Zeugniskonferenz Noten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich beschließt sie die Endnote erstmal alleine. Und da muss sie nicht groß überlegen, das ist genau festgehalten. Andere Fachkräfte mischen sich nur ein, wenn jemand Versetzungstechnisch wirklich auf der Kippe steht und man doch noch etwas "drehen" könnte (und das ist dann nicht ein "ach lassen wir denn mal doch weiter sondern ein, der steht auf 5,45...kriegen wir den doch von der 6 runter?" Die bringen IDEEN ein, wenn die Lehrkraft aber sagt "Nein das bleibt so" dann hat sie grundsätzlich erst einmal das letzte Wort

Würde sonst auch viel zu lange dauern wenn man jede Note in jedem Fach eines jeden Schülers einzeln in der Gruppe diskutiert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cherry194
27.06.2017, 19:48

Meine Klassenlehrerin hat mir grade eine E-Mail geschickt, in der steht, dass ich in einem Fach (wo sie unterrichtet) eine 4----- auf dem Zeugnis bekomme, wenn dies in der Zeugniskonferenz morgen so beschlossen wird. Und diese Note ist bei mir versetzungsgefährdet. Hat nur sie das zu entscheiden? 

0
Kommentar von 1Sarahkeks1
27.06.2017, 22:26

Ich war jedes mal Gesprächsthema bei der Konferenz. :D Meine englisch Lehrerin  wollte mir immer eine 6 geben, aber der Direktor und alle anderen Lehrer waren immer dagegen und habe dann immer eine 5 bekommen. (habe übrigens nie die Arbeit verweigert, auch wenn ich jedes mal von der eine 6 bekommen habe, ich habe immer alles ausgefüllt.) alle anderen fächer waren zu der zeit 1-3

@cherry194
zum Jahresende und je nach Klassenstufe drücken die eher ein Auge zu und geben doch noch die bessere Note, vor allem wenn eventuell die Versetzung gefährdet ist.

0

Es kommt drauf an. Wenn du zb mit dem schnitt knapp dran bist oder du wegen dem fach gefährdet bist dann reden sehr wahrscheinlich die anderen Lehrer auch noch mit und der Schulleiter auch. wenn du zb auf 4,8 stehst dann gibt es da nicht zu diktieren die 5 kann man nicht schön reden.

Allgemein hilft es sehr wenn der Schulleiter oder andere Lehrer auf deiner Seite sind. hatte ich schon öfters erlebt bei mir. Eine Note war ungerechtfertigt da auch gar keine bzw nicht genug Leistungsüberprüfungen stattgefunden haben, und die Note die der Lehrer beschlossen hat nicht gerechtfertigt war. Der Schulleiter hat dann mit dem Lehrer geredet und habe dann die bessere Note bekommen. Wenn du Lehrer hast die voll hinter dir stehen dann hat man nur voreile

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lehrerin die du in einem Fach hast kann alleine entscheiden welche Noten sie vergibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Fachlehrer hat die Entscheidung. Falls dein Fachlehrer komplett falsch bewerte, können andere Lehrer eingreifen.

z.B:
In deinen Arbeiten schreibst du:
5, 5, und 4
Mündlich:
5

Wenn er/sie dann dir eine 3 gibt, werden die schon was sagen :)

PS: Das ist ein sehr eindeutiges Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cherry194
27.06.2017, 19:52

Habe in der ersten Klausur eine 4- gehabt und in der zweiten eine 5 (schätze ich mal, da wir sie noch nicht zurück bekommen haben) und mündlich stehe ich laut ihrer Aussage "kaum mangelhaft". Was würde das bedeuten ? In einer E-Mail meinte sie zu mir, dass ich auf dem Zeugnis eine 4---- bekommen werde, falls dies in der Zeugniskonferenz so beschlossen wird.

0

Was möchtest Du wissen?