Kein Formeleditor in MSWord?

Als ich von MSOffice 2007 auf 2016 wechselte, dachte ich, man könne, wie gewohnt, weiterarbeiten. Als immer noch aktiver Lehrer benötige ich den Formeleditor sehr häufig. Als ich ihn dann in MSWord 2016 nicht mehr fand, glaubte ich: "Kein Problem, ich habe ja noch für den Übergang mein MSWord 2007". Pustekuchen, auf allen Rechnern mit Internetzugang hatte Microsoft auch den Formeleditor gelöscht. Es kam mir vor, als hätte mir meine Kfz-Vertragswerkstatt das Autoradio ausgebaut mit dem Angebot eines Leasinggerätes zu einer Jahresmiete von 1/3 des Kaufpreises des Autos. Genau das ist aber die Offerte von Microsoft, an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Man kann sich natürlich mit MS-Paint etwas zusammenfrickeln; ich hatte zum Glück mein Windows 10 auf einer Einschub-Festplatte installiert und eine Doublette für Systemausfälle angelegt. Nachdem ich den Rechner vom Internet physikalisch getrennt hatte, habe ich da wieder mein altes MSOffice 2007 installiert, und kann so wie gewohnt arbeiten. Ein sehr umständliches Procedere, und wahrscheinlich auch nicht gut für die Kontakte. Nun meine Frage:

Gibt es auf dem Markt eine App, die man in MSWord installieren kann? Die Bordmöglichkeiten Einfügen - Formel überzeugen mich nicht; auch nicht MathCast aus dem Chip-Download. Ich will ja gerne ein paar Euro ausgeben, aber keine horrende Jahresmiete zahlen müssen. Dass man MSOffice 1016 nur noch als CD bekommt, wenn man Großkunde ist, ist schon schlimm genug, und meine Daten haben in der Cloud nichts zu suchen.

...zur Frage

Noch eine Ergänzung, mehr als Tip! Es kann vorkommen, dass bei der Nachbearbeitung einer Datei in Word 2016, in der vorher mit dem Formeleditor gearbeitet wurde, die docx-Datei dann weder von Word 2007, noch von 2016 gelesen werden kann. Also kein Hin- und Herspringen zwischen den beiden Versionen ohne vorherige Backup-Sicherung.

...zur Antwort

Selbstbewusstsein ist ja ganz schön, bei Dir aber wohl ein wenig überdimensioniert. Mach erst einmal ein ordentliches deutsches Abitur. Für Normalsterbliche ist Harvard genauso wenig erreichbar wie der Mount Everest für einen passionierten Bergwanderer. Die US-Hochschulen haben eine simple aber erfolgreiche Politik, die reichen Dummen finanzieren die armen Schlauen. Den ersteren entstammen die Herren der Trump-Entourage, der zweiten ein paar Nobelpreisträger.

...zur Antwort

Als erfahrener Berufspädagoge bin ich entsetzt über Deine Prioritätensetzung. Es kommt nicht so sehr darauf an, wie viel man verdient, sondern wie man sein Geld verdient. Frage Dich noch einmal selbst, was kannst Du am besten, was füllt Dich aus, was liegt Dir am meisten. Ich hatte das Glück, einen begnadeten Chemielehrer zu haben, wo ich schon nach der ersten Stunde jene "Schmetterlinge im Bauch" hatte. So wurde ich Chemielaborant -denn Chemie-Ingenieur - dann Chemielehrer, und lese auch heute noch Chemiebücher wie einen Krimi. Das wünsche ich Dir auch, pfeife auf die Kröten, die kommen zu gegebener Zeit von alleine, Dein Beruf soll ein Teil Deiner Identität werden, verwirkliche Dich in ihm.

...zur Antwort

Das Notensystem ist im Schulgesetz genau beschrieben. Da steht nichts von Plus und Minus. In meiner aktiven Zeit am Berufskolleg hat uns der Dezernent sogar ausdrücklich verboten, andere Notenbezeichnungen als einziffrige glatte Noten von 1 bis 6 zu vergeben. Recht hatte er, leider herrscht durch missverstandene pädagogische Freiheit ein ziemlicher Wildwuchs in der Notengebung, für die es, wie gesagt im Geltuingsbereich des Schulgesetzes keine Rechtsgrundlage girbt.

