Wurde Jesus eigentlich jemals heilig gesprochen?

5 Antworten

Aus dem Inhalt der Evangelien folgere ich, dass diese allenfalls teilweise historisch sind. Sehr wahrscheinlich ergänzen die Evangelien die "Offenbarung des Johannes". Bei der gestellten Frage sehe ich, dass der Sinn der Evangelien falsch eingeschätzt wird. Jesus ist nicht heilig, nur weil er ohnehin Gottes Sohn ist. Mit Gottes Sohn wird vielmehr soetwas wie "Sohn aus einem ehrwürdigem Hause" gemeint sein. Suche mal im Internet nach "Berg der Verklärung". Dann findest du die Frage "Was machen Moses und Elias dort?" Da die Bibel eine Heilige Schrift ist, musst du dir die Frage stellen, welche Gemeinsamkeiten es bei Moses und Elias gibt. Bei Moses fällt mir ein: Moses erschlägt den Sklavenaufseher; Exodus; Moses zertrümmert die Gesetzestafeln. Bei Elias fällt mir ein: Elias fordert die Baals-Priester und die Priester der Aschera heraus. Und wie eingangs erwähnt, sind die Evanglien zum Teil auch prophetisch.

Das Heiligsprechungsverfahren kann natürlich nur bei Personen angewandt werden, die gelebt haben.

Für die Heiligesprechung eines Menschen gibt es keine biblische Grundlage. Insofern gebe ich Agnes recht, wenn sie sagt, dass Heiligsprechungen "Mensch gemacht" sind.

Die Bibel spricht aber sehr wohl von Heiligen. Nur werden die nicht von Menschen zu solchen gemacht, sondern von Gott durch seinen heiligen Geist dazu berufen. Das Wort "heilig" hat in der Bibel meist die Bedeutung von "abgesondert für einen besonderen Zweck". Daher heißt es ja auch im sog. Vaterunser: "Dein Name werde geheiligt."

Somit ist auch Jesus Christus heilig gesprochen worden, aber nicht von der katholischen Kirche (zumindest nicht, dass ich es wüsste), sondern von seinem Vater selbst. Die Bibel fordert uns als seine Nachfolger in 1. Petrus, Kapitel 3, Vers 15 auf: "Heiligt den Christus in euren Herzen."

Was möchtest Du wissen?