wozu ist ein trafo gut?

12 Antworten

Er transformiert (verändert) eine Spannung. Beispiel: Ein Kraftwerk erzeugt eine Spannung von 20.000 Volt (Spannung) und ein Trafo transformiert sie dann auf die benötigte Spannung (in Europa z.B 230-240 V).
Damit sie für die Haushaltsgeräte zu gebrauchen sind. Manche wiederrum transformieren dann die 230v noch mals runter auf die benötigte Spannung (z.B Handyladegeräte)

Beim Kraftwerk wird die Spannung erst mal noch höher transformiert, damit sie verlustloser über Überlandleitungen transportiert werden kann, dann wird wieder heruntertransformiert, in haushaltsüblicher Spannung.

0
@Szintilator

Das ist wohl so richtig. Aber hier ging es nicht um den Weg des Stromes von der Erzeugung zum Verbraucher sondern lediglich um die Funktion eines Trafos. Und da wollte ich halt eine möglichst einfache Antwort bieten ;) Ob und wie oft dazwischen noch hoch und runter transformiert wird (Umspannwerke etc) tut mMn hier nix zur Sache.

0

Ein Transformator, kurz Trafo genannt, wandelt eine angelegte Wechselspannung in eine höhere oder eine kleinere Spannung um. Das Verhältnis von Wicklung 1 (Primärwicklung) zur Wicklung 2 (Sekundärwicklung) ist dabei theoretisch das Gleiche wie das Verhältnis der angelegten Spannung (Primärspannung) zur entnommenenen Spannung (Sekundärspannung). Praktisch treten jedoch Verluste unterschiedlicher Art (Eigenwiderstand, Wärme, Wirbelströme usw.) auf. Bei der Bauweise unterscheidetet man auch solche mit getrennten Wicklungen (galvanische Trennung) und solchen mit einer Wicklung mit Abzweigungen (Spartransformator). In Umspannwerken wird z.B. die Hochspannung von Überlandleitungen in haushaltsüblichen Spannungen umgewandelt.

da gefällt ! drei punkte ! ******

0
@servicesuche

du können Deutsch ?!

Also in nem deutschsprachigen Forum sollte man schon der deutschen sprache Mächtig sein... MFG

0

Die meisten Trafos werden genutzt um Spannungen zu transformieren. Dabei kann die Spannung an der Sekundärseite (Ausgang) größer oder kleiner sein als die Spannung an der Primärseite (Eingang).

Diese Trafos benötigt man zb. um die 230 Volt aus der Steckdose in einige wenige Volt für dein Handy umzuwandeln. Aber auch um zb. die in einem kraftwerk erzeugte Spannung auf 380000 Volt hochzutransformieren. Später wieder runterzutransformieren...das passiert öfter bis wir wieder unsere 230 Volt für die Steckdose haben.

Es gibt aber auch Trafos die an der Spannung garnichts ändern sondern einfach nur eine elektrische Trennung darstellen. Diese werden zb. im Krankenhaus benutzt um das arbeiten in einem OP sicherer zu machen.

eine op wird sicherer durch den tarfo. hm, nundenn. hoffen wir das mal. wahr das nicht eher die primär sekundär trennung, die dreifach gegeben sein muss? - nun egal, der ansatz ist ja richtig .

0
@servicesuche

Die Ärzte werden dadurch nicht besser... aber das arbeiten mit elektrischen Geräten wird durch das IT-System sicherer. Dafür ist der Trenntrafo da...wichtig ist vor allem dass der Sternpunkt sekundärseitig nicht geerdet wird.

0

lange rede kurzer sinn. ein trafo ist ein elektrisches bauelement das über eine wechselstromführende wicklung auf einer am selbenkern technisch optimal , angebrachten 2. wicklung ein ähnliches energienivau erzeugt. dieses geschieht durch die wandlung von elektrischer energie in magnetische und umgekehrt. man unterscheidet in spartrafo und galvanisch getrenntem trafo. ( neuerdings gibt es auch elektronische transformatoren, die haben zwar einen trafo, da ist das erregersystem ein anderes) ähnlich wie bei einem hebelsystem kann man die gewünschte ausgangsleistung im strom und spannungsbereich verschieben. hauptsache ist : die eingangsleistung ist etwas grösser als die geforderte ausgangsleistung. ( ein wenig verlust ist auch hier zu beklagen, so eine wandlung in magnetenergie hat auch hier wieder wärmeverluste zur folge) . fazit: trafos benötigt man immer da wo zu hohe oder zu niedrige netzwerte vorliegen. 220 volt auf 5volt, oder 12 volt, oder wie beim computer direkt auf mehrere spannungen verteilt. auch diverse leuchtreklamen- diese bunten röhrchen aussen - werden mit trafos betrieben da geht es aber um spannungen von etwa 3kv bis 10 kv ( kilovolt) und der rest steht im physikbuch .

""Ein Transformator (von lateinisch transformare‚ umformen, umwandeln; auch Umspanner, kurz Trafo) ist ein Bauelement oder eine Anlage der Elektrotechnik. Er besteht aus einem magnetischen Kreis – meist einem Ferrit- oder Eisenkern − um den Leiter zweier verschiedener Stromkreise so gewickelt sind, dass der Strom jedes Stromkreises mehrfach um den Kern herumgeführt wird. Speist man eine dieser Wicklungen mit einer Wechselspannung, stellt sich an der anderen Wicklung ebenfalls eine Wechselspannung ein, deren Höhe sich zu der ursprünglichen Spannung so verhält wie das Verhältnis der Windungszahlen der beiden Wicklungen.""

irgendwie richtig. ist abe auch mi hakn besetzt die antwort - ist ein wirklich böses problem, in kürze für einen laien was zusammen zu schreiben, das informationen hergibt .... find ich gu . da kann man mit dem ein oder anderen ungenauen oder auch leicht überholten leben .

0

Was möchtest Du wissen?