Zeichnen im Unterricht okay?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht tröstet Dich das ein wenig. Während so mancher Lehrerkonferenz habe ich auf meinen Konzeptblättern ganze Alpenszenarien, diverse Automodelle und Inselszenarien der Südsee auf meine Konzeptblätter gemalt. Finde Dich damit ab. Quod licet Iovi, non licet bovi. Nimm's bitte nicht persönlich, der Spruch ist ebenso alt wie wahr. Das Leben kenn manchmal wirklich hart sein. Dafür bist stehst Du in der Blüte Deiner jungen Jahre, eine Zeit, die Deine Verweisspender längst hinter sich haben!

Vielen Dank für den Stern! Sollte doch nur ein kleiner Trost sein!

0

ist mir auch völlig unverständlich. Wenn Deine Noten o.k. sind, stört es doch niemanden. Evtl. kann ein Elternteil mal nachhaken. Oder evtl. stört es, weil Du in das Mathe-Heft gemalt hast?

Ich steh auf 1,0 in Mathe. Ich begreif den Stoff und wenn sie mich aufruft bin ich bei der Sache. Ich habe in mein extra „Zeichenheft“ für den Unterricht gemalt.

0
@Lalelululu1234

Ja, dass sie einen gewissen Hass auf mich hat ist kein Geheimnis mehr. Sie hat bei meiner letzten Schulaufgabe gesagt, sie hätte mir lieber die 2 gegeben und es ist ihr ein Rätsel wie ich so gute Noten mit meiner Konzentration schreibe. Meine Eltern haben sich daraufhin bei ihr beschwert. Meine Frage ist eher ob ich etwas dagegen unternehmen kann

0
@DieMelinda

Die Dame hat keine Ahnung - das Zeichnen dient ja gerade Deiner Konzentration. Wenn alles nichts hilft, hör auf zu Zeichnen und hempel die ganze Zeit auf Deinem Stuhl herum, spiel mit dem Kulli Schlagzeug, verändere alle 15 Sekunden Deine Haltung, bastel Origami, Kratz Dich die ganze Zeit am Kopf, kauf Dir ein Fingerskateboard, spiel Jojo usw. Evtl. ist ihr dann die Alternative Zeichnen lieber.

1

Sag einfach, du kannst dich besser konzentrieren, wenn du malst. Macht eine Freundin von mir auch. Nur solltest du vielleicht nicht in dein Heft malen, sondern auf ein extra Blatt. Dann wirst du nicht angemault, wenn du dein Heft vollmalst. Wenn du malst, solltest du aber trotzdem versuchen aufzupassen, damit du nicht verpasst, wenn der Lehrer dich was fragt. Eigentlich kann der Lehrer nichts dagegen machen, wenn du trotzdem die Antworten auf seine Fragen weißt.

Stell dir vor- meine Freundi hat schon nen Tadel wegen solchen Zeichnungen bekommen! Ich kann den Stoff in Mathe auch immer schon und langweile mich zu Tode, Trotzdem bin ich aufmerksam, um zu zeigen dass ich dem Unterricht folge.

Statt Zeichnungen in deine Hefte zu zeichnen, würde ich dort Matheaufgaben aus dem Unterricht und so mitschreiben. Für mich ist das ein toller Zeitvertreib und mein Mathehefter ist zwar voll, aber seeeeehr gut geführt. Stell dur vor, der Hefter hat mir die 1 noch gerettet! Und du kannst viel besser lernen.

Also: Weniger Zeichnungen, mehr Mitschrften. Ich schreibe echt allen Sch**ß mit- selbst Aufgaben und Dinge, die wir nicht mitschreiben sollen- aus Zeitvertreib...und wie gesagt um einen guten Hefter zu haben (der mich vor der 2 bewahrt hat)...der war sogar so gut dass er einen Schüler mit mieser Hefterführung angemeckert hab, er solle sich mal ein Beispiel an mir nehmen -.-

Ich hoffe ich konnte dir ein Wenig helfen!

lg

PS: Ich glaube nicht dass die dich Verweisen darf auch wenn das ein starkes Desinteresse am Unterricht zeigt...

Du sollst aufpassen in der Schule. Die Lehrer stellen sich nicht umsonst vor die Klasse, da wird man wohl erwarten können, dass die Schüler zuhören. Zeichnen kannst du im Kunstunterricht.

Wir zeichnen da nicht sondern töpfern -_- ich passe ja so halbwegs auf aber ich kann den Stoff in Mathe schon. Der ist selbsterklärend

0
@DieMelinda

haha sei dir da mal nicht so sicher...später hast du dann Probleme mit dem Stoff und bereust es dass du nichts mitgeschrieben sondern nur gezeichnet hast...

0

Was möchtest Du wissen?