Woher weiß man,dass die eigenen Überzeugungen richtig sind?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Irgendwie interessant, dass solche Fragen heute ernsthaft gestellt werden. Da waren die alten Griechen ja schon weiter! Wir leben in einer total vernetzten Gesellschaft und tun so, als ob wir singulär wären! Wahnsinn wie Realität und Wahrnehmung auseinander driften. Aber irgendwie ist die Einstellung nicht auszumerzen, dass wir jeder von den 7 Milliarden ein singuläres Individuum seien, als Erwachsener vom Himmel gefallen mit einer je eigenen Wahrheit. Die das verkünden merken wahrscheinlich gar nicht, dass sie eine durchaus stattfindende gesellschaftliche Manipulation verschleiern, es den Manipulierern an allen Fronten leicht machen, die Einzelindividuen für dumm zu verkaufen. Die Gemeinschaft auseinandertreiben und jeden einzeln schlagen. Schon mal die Frage gestellt, ob bestimmte Filme nicht auch Propagandamittel der herrschenden Eliten sind?

Wir Menschen sind gesellschaftliche Wesen (wusste schon Aristoteles und hat es ausdrücklich formuliert!). Wir sind das Ergebnis einer langen, langen, langen Geschichte mit oft schmerzhaften Reihen von Versuch und Irrtum. Wenn uns welche die langen Erfahrungen ganzer Generationen ausreden wollten, uns verunsichern wollen, unser Urteil ins Wanken bringen, obwohl sich 95% der Erfahrungen, nach denen wir leben, bewährt haben, dann sollte man vorsichtig sein. Erst wird der Forelle das Wasser trübe gemacht und dann kann sie dem Fänger nicht mehr entfliehen, geht ihm ins Netz! Schon Epikur betonte ca. 300 v.Chr., dass es keine absolute Wahrheit gibt sondern nur Erfahrungen, die sich als "geht so" bestätigen, die immer je nach veränderter Situation geprüft werden müssen. Mit diesen Erfahrungen, gewonnen in vielen Prozessen von Versuch und Irrtum, haben wir bis heute eine komplexe, sehr verwobene und abgestimmte Gesellschaft entwickelt. Wichtig bleibt der lebendige Austausch der Erfahrungen und die Abwehr manipulativer Verunsicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonym180101
03.11.2015, 07:52

Es ging um Data aus Star Trek, die Frage meint also nicht Menschen.

0

Der größte Fehler ist es, seine eigenen Überzeugungen/ Glaube ohne es zu hinterfragen für die richtigen zu halten. Dadurch sind in der Geschichte immer die größten Konflikte entstanden.
Du musst dir immer bewusst sein das du alles was du "weißt" von Leuten vermittelt bekommst die ihrerseits ihre Überzeugungen für die richtigen halten und natürlich auch andere davon überzeugen wollen.
Nur was du selber gesehen oder überprüft hast, WEISST DU, alles andere GLAUBST du nur. Dabei spielt es keine Rolle ob es um Religion, Wissenschaft oder Freunde und Familie geht.
Du kannst deine Überzeugungen haben aber dir muss klar sein das du auch falsch liegen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was antwortet denn Cpatain Picard?

Per Definition ist Überzeugung eine feste, unerschütterliche, durch Nachprüfen eines Sachverhalts oder durch Erfahrung gewonnene Meinung, oder ein fester Glaube - also keine Tatsache und kein Axiom. Man weiss also nicht, dass die eigene Ueberzeugung die richtige ist, meint oder glaubt es aber nicht grundlos.

Im Fall von Startrek kommt noch dazu, dass ausserirdische Wesen ganz andere Erfahrungen als die menschlichen haben duerften und deshalb ihre Ueberzeugungen auch anders, aber mit ihrer Realitaet stimmig, sein sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxMinaaxx
30.10.2015, 22:11

Picard antwortet nicht wirklich darauf. 

0

Du kannst nur rauskriegen, dass eine Überzeugung falsch ist, nicht das sie richtig ist. Das ist natürlich auf der einen Seite unbefriedigend, auf der anderen Seite genau das Tolle. 

Leben ist Entscheidung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

definiere richtig und falsch. so kommst du auf die individuelle Antwort jeder einzelnen Problemstellung mit der du konfrontiert wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Ueberzeugungen auf deine eigenen Erfahrungen basieren, dann weisst du es, ansonsten sind es nur uebernommende Sachen von Eltern, Schule und Medien, wie Fernsehen und Internet, also alles aus zweiter Hand. Die meisten Ueberzeugungen der Menschen sind falsch, weil sie nur uebernommen sind oder uns eingetrichtert worden. Du kannst davon ausgehen, dass wenn etwas alle wissen  oder von etwas ueberzeugt sind, dann ist es garantiert falsch. Unsere Gesellschaft basiert auf falschen Vorstellungen, Luegen und fixen Ideen. Der Wahrheit wirst du selten ueber den Weg laufen, und wenn, dann erkennst du sie nicht. Viel Erfolg!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennister
01.11.2015, 12:28

Wenn deine Ueberzeugungen auf deine eigenen Erfahrungen basieren, dann weisst du es

Diese Aussage zeigt eigentlich nur eines, nämlich, dass dir kognitionswissenschaftliche Grundkenntnisse fehlen. 

0

Kann man nicht so einfach beantworten. Konnte Picard auch nicht wenn ich mich recht erinnere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überhaupt nicht. Wir können die Wahrheit nicht erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr gute Frage! Und ich glaube, man kann sie nicht zufriedenstellend beantworten, denn wenn ich einen Maßstab anlege, mit dem ich nachweisen will, dass ich Recht habe, ist es unmöglich diesen Maßstab zu überprüfen, denn der Maßstab erfüllt natürlich alle Bedingungen, die der Maßstab der Richtigkeit vorgibt.

Das ist meine erste, spontane Antwort. Gebt mir noch ein paar Minuten, damit ich mich selbst wiederlegen kann ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxMinaaxx
30.10.2015, 22:10

Ich werde warten :p

0

Was möchtest Du wissen?