zeugnispapier gramm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Problem liegt nicht nur allein in der Grammzahl des Papiers!

Ein Zeugnis muss auf einem Firmenbriefbogen gedruckt werden, d.h. ein Unternehmen muss so gut durchorganisiert sein, dass sie extra für Zeugnisse ein qualitativ besseres (schwereres) Papier verwendet.

Das machen in der Praxis die Wenigsten. Daher ist es üblich, Zeugnisse auch auf dem normalen 80g/qm oder 100g/qm Papier zu drucken.

Arbeitsrechtlich kann man einer Firma nicht vorschreiben, für Zeugnisse eine bessere Papierqualität als "normal" zu verwenden.

Anders sähe es aus, wenn eine minderwertigere Qualität (im schlimmsten Fall "Flatterpapier") verwendet würde. Dies könnte man reklamieren - und notfalls darüber einen Arbeitsgerichtsprozess führen, den man mit hoher Wahrscheinlichkeit gewinnen würde.

Gruß @Nightstick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand schreibt eine Facharbeit über das Gewicht von Zeugnissen und nein du kannst dir keines selbst drucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dorno
07.03.2017, 23:34

Doch ich muss eine Facharbeit über das gewicht von Zeugnissen schreiben. Was ist daran so unglaublich? Also keine richtige sondern in der 12 Klasse Facharbeit von 10 Seiten. Also deswegen frage ich. Aber danke für dein Beitrag.

0
Kommentar von norgur
07.03.2017, 23:35

Na die will ich lesen

3

meinst du nicht die Gewichtigkeit eines Zeugnisses und nicht das Gewicht?

Das würde deiner Arbeit bestimmt mehr Gewicht verleihen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Maßeinheit ist bestimmt falsch ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
08.03.2017, 00:05

Ich frage einfach mal:

Wie kommst Du denn darauf? Was könnte es denn sonst sein?

0

nicht dein Ernst , oder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dorno
07.03.2017, 23:34

Warum?

0

Was möchtest Du wissen?