Würde sich der Siamesische Rüsselbarbe in mein Aquarium wohl fühlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich würde dir die Haltung nicht empfehlen, weil dein AQ tatsächlich zu klein ist. Nicht nur, was das Wasservolumen betrifft, sondern vor allem, weil die Bodengrundfläche zu klein ist.

Die Siamesen sind sehr bewegungsfreudige Tiere, die allerdings i.d.R. den Bodenbereich beleben. Ihnen ist also die Höhe des AQ ziemlich egal, sie brauchen eine große Grundfläche, um sich ausreichend bewegen zu können.

Und daran denken, dass man diese Fische in einer kleineren Gruppe halten muss, nur dann fühlen sie sich wirklich wohl - bei dem entsprechenden Platz.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo Debby1,

ich würde es nicht machen, denn wie Daniela schon schreibt, ist die Grundfläche und gerade bei lebhaften Fischen, die noch dazu als Gruppe gepflegt werden sollte und die die Mitte, aber vor allem den Boden bevorzugen sehr wichtig!

Wahrscheinlich, würden auch Deine 6 Amanogarnelen ganz schön durcheinander gewirbelt werden, wenn sie Barben ihr "Tänzchen" machen!

Man sollte sich immer mehrere Meinungen, auch im Internet ansehen und nicht bei einer, die evtl. entsprechen könnte aufhören sich zu informieren, dann wärst Du nämlich auch auf diese Seite gekommen, die deutlich mehr verlangen, was die Beckengröße anbelangt, bzw. mit den entsprechenden Maßen, im Aquarien Guide in etwa auf diese Literangaben kommen!

http://www.zierfischverzeichnis.de/klassen/pisces/cypriniformes/cyprinidae/crossocheilus_siamensis.htm

Zudem sind das alles Mindestanforderungen und die im Aquarien Guide geben eben die Liter an, gehen aber wahrscheinlich von einem mindestens 120 cm Becken aus, wobei auch mit einem 150x40x40 Becken 240 Liter erreicht würden! Ich würde aber auch zu den anderen Pflegebedingungen tendieren, da diese Fische in einem ausreichend großem Becken durchaus 15 cm lang werden können und da spreche ich wiederum aus Erfahrung!

MfG

norina

Obwohl es schöne und interessante Tiere sind, rate ich dir ab. Es sind sehr lebhafte Gruppentiere, die viel Schwimmraum brauchen. Dein Becken ist einfach zu klein.

Nein probiere es bitt NICHT aus.

Man merkt das mein Vorredner (Veni) NULL und NIMMER Ahnung hat was für einen stuss er dort von sich gibt.

Bitte"stopfe" dieses Tier nicht da rein.

Die empfohlene Größe und Wasser Menge sollte nicht unterschritten werden.

Ich hoffe ich konnte dir jelfen

Probiers aus.

Wenn es um Lebewesen geht, gehe ich kein Risiko ein.Ich möchte das es meinen Tieren gut geht.

1

@Veni mit Tieren Experimentiert man nicht.

2

Was möchtest Du wissen?