Wovon kann man überzeugt sein und wovon weniger?

2 Antworten

Weshalb stellst du die Frage? Möchtest du jemanden von etwas Überzeugen oder ihn zum Zweifel bringen oder möchtest du nur allgemein dein Wissenschats etwas erweitern?

Die Mayorität hat ihre festen Überzeugung durch fehlendes Wissen bzw durch nicht hinterfragen ihrer geglaubten "schein" Wahrheiten.

Das ist natürlich sehr allgemein gehalten, jedoch wäre eine präzision der Frage besser, da man eigentlich von allem Überzeugt sein kann nur ob es einen weiter bringt ist etwas anderes.

Soviel Zeit hat er nicht.

Er floodet grade mit Fragen und muss wohl gleich zur Schule.

Er hat noch nicht bemerkt, dass es keine Punkte gibt.

0
@RuedigerKaarst

Sehr freundlich das du mich darauf Aufmerksam gemacht hast, was jedoch eigentlich schade ist, denn die Fragen an sich sind ja gar nicht mal schlecht.

Wo gerade als ich dieses Kommentar abgeschickt habe, merke ich das wohl doch ein großeres Interesse an den Fragen besteht. ^^

0
@RuedigerKaarst

@ RuedigerKaarst

Woher willst du das wissen?

Ich gehe nicht mehr zur Schule... und habe sogar gerade Zeit.

Manchmal fallen mir nun einmal gerade mehrere Fragen ein... ich weiß nicht, was dich daran so sehr stört, da dich niemand zwingt auf Fragen, die dich nicht interessieren Antworten zu geben?

Und was soll die Bedeutung deines letztens Satzes sein? Es gibt Punkte - hier schau . <-- dieses kleine Symbol hier nennt man Punkt. Es gibt sie WIRKLICH. :D

0

Die Frage ist allgemein...

Weil ich ja auch meine Überzeugungen habe - aber für meine Überzeugungen habe ich auch Gründe... viele Argumente und persönliche Erfahrungen, die dafür sprechen.... 

Ich kenne aber auch Leute, die von Dingen überzeugt sind, wo ich nicht finde, dass wirklich viel dafür spricht und wo man daher wohl auch nicht so überzeugt davon sein kann...

Ich habe auch den Eindruck, dass die Mehrheit ihre Überzeugungen aufgrund von fehlendem Wissen hat und viele auch schnell von einer Überzeugung sprechen, ohne sich jemals näher mit dem Thema befasst zu haben... Vielen ist es auch wohl nur wichtig zu irgendeiner Gruppe dazu zu gehören und da übernehmen diese schnell, deren Ansichten. Hinterfragen tun diese Leute noch kaum oder auch gar nicht, was - meiner Ansicht nach -oft zu großen Problemen führt... weshalb es gut ist, wenn diese Leute sich sicherer und wohler fühlen und mehr und öfter alleine klar kommen... wenn ihnen mal langweilig wird und sie mal ein Buch lesen... einen Film schauen... mit sich selbst befassen... sich darüber Gedanken machen wie SIE etwas finden... usw.

0
@DBKai

Zu dem Entschluss welchen du da gekommen finde ich sehr löblich.

Es lohn sich auch nicht diese Leute zu versuchen von ihrer falschheit zu überzeugen, wenn sie nicht selbst darauf kommen, dann bringt es nichts.

Man ist wohl eher alleine wenn man an Dinge zweifelt und sie hinterfragt und doch reist man besser. :)

0

Man kann davon überzeugt sein, dass es auf den meisten Teilen der Erde nachts dunkel und tagsüber hell ist und dass Regen nass ist.

Zweifel sorgen bei mir manche Leute, wenn sie faseln was sie alles bereits gemacht haben und was sie können.

Da man Regen meist schon mal selbst erlebt hat, kann man davon überzeugt sein, dass dieser nass ist... Sofern man mal verstanden hat, was diese Worte so bedeuten... Jaja...

Zweifel sorgen bei mir manche Leute, wenn sie faseln was sie alles bereits gemacht haben und was sie können

Manchmal ist es auch gut, wenn man weiß, welche Fähigkeiten jemand bereits besitzt... Wenn ich weiß, dass jemand gute Grundkenntnisse in Englisch besitzt... sich mit dem Internet und gut am PC auskennt, dann kann das Wissen darüber durchaus hilfreich und nützlich sein... ich weiß ja dann, an wen ich mich wenden kann, wenn ich mal Probleme habe... 