...zur Antwort

Das Ansinnen der Arbeiter ist ganz schön dreist. Lassen Sie sich nicht in Verlegenheit bringen. Sie sind Auszubildender, kein Arbeiter! Ich würde Ihnen nicht empfehlen, sich darüber irgendwelche Gedanken zu machen.

Als ich - schon in der Lehre - 18 Jahre alt geworden war, haben ein paar Arbeiter, mit denen ich Außendienst tat, für mich gesammelt, um mich damit ins naheliegende Bordell zu schicken. Meinen Start ins Liebesleben hatte ich mir aber anders vorgestellt. Als nahm ich die 30 DM, die zusammengekommen waren, kaufte am nächsten Kiosk einen Kasten Bier, und wir hatten einen schönen Abend zusammen gemacht. Damals in den 60ern, war so etwas noch möglich. Heute? … Nicht auszudenken.

...zur Antwort

Ich denke, Du solltest Dich bei Deinen Eltern erkundigen, ob es eine Familienhaftpflichtversicherung gibt, die dann für den Schaden aufkommt. In jedem Falle aber solltet Ihr das dem Hausmeister melden. Da Ihr das ja nicht mit Absicht getan habt, kann es durchaus sein, dass Ihr mit einer Ermahnung davon kommt, in Zukunft vorsichtiger zu sein.

...zur Antwort

Warum lässt Gott Naturkatastrophen zu und jetzt Achtung, wofür der Mensch NICHTS kann?

Warum lässt Gott z.B zu, dass es Erdbeben gibt, oder im dem Weltall kosmische Strahlung einen Menschen sofort auslöschen könnte? Ich meine ein 10 KM Asteroid könnte die ganze Menschheit auslöschen, eine super Nova könnte die Erde komplett verbrennen etc.

Und an alle Gläubigen die sagen: die Szenarien kommen sowieso nicht, dann setzt euch mal ordentlich mit Astrophysik auseinander, die Wahrscheinlichkeit ist garnicht gering!

Unsere Dinosaurier hat's zum Beispiel getroffen, ist euer Gott vielleicht doch kein "Eingreifer" der alles bewusst steuert, sondern nur (angenommen einen Gott gibt es), Zuschauer ist? Aber das wäre doch auch vollkommen sinnlos und zu alledem wäre dann dieser Gott extrem gewalttätig, in der Bibel wird dieser Gott als die Liebe beschrieben, warum sollte dieser Gott liebe sein, wenn er mit seiner angeblichen Schöpfung spielt?

Jetzt mal ehrlich das Universum ist riesig, warum sollte einen Gott interessieren, was mit der Erde ist , bzw mit den Lebewesen darauf ?? Das ist ungefähr so wie ein Stein im Sand aller Strände auf der Welt. Ein Stein ist die Erde.

Angenommen so eine Naturgewalt würde uns treffen und kein Gott würde eingreifen!!! Was wäre dann der letzte Gedanke eines Gläubigen, der darauf gehofft hat, dass der Herr eingreifen würde, aber es nicht getan hat, sodass die Erde und das Leben darauf komplett vernichtet wird?

Da hilft auch kein beten mehr, sondern einfach Akzeptanz.

...zur Frage

Bist Du doch nicht Regente, der alles führen soll, GOTT sitzt im Regimente und führet alles wohl. (Paul Gerhard)

...zur Antwort

Ein Faden setzt sich gewöhnlich aus mehreren Fasern zusammen. Er ist sozusagen der Oberbegriff. Ganz präzise ist diese Unterscheidung allerdings nicht. So spricht man von Kohlefadenlampen aber Carbonfasern.

...zur Antwort

Diese Feststellung bezieht sich auf eine Ganzkörperbestrahlung. Hier erfolgt in der Tat ein schneller Tod, denn wir haben eine Strahlenschaden über 50 Sv, bei dem das zentrale Nervensystem zerstört wird. Am Organ selbst sind in der Strahlentherapie solche Dosen (zum Beispiel der Schilddrüse mit Radio-Iod) durchaus üblich.

