Woran können unsere Kaninchen gestorben sein?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo juliflo,

das tut mir sehr leid, das muss sehr schlimm für euch sein :-((

Ich denke nicht, dass es an der Impfung lag, so plötzlich, wie sie gestorben sind und dann auch noch gleichzeitig. Stall – habt ihr Außenhaltung? Könnten die Kaninchen vergiftet worden sein? Habt ihr mal geguckt, ob in dem Stall etwas lag, das da nicht hingehört? Mal abgesehen von absichtlicher Vergiftung käme evtl. auch eine versehentliche infrage, z. B. durch giftige Zweige wie Eibe?? Da tritt der Tod auch sehr schnell ein. Wenn ihr es genau wissen wollt, könnt ihr natürlich eine Obduktion machen lassen. Preis richtet sich danach, was dabei alles gemacht wird.

Liebe Grüße

Ninken

Hallo Ninken, danke für Dein Mitgefühl. Die Kaninchen hatten einen Stall draußen. Vergiftung kann ich mir nicht vorstellen, unser Garten ist komplett eingezäunt und an Futter haben sie nichts aussergewöhnliches bekommen.

0
@juliflo

Na ja, Zäune schützen ja leider nicht vor perversen Menschen, die Tiere umbringen, da gibt es die furchtbarsten Vorfälle. Aber in der Regel vergiften die die Tiere dann nicht (frag nicht, was sie stattdessen machen …). Es sei denn, es wäre z. B. ein Nachbar, der strikt gegen die Kaninchenhaltung nebenan ist, da kommt dann auch schon mal eine heimliche Vergiftung vor. So etwas scheidet aber bei euch aus, nehme ich an, sonst hättest du daran ja wahrscheinlich schon gedacht.

Äußerlich war nichts zu sehen? Blut, Durchfall, Verletzungen? Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass gleich zwei Kaninchen gleichzeitig und dann noch mit 6 Tagen Verzögerung an einer Impfung sterben, selbst wenn da bezüglich Dosierung oder so etwas schief gelaufen sein sollte. Aber ich würde den Tierarzt auf jeden Fall unterrichten. Vielleicht hat er ja auch noch von weiteren mysteriösen Todesfällen gehört.

Ja, ihr habt wirklich mein vollstes Mitgefühl. Ich finde es echt schrecklich, was euch da passiert ist :-((

LG von Ninken

0

Oh je, das tut mir wirklich leid für dich!

Woran sie gestorben sind, ist so natürlich schwer zu sagen. Für einen Impfschaden kommt mir das zu spät vor nach einer Woche. Wahrscheinlicher ist ein Herzstillstand durch Schock oder Panik. Im Winter streichen in der Nacht häufig Marder um die Karnickelgehege, sowas versetzt die Tiere natürlich schon in Entsetzen. Vielleicht hatten sie auch einen Herzfehler (Inzucht?) oder es hat sie wirklich jemand vergiftet - aber das halte ich auch für eher unwahrscheinlich. Stromschlag kommt vermutlich auch nicht in Frage oder liegt da irgendwo eine durchgenagte Leitung zur Gartenlampe? Ich empfehle dir auch, den Tierarzt zu informieren, vielleicht hat er eine Idee.

Wie auch immer: Mein herzlichstes Mitgefühl zum Tod dieser jungen Tiere... >:(=

Schock, Schlaganfall, Herzstillstand, Impfschaden, da gibt es viel Gründe warum ein fittes und gesundes Lebewesen von jrtzt auf gleich tod umfällt. Aber geleich beide? Das hört sich schon an als ob die einen Schock erlitten haben. Vielleicht ein Hund oder Raubtier was ihnen so angst eingejagt hat die sich daran gestorben sind. Bei einem Impfschaden wären die Gestern denke ich nicht voll fit gewesen. Mein Beileit.

Sie haben die Impfung nicht ertragen, die sich nur langsam ausgebreitet hat. Oder Herzstillstand etc....das ist genauso möglich bei Tieren wie bei Menschen. Die Kaninchen können sich vor Katzen/ Vögeln erschreckt haben. Da gibt es recht viele Dinge, aber die Impfung ist in diesem Fall am logischsten...vor einer Impfung imemr testen, ob Tiere nich tauch gegen die Impfung etwas haben!

Die früheren Impfungen haben sie immer gut vertragen.

0

hat es gewittert oder einen lauten knall etc. gegeben? den dann haben sie einen schock erlitten das hatte unser kaninchen auch.

kein Gewitter, Knall hab ich auch keinen mitbekommen.

0

Was möchtest Du wissen?