn mit diesem Mann eine Beziehung führen, soll ich ewig so tun als würde ich die schönste Nebensache der Welt nur ihm zuliebe mitmachen statt selbst Spaß daran zu haben? Und ein Mann, der aus der Tatsache, dass ich mich sehr schnell für ihn entschieden habe schließt ich würde jeden nehmen, ne sry dessen Ego ist eindeutig ein paar Nummern zu klein für mich. ;-) Es hängt also alles letztlich davon ab was ''deine Richtigen'' so auszeichnet und was nicht.

Habe mal ueber eine Studie gelesen, da hies es, dass es keinen Unterschied macht, ob nun frueh oder spaet, wenn beide Interesse haben, dann wird auch was draus und wenn nicht, dann auch nicht, wenn es erst spaeter passiert. Die festen Beziehungen sind genauso oft aus schnellem GV wie auch aus spaeterem GV entstanden. Ich persoenlich finde dieses taktische Handeln eh ziemlich bloed. Wenn ein Mann nur Sex will, dann findet er es oft auch als Herausforderung, eine die nicht gleich will, doch noch rumzukriegen und geht dann auch. Und ich denke, wenn einer danach abhauen will, dann weiss ich es lieber gleich, als dass ich schon zu viel Gefuehle aufgebaut habe. Und wenn das Interesse aus mir nur dadurch bewirkt werden kann, dass ich jemanden zappeln lasse und Spielchen spiele, dann kann dieses Interesse ja auch nicht wirklich haltbar sein auf Dauer fuer eine Beziehung.

Ich finde, man sollte da einfach sein Gefuehl entscheiden lassen, wann man was machen will und wann nicht. Auch nur einmal kann ja ganz nett sein und entweder ergibt sich mehr daraus oder es hat halt einfach nicht sein sollen. Dann waere auch anders nicht wirklich was draus geworden. Wenn er wirklich geht, nur weil es zu schnell ging, dann ist der Typ es doch auch nicht wirklich wert, oder?

Was möchtest Du wissen?