...zur Antwort

Soll ich die Ausbildung trotzdem weiter machen?

Ich bin weiblich und bin gerade 17 Jahre alt geworden. Ich habe meinen mittleren Schulabschluss erreicht und mache momentan ein Praktikum als Malerin und Lackiererin. Danach hätte ich auch die Möglichkeit eine Ausbildung dort zu starten. Doch schon gleich ab dem ersten Tag habe ich bemerkt, dass der Beruf überraschenderweise überhaupt nicht zu mir passt. Es macht mir bis jetzt überhaupt keinen Spaß, muss früh aufstehen, mir geht es seitdem mentalisch und gesundheitlich schlechter, fühle mich gestresst und der Beruf ist extrem anstrengend. Ich bin einfach zu schwach und brauche viel länger, weil ich überall Schmerzen habe, ich weniger Kraft habe und keine Motivation habe. Außerdem habe ich heute mitbekommen, dass man in der Firma eher sehr wenig verdient. Es ist sehr ärgerlich, weil ich eine Chance hätte eine Ausbilding zu machen. Ich habe es meiner Mutter heite erzählt und fande es überhaupt nicht toll, was ich verstehen kann. Doch sie versteht meine Probleme nicht und meint, dass ich einfach durch muss. Ich schaffe es aber nicht, wenn das so weiter geht. Außerdem macht der Beruf mir keinen Spaß. Ich stehe früh auf, gehe zur Arbeit, die mir überhaupt nicht gefällt, fahre die lange Strecke wieder zurück Nachhause, gehe dann Duschen, esse etwas und gehe dann schlafen.. Wenn ich abbreche, habe ich nichts, gibt konsequenzen von meiner Mutter und muss warten, bis ich eine Ausbildung finde. (Nächstes Jahr würde es erst wieder funktionieren) Ich bitte um Hilfe, denn ich bin sehr verzweifelt

...zur Frage

Die Argumente, früh aufstehen, etc. zählen überhaupt nichts, Du bist jetzt in der Lehre, reiß Dich am Riemen! Punkt! Anders zu bewerten ist die Frage, ob Dir der Beruf keinen Spaß macht? Wenn Du nach Betrachtung Deines Werks keine innere Genugtuung spürst, etwas Schönes geschaffen zu haben und Dich nicht darauf freust, morgen wieder etwas Schönes zu schaffen, etwas, dass Du besser kannst, als all die Dilettanten mit Ihren Tropfnasen und Klecksereien, dann, aber erst dann, bist Du fehl am Platze, doch ich prophezeie Dir, mit dieser Einstellung wirst Du in jedem handwerklichen Beruf scheitern!

...zur Antwort

Im System flüssiges Wasser haben alle Moleküle eine unterschiedliche Geschwindigkeit. Je höher die Temperatur ist, um so höher ist der Anteil der Wassermoleküle, deren Energieinhalt groß genug ist, auszubüchsen (also das System zu verlassen -> Dampfdruck). Am Siedepunkt ist der Dampfdruck gleich dem Atmosphärendruck, auch im Inneren der Flüssigkeit ist er groß genug, dem Außendruck standzuhalten. Die Dampfblasen stabilisieren sich und steigen auf Grund Ihrer geringeren Dichte an die Oberfläche und zerplatzen. Die Flüssigkeit siedet.

...zur Antwort

Einfach eine grauenfafte Vorstellung, wenn dann eine "Großer Bruder" à la Orwell's 1984 an die Macht käme. Wohin kann man dann noch auswandern!

...zur Antwort

Schade, dass man Sie nicht erwischt hat. Ich hätte Ihnen von Herzen die satte Geldbuße gegönnt. Wer Müll ansammelt, trägt auch für die Entsorgung Verantwortung, elbst wenn es ein paar Euro kosteet!

...zur Antwort

Es werden händeringend Schulleiterinnen und Schulleiter gesucht, weil angesichts des Aufgabenvolumens und der damit verbundenen Bezahlung immer weniger Idealisten bereit sind, eine solche Funktion zu übernehmen.

