Zeitreisender?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist tatsächlich ein Punkt, der Zweifel aufkommen lässt, ob Zeitreisen in die Vergangenheit jemals möglich sein werden. Stephen Hawking hat dazu 2009 ein kurioses Experiment durchgeführt: Er schmiss eine Party und verteilte die Einladungen, die sich an Zeitreisende aus der Zukunft richteten, erst einen Monat später (geschrieben auf einem Papier, das mehrere tausend Jahre überstehen soll). Nachdem niemand zu der Party kam und er die Einladungen verteilt hatte (er hätte ja in der Zwischenzeit auch sterben oder anderweitig daran gehindert werden können), schloss er daraus, dass Zeitreisen in die Vergangenheit niemals möglich sein werden (zumindest nicht weiter als bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie möglich geworden sind - siehe Punkt 5).

Nur ein Beispiel: Die Menschen in der Zukunft wüssten ja alle Lottozahlen und könnten so einfach den Jackpot knacken, indem sie zu einem Zeitpunkt vor der Ziehung zurückreisen. Die Tatsache, dass wir (aller Wahrscheinlichkeit nach) noch keine Zeitreisenden getroffen haben, lässt folgende Möglichkeiten zu:

  1. Zeitreisen in die Vergangenheit sind unmöglich.
  2. Die Menschheit stirbt aus, bevor sie die Idee von Zeitreisen in die Vergangenheit verwirklichen kann.
  3. Zeitreisen in die Vergangenheit werden zwar möglich sein, die Menschen in der Zukunft entscheiden sich jedoch dagegen, aus welchem Grund auch immer. Möglicherweise besteht die Gefahr, einen Widerspruch auszulösen, der alles vernichten könnte (siehe z. B. das Großvater-Paradoxon).
  4. Zeitreisen in die Vergangenheit werden zwar möglich sein, allerdings können die Zeitreisenden nur als stille Beobachter fungieren und nicht in die Vergangenheit eingreifen, weshalb wir sie nicht bemerken.
  5. Zeitreisen in die Vergangenheit werden zwar möglich sein, allerdings wird man in der Zeit nur bis zu dem Zeitpunkt zurückreisen können, an dem die Zeitmaschine oder das Mittel für Zeitreisen entwickelt wurde.
  6. Die Menschen in der Zukunft haben einfach kein Interesse daran, so weit zurückzureisen, dass sie in unserer Gegenwart landen.

Natürlich gibt es auch philosophische Gedankenexperimente, z. B. dass wir bereits alle Zeitreisende sind und es nur nicht wissen, weil uns bei der Reise von der Zukunft in unsere jetzige Gegenwart alle Erinnerungen von dieser Zeitspanne verloren gegangen sind. Für mich sind diese Mutmaßungen eher Fantasie und keine plausiblen Erklärungen.

Alles in allem natürlich spannend, aber höchst spekulativ. Fest steht, dass die Umsetzung von Zeitreisen in näherer Zukunft für den Menschen unmöglich ist.

Das ist eines der Argumente, warum Zeitreisen nicht möglich sind: wenn es möglich wäre, müssten schon in der Vergangenheit und heute so viele Zeitreisende aufgetaucht sein, die kaum unentdeckt geblieben wären.

Die Betonung dabei liegt auf dem Wort "könnte". Für einen Science-Fiction-Roman reicht der Gedanke allemal! Da ist alles erlaubt.

Ja, theoretisch könntest Du Dich dann auch selbst treffen. Allerdings wird das wohl nie passieren. Abgesehen davon würden sich da dann viele Fragen auftun - z. B. was passiert, wenn Du in die Vergangenheit reist, Dir dort etwas passiert und Du nicht mehr zurückkommst - wie sieht dann Deine "Zukunft aus? Oder Du löst ein Ereignis aus, durch dass Deine Eltern nicht zusammenkommen - Du würdest nie geboren werden - wieso gibt es Dich dann aber? 😂 usw. usw.

Theoretisch ja.

Also ist es entweder nicht möglich, oder wir haben keine Zukunft.

Was möchtest Du wissen?