Würdet ihr euch da beschweren wenn bei Aldi zu schnell kassieren wird und man nicht hinterher kommt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Also sich deswegen beim Chef zu beschweren wäre ja schon echt dreist meiner Meinung nach...

Es ist wirklich so dass vor allem in Discountern von den Kassiererinnen verlangt wird, dass sie schnell sein müssen. Und dort wird auch nicht immer sofort eine zweite Kasse ausgerufen, auch wenn schon einige Leute anstehen.

Du kannst die Kassiererin ja auch freundlich darauf hinweisen, dass sie vielleicht etwas nachsichtiger dir gegenüber sein soll, da du eben nicht mit ihrem Tempo mithalten kannst. Kassierer sind keine Roboter, sie sind auch nur Menschen ! Sie wird dir bestimmt kein "Nein" an den Kopf werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst den Stress ja nicht mitmachen. Einfach so wegräumen, wie du es schaffst. Ehe ein Kunde nicht weg ist, kann sowieso nicht weitergemacht werden.

Irgendwo hab ich auch mal den Spruch gelesen, dass die Ware bewusst mit dem Scanner so gelegt wird, dass er erst mal gesucht werden muss.

Beschweren wird nicht viel bringen, da die Kassierer auf Tempo gesetzt sind. Bei Lidl oder Kaufland geht es auch immer schneller.

Ich denke, mit einem netten Spruch kann man sein Anliegen auch deutlich machen: "Ich weiß, dass Sie schnell sein müssen, aber ich bin es leider nicht (mehr)."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist halt Discounter-philosophie. Aldi zahlt  vergleichsweise richtig guten Stundenlohn, dafür gibts aber überwiegend nur Teilzeitstellen und befristete Verträge. Der Filialleiter schaut sich die Kassierstatistik an, wieviel Kunden/Ware/Umsatz pro Stunde über die jeweilige Kasse lief. Ausserdem sollen sich keine langen Schlangen bilden, da sonst eine weitere Kasse geöffnet werden muss. 

Die Einpackfläche hinter der Kasse sollte aus Firmensicht so klein wie möglich sein (=verschenkte/fehlende Verkaufsfläche) bzw sollen die Kunden das Gefühl haben schneller einpacken zu müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versteh das Problem überhaupt nicht.

Die Kunden können sich ja so lang Zeit zum einpacken lassen wie sie brauchen. Geht zum einen darum um den scannvorgang zu beenden und das keine 2te oder 3te Kasse benötigt wird.

So ist Aldi eben. Wenn Ihr unzufrieden seit kann man den Einkauf bein " Einkaufsscheck" online bewerten. Solange es von den Regionalgesellschaften so vorgegeben ist wird das so gemacht. Da Hilft beschweren erst was , wenn es genügen Leute machen.

Ist ja nicht so das wir das gerne machen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist nicht schön. Früher gab es immer noch solche Warenrutschen hinter den Kassen für z.B. 3 Kunden mit Einkäufen. Die hätte man niemals abschaffen dürfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Beschweren?" - na, kommt drauf : wenn dabei was kaputtgeht, dann gibt's echt eine Verzögerung weil das schuldhaft von der Kassiererin angedengelte Teil will ich erstens nicht und brauche dafür intakten Ersatz....

Aber bei mir stellt sich das Problem häufig gar nicht, weil ich die Kassiererinnen regelmäßig so weit in ein Gespräch verwickle, dass ihr Arbeitstempo sich meinem Einpacktempo angleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ... nicht beschweren, ich habe es schon mal auf die Spitze getrieben und hab extra langsam eingepackt!  Wenn was vom Band fällt, soll sie es aufheben und dir neue Ware holen ... einfach mit solchen Verhalten gegensteuern!

Ich habe auch schon beobachtet, wie Omas völlig am Verzweifeln waren, weil sie nicht so schnell einpacken konnten ... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich würde da auch was sagen.

Wenn ich allein bin, schaffe ich es auch kaum, so schnell alles in den Wagen zu legen. Und auch, wenn ich mit meinem Mann einkaufen gehe, haben wir zu zweit zu tun, dass zu schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf sich beim einpacken der Ware nicht stressen lassen. irgendwann türmt sich das bei der am Scanner so auf, dass die von alleine aufhört und wartet, bis man alles nach Farben im Einkaufswagen sortiert hat.

Und wenn die das nerven anfängt, hole ich meine Türe mit Cent-Stücken raus und zähle jedes einzelne ab.

Ich habe auch schon öfters gesagt, dass eine entsprechende Warenablage, wie in "normalen" Supermärkten deutlich "optimaler und kundenfreundlicher" wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu diesem Thema meine persönliche ALDI-Taktik:

  • Schmeißt die Verkäuferin etwas herunter bitte ich sie höflich mir ein neues Joghurt aus dem Regal zu holen. 
  • Ich erkläre den gesamten Einkauf liegen zu lassen und den Laden zu verlassen
  • Den Einkaufswagen schiebe ich einen Meter weg vom Band
  • Ihre hohe Bandgeschwindigkeit kompensiere ich durch minutenlanges suchen nach dem passenden Geldbetrag

Das ist wesentlich befriedigender als aufregen ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dschubba
19.05.2017, 17:32

WOW!  Ich bin beeindruckt, ich glaube du hast den Bogen raus ... ;-)))

0
Kommentar von civili
19.05.2017, 19:56

Wird dir immer ein neuer Artikel geholt?

0
Kommentar von civili
19.05.2017, 20:05

Immerhin Konsequent

0
Kommentar von Falkenpost
20.05.2017, 11:54

Verfahre genauso!

0

Ja man, auf jeden Fall :-) Kriege voll Anti Agressionsprobleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jap, verlange den Vorgesetzten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war schon immer so bei Aldi... deshalb ist es ja günstig...

In den letzten Jahren / Jahrzehnten ist es sogar besser geworden :-)

Einfach nichts hetzen lassen, sondern langsam die Sachen einpacken, dann können die Kassierer auch nichts machen. Erst nach dem Einpacken bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?