Weiterbildung ist eine absolute Notwendigkeit. Ich habe Schulleiter-Stellvertreter kennengelernt, bei denen sich Kollegen für ein solches Ansinnen quasi entschuldigen mussten und die zur Weiterbildung nur freigegeben wurden, wenn sie 100-prozentige Vertretung garantierten. Sie bekamen dann noch Querschläge von Kollegen mit auf den Weg, die sie unverhohlen als Weiterbildungsweltmeister defamierten. Hier gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder akzeptiert man Unterrichtsausfall, weil es nun einmal keinen Ressaourcen gibt, oder man schafft sie. Mit leerem Beutel große Sprünge machen können Schulausfsicht genauso trefflich wie die Kängurus.

...zur Antwort

Das hängt von der Konzentration der Salpetersäure ab; im Prinzip gibt es drei Möglichheiten:

Hochkonzentrierte Salpetersäure:

Es entwickeln sich sofort braune Dämpfe von Stickstoffdioxid (hochgiftig, Abzug!)

Cu + 4 HNO3 ---> Cu(NO3)2 + 2 H2O + 2 NO2

Mäßig konzentrierte Salpetersäure:

Es bilden sich mit geringer Zeitverzögerung braune Dämpfe, da das entstehende farblose Stickstoffmonoxid erst an der Luft in einer Folgereaktion zu braunem Stickstoffdioxid oxidiert wird:

3 Cu + 8 HNO3 ---> 3 Cu(NO3)2 + 4 H2O + 2 NO

2 NO + 02 ---> 2 NO2

Stark verdünnte Salpetersäure:

In diesem Falle ist die Oxidationswirkung durch die starke Verdünnung verlorengegangen. HNO3 verhält sich nun wie ein gewöhnliche starke nichtoxidierende Säure. Bei stringenter Abwesenheit von Luftsauerstoff (wenn zum Beipiel das Kupfer völlig von der hochverdünnten Säure bedeckt ist) erfolgt aufgrund der Stellung des Kupfers in der elektrochemischen Spannungsreihe (Kupfer ist ein Edelmetall) keine Reaktion.

...zur Antwort

Seien Sie froh, dass Sie einen so humanen Chef haben; unentschuldigtes Fehlen in der Berufsschule (und dazu noch wiederholt) ist eine grobe Vertragsverletzung (schauen Sie einmal in Ihren Ausbildungsvertrag); dafür können Sie entlassen werden. Ein probates Mittel ist auch, Ihnen diese Tage vom Urlaub abzuziehen, da sie sich den ja bereits genommen haben, Gesetzlich eine Grauzone, doch sehr effektiv.

...zur Antwort

Isotop kommt aus dem Griechischen (isos=gleich; topos=Ort) also gleicher Platz im Periodensystem. Der normale Wasserstoff H-1 (bisweilen auch als Protium bezeichnet), der Schwere Wasserstoff H-2 oder D (Deuterium von griechisch Deuteros=der Folgende) und H-3 oder T Tritium (griech tri = drei), ein ß-Strahler befinden sich in einem eindimensionalen Periodensystem an der gleichen Stelle, da ihre chemischen Eigenschaften sehr ähnlich sind. Wegen gewisser Abweichungen gibt man ihnen, insbesondere in der Nuklearchemie, auch die eigenen Symbole T, D und T. Sie alle sind Isotope des einen Stoffes Wasserstoff, der deswegen ein Mischelement ist. Die einzelnen Atome bezeichnet man auch als Nuklide, wenn sie instabil wie Tritium sind, als Radionuklide. Elemente, die in der Natur nur aus einer Nuklidsorte bestehen, heißen auch Reinelemente (zum Beispiel Fluor).

...zur Antwort

Ein Liter einer Lösung der Stoffmengenkonzentration c = 1 mol/L bedeutet, dass Sie 1 mol Natriumacetat-Trihydrat, also 136,08 g in einen 1 Liter Maßkolben einwiegen müssen, zunächst in wenig Wasser lösen und bei Kalibriertemperatur (steht auf dem Maßkolben) bis zur Marke (unterer Miniskus) auffüllen. Nebenbei, die Bezeichnung 1-molar sollte schon seit fast 50 Jahren nicht mehr verwendet werden.

...zur Antwort