Und wenn ich etwas noch nie gemacht habe und jemand sagt, dass er es schon mal gemacht hat, dann kann ich ihn hier auch mal dazu befragen - heißt ja nicht, dass er das Non plus ultra ist... Jemand sagt: "Ich war schon mal in dem und dem Restaurant." Dann kann ich ihn vermutlich dazu befragen, wo es ist und wie ich da am besten hinkomme... kann auf Google Maps verzichten... 

0

Vom Atheisten zum Buddhisten

Hallo, Ich bin zimlich unreligiös erzogen worden und hatte daher die freie Entscheidung was ich glauben will und was nicht. Nun habe ich viele Bücher über den Buddhismus gelesen und bin schließlich zu dem Schluss gekommen, dass diese Lehre mich überzeugt. Ich habe nun das Problem, dass ich keinerlei Ahnung habe, was einen zum Buddhist "macht". Ich denke die Überzeugung reicht, oder? Die pure Überzeugung und Stärke. Ich glaube jedoch nicht an einen Gott, aber bis jetzt hat mich die Lehre trotzdem überzeugt. Glauben Buddhisten an einen immer präsenten Gott wie die Christen? Ich möchte nicht zu einem schwülstiegen Redenschwinger mit Om-Kette werden. Ich möchte aus Überzeugung handeln. Gibt es hier Buddhisten, die mir irgendwelche Tipps geben können, ich habe nämlich noch en paar grundlegende Fragen, habt ihr vielleicht irgendwelche Literatur zum Thema?

...zur Frage

Sind Zweifel immer schlecht?

Ich (m18) möchte mir ein Sleeve auf den Arm machen lassen, von Transformers, im Januar hab ich den ersten Termin und ich bin auch voller überzeugung einen Termin ausmachen gewesen, ich hab das bild eine Woche zuvor im Internet gefunden und fand es auf Anhieb total geil, nur jetzt seit den letzten zwei bis fünf Tagen hab ich immer so ein paar zweifel, könnt ihr mir da helfen ? Ich habe nicgt wirklich Zweifel am motiv und der idee aber angst das es mir dann danach nicht gefällt.. Bitte keine Anti tattoo kommis, wäre cool wenn das hier erfahrene leute die Ahnung von tattoos haben beantworten können...

Ist das nicht auch normal und menschlich Zweifel vor sowas großem zu haben ?

...zur Frage

Wie glaubt man an sich selber?

Ich sehe mich selber eigentlich immer als negativ an. Ich glaube nie an mich. Wie schafft man es, dies zu ändern?

Mein tiefes Ich ist überzeugt davon, dass ich nichts kann und überflüssig bin. Immer stelle ich den Wert anderer über mich.

Kennt ihr das? Was stimmt nur nicht mir?

...zur Frage

Gibt es sowas wie Depressiv sein aus Überzeugung?

dass es sogar soweit geht dass man andere dazu überzeugt auch depressiv zu sein und das nicht weil man es war sondern weol man es werden wollte und dann sich so verhalten hat und dann wirklich so wurde.

...zur Frage

Gibt es nur 100% Liebe oder 0% Liebe?

Meine Freundin hat eine BeziehungsPause eingelegt. Nach 4 Jahren Beziehung hat sie angefangen an unserer Beziehung etwas zu zweifeln, ob dies schon alles ist? Sie ist auch sonst gerade in einem Alter zum "Erwachsenwerden" (21 Jahre) und hat auch sonst generell beruflich usw. Zweifel, ob sie alles richtig macht. Aber sie hat gesagt sie kann einfach nichtmehr das empfinden wie zu Anfang unserer Beziehung. Sie liebe mich zwar noch, aber nichtmehr so bedingungslos wie zu beginn und sie braucht jetzt mal eine Pause um Zeit für sich zu haben.
Und ich bin auch fest davon überzeugt, dass sie mich noch liebt, denn die Zweifel hat sie schon länger mal geäußert und doch hatten wir immer wieder sehr schöne und "verliebte" Momente, waren erst im Urlaub. Und das waren einfach Momente, wo man schon liebe gemerkt hat und nicht nur Gewohnheit..... Nur haben sie ihre Selbstzweifel immer mal wieder eingeholt.

Ich hoffe man versteht was ich meine.

Jedenfalls liest man desöfteren -> "entweder man liebt zu 100% oder man liebt garnicht!"

Ich glaube das, aber nicht so richtig. Denn es gibt doch sicherlich auch so etwas wie eine geminderte Liebe. Es gibt doch nicht nur 100% oder 0%, oder??? Gewisse Zweifel hat doch jeder mal in einer Beziehung.

...zur Frage

Warum ist es in Deutschland so lebenswert?

Sind es die Menschen, die Fabrikarbeitsplätze oder klinisch saubere Luft?

Wovon seit ihr am deutschen Wesen überzeugt?

Ist es der Einäugige unter den Blinden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?