Zahnverfärbung bei Malteser?

So sieht es aus .. - (Hund, Zähne, Verfärbung)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch - zum Beispiel zu starken Druck beim Beißen auf einen Festen Gegenstand kann die Pulpa des Zahnes, die feinen Blutgefässchen verletzt werden.

In einem solchen Fall verfärbt sich der Zahn Rosa oder kann einen rosafarbenen Ring zeigen. Das ist innen im Zahn und kann nicht gereinigt werden.

Wie @aotearoa01 schreibt kann die Zahnwurzel eventuell absterben. Der Zahn ist also regelmäßig zu kontrollieren - indem man hartes zum Kauen gibt und genau beobachtet ob schmerzhafte Verhaltensweisen auftreten.

In diesem Fall ist der Zahn besser zu entfernen. Derartiges kommt bei Gebrauchshunden häufiger vor welche VPG "trainieren" und in einen Hetzärmel beißen.

Schlecht wenn es dann der Fangzahn sein sollte, was häufig bei diesem sogenannten "Hundesport" der Fall ist...

Wenn ein Tierarzt saubere, im Zahn verfärbte Zähne rät mit Büffelhautknochen zu "reinigen" dann empfiehlt es sich eine zweite Tierärztliche Meinung einzuholen.

So einen Zahn hatte meine letzte Hündin auch... Tierärztin tippte auf Verletzung im Inneren und dass der Zahn nicht mehr ausreichend mit allem versorgt wird. Gut beobachten! Sollte Dein Hund irgendwann mal nicht fressen wollen, auch immer an diesen Zahn und eventuelle Wurzelentzündung denken. Guckst Du hier:

http://www.fachtierarzt-zahnheilkunde.de/blog/6_Zahnverfaerbung_ggf_durch_Fraktur_Hund.html

Frage mich, was Dein Tierarzt da rät. Das ist innen im Zahn und nicht äußerlich, so dass ein Büffelhautknochen so gar nix bringt. Hat er vielleicht Deine Frage falsch verstanden und das auf Zahnstein bezogen?

Probiere es mal mit dem Zahnpflegemittel für Hunde Fortan, ich bin begeistert davon.Ich bestell es im Internet bei Zoo- Plus.

Was möchtest Du wissen?