Würde man ohne die Schwerkraft nach oben fallen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Würde man ohne die Schwerkraft nach oben fallen?

In einem Raum (mit Luft, damit man nicht an Dekompression stirbt wie in „Total Recall (1990)“), in dem keine Gravitation herrscht, etwa weil er sich im freien Fall oder im Orbit befindet etc., fällt niemand irgendwohin, sondern schwebt und driftet nach leichtem Abstoßen immer weiter, bis einen der Luftwiderstand bremst oder der Raum zuende ist. Wasser wird kugelförmig usw..

Also wenn NUR die Gravitation wegfällt. Die Erde selber, mitsamt Atmosphäre etc. bleibt erhalten.

Das ist so gar nicht möglich. In der Erde herrscht gewaltiger Druck, und wenn die Gegenkraft dazu wegfiele, würde sich die Erde erst einmal so lange ausdehnen, bis der Druck auf 0 Pa fiele. Dabei würde sie vermutlich auseinanderfallen und nicht im Ganzen von der Sonne wegfliegen - die selbst explodieren und natürlich sofort erlöschen würde, herrscht in ihrem Inneren doch noch ein viel stärkerer Druck als im Erdinneren.

Leben wäre in einem solchen Universum nicht mehr möglich, schon deshalb, weil die Gravitation für einen Nichtgleichgewichtszustand (relativ kleine heiße Sonne gegen kalten Weltraum) sorgt, der für Fließgleichgewichte unerlässlich ist. Glücklicherweise ist ein derartiges Szenario unrealistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde zunächst die Atmosphäre verloren gehen, die würde sich ins Universum verflüchtigen.

Wenn ein Mensch hochspringt, würde er diese Geschwindigkeit beibehalten und damit ebenfalls von der Erde wegtreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, wenn die Gravitation ausgeschaltet wäre, würde sich auch die Luft verabschieden, denn die bleibt ja auch nur wegen der Gravitation auf der Erde. Und dann dreht sich die Erde ja, also wirkt die Zentrifugalkraft, und du wirst weggeschleudert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ohne Gravitation wären wir alle ziemlich schnell tot. 

Wir erinnern uns an die Sonne, diese fusioniert Wasserstoff zu Helium.... dabei entsteht Druck... die Sonne wird durch Gravitation zusammengehalten. Es sind also zwei Kräfte in der Sonne am werkeln die in Einklang sind. Wenn die Gravitation wegfällt wird die Sonne explodieren. Bzw sie wird einmal kurz explodieren und dann stoppen die fusionsprozesse da der Druck und somit viel Hitze fehlt. 

Also sprich die Sonne würde explodieren und uns einen Haufen unschönen Zeugs entgegen Schleudern. Aber darüber brauchen wir uns keine sögen zu machen denn die Erde wird in dem Moment in dem die Gravitation in den Ruhestand geht mit knapp 30km pro Sekunde in den Raum schießen. Das braucht uns aber auch nicht zu kümmern da die Erde auch sofort in einer Wolke aus sehr sehr sher kleinen Teilchen verpuffen wird. 

Da nichts mehr von der Gravitation zusammengehalten wird driften alle teile die eben wegen Gravitation haften auseinander. Wir wären also alle sehr schnell tot.

Da ich nur ein dummer Realschüler bin und laut einigen Menschen nur angelesenes Halbwissen in die welt setze kann meine Prognose natürlich auch von der niemals eintretenden Realität abweichen.

Für Diskussionen bin ich bereit :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychomanie
28.02.2017, 22:27

Ende der Geschichte: TOD. XD

Aber danke für die lange Antwort!

1

Die Vorstellung ist natürlich etwas abstrus. Ohne Gravitation würden nicht nur Menschen, Tiere und Pflastersteine durch die Fliehkraft hochgeschleudert. Die ganze Erde würde auseinander fliegen, und die Atmosphäre samt Ozeanwasser würde zuerst in Richtung All verschwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, da sich die Erde dreht und wir uns deshalb mit ziemlich hoher Geschwindigkeit durchs All bewegen. Nur werden wir normalerweise durch die Gravitation auf der Erde gehalten. Wir würden einfach weiter- und damit von der Erde wegfliegen. Auch wenn es sie nicht wirklich gibt, werden wir durch die Zentrifugalkraft von der Erde praktisch weggezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, man würde wegen der Rotation der Erde scheinbar nach oben fallen, aber gleichzeitig mit der Luft, die rasch dünner würde bis zum Tod durch Sauerstoffmangel.

Von außen gesehen wird man weggeschleudert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weckmannu
01.03.2017, 22:54

Korrektur:

Die Antwort ist schwieriger als es zunächst scheint.

1.) würde der Kontinent, auf dem wir stehen, mit uns weggeschleudert. Wir würden also da bleiben, wo wir gerade stehen und evtl. zusätzlich zu Boden gedrückt, wenn sich die Erde wegen des inneren Drucks rasch ausdehnte.

2.) Wenn die Ausdehnung sehr heftig wäre, würden wir zusammen mit dem Boden unter unseren Füßen weit hinaus geschleudert werden.

Dies ist alles recht hypothetisch, weil der exakte Ablauf davon abhängt, wie rasch die imaginäre Aufhebung der Gravitation eintritt.

0

Nö, wenn keine Beschleunigung auf dich wirkt, bewegst Du dich auch nicht. Du hättest halt wenn du dich vom Boden abstößt massive Probleme wieder nach unten zu kommen weil dich nur die Luftreibung bremst und nichts anzieht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Gravitation würde es auch keine Erde geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychomanie
28.02.2017, 22:21

Deshalb hab ich ja auch extra dazu geschrieben, dass in meiner Frage diese Tatsache einfach mal nicht beachtet werden soll...

0

Was möchtest Du wissen?