Zimmerwasser gegen Schimmel: auffüllen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Solche Behälter verschlimmern ein Schimmelproblem nur noch weil sie ja zusätzliche Feuchtigkeit in den Raum einbringen was dem Schimmel zugute kommt. Sinn dieser Behälter ist eben die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen um trockenen Schleimhäuten vorzubeugen. Früher durchaus sinnvoll aber in unseren heutigen (fast) luftdichten Wohnungen sind sie absolut kontraproduktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ferdinand200
07.11.2016, 10:52

Danke für die Antwort!

0

Die Behälter sollen der Befeuchtung der Luft dienen. Das Wasser in den Behältern wird durch die Heizung erwärmt und verdunstet dann schneller als ohne Heizung.

Diese Wasserbehälter muss man aber peinlich genau sauber halten. Sonst sind es Brutstätten für Keime und Bakterien, denn die fühlen sich im warmen, feuchten Umwelt auch "pudelwohl".

Ob diese Dinger überhaupt eine Auswirkung auf das Raumklima haben, ist mehr als fraglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zentralheizungsluft ist zu trocken, weil die Wasseraufnahmefaehigkeit bei Erwaermung steigt, die Luft entzieht dann anderen Gegenstaenden Wasser, zB. Koerperhaut, Topfpflanzen trocknen zu stark aus, das Wasser in diesem Behaelter wird durch die Heizung erwaermt und verdunstet. Die Luftfeuchtigkeit erhoeht sich. Durch Ausatmen, Pflanzen, feuchte Waesche wird Wasserdampf an die Luft abgegeben, bei zu viel Wasserdampf in der Luft und durch Bakterien entsteht muffiger Geruch. Die Raumluft kuehlt sich an den kaeltesten Stellen (Fensterscheiben, duenne Waende) zuerst ab, bei zu hohem Wasseranteil in der Luft kondensiert der Wasserdampf dort aus, es bildet sich Schimmel. Die Schimmelsporen haben bei Tapete und geleimter Wandfarbe, weil aus organischen Stoffen, einen guten Naehrboden. Deshalb Waende gegen Kaelte isolieren, lueften, Schraenke an kalte Aussenwaende mit 5_ 10 cm Abstand stellen fuer gute Lueftung, keine nassen Teller oder feuchte Waesche in den Schrank usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Behälter ist gedacht, damit die Raumluft feuchter wird. Aber mit Erhöhung der Luftfeuchtigkeit steigt das Schimmelrisiko. Diese Behälter sind jedoch viel zu klein um überhaupt irgendwas bewirken zu können. Ab in die Tonne mit dem Schrott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Behälter soll helfen, dass die Raumluft nicht so trocken ist. Gegen Schimmel hilft nur regelmässiges und richtiges Lüften

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wasser im Behälter ist dafür da, die in geheizten Räumen häufig zu niedrige Raumfeuchtigkeit zu erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Schimmel im Zimmer ist, dann solltest du die Luft trockener kriegen.

Das ding an der Heizung ist dazu gedacht, dass die Luft angefeuchtet wird, indem die Heizung das Wasser verdunstet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ferdinand200
07.11.2016, 10:48

Was nützt es denn wenn das Wasser angefeuchtet wird. Entsteht dann kein Schimmel?

0

Dieses Wasser wird bei eingeschalteter Heizung verdunstet und erhöht die Luftfeuchtigkeit im Raum. Das sollte man aber auf gar keinen Fall machen, wenn man ein Problem mit Schimmel hat. Gegen Schimmel hilft genau das Gegenteil, nämlich trockene Luft. Die bekommt man durch regelmäßiges Lüften und richtiges Heizen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ferdinand200
07.11.2016, 10:51

Super Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?