Woran kann es liegen, dass wir in unserer neuen Wohnung wahnsinnig schlecht schlafen?

6 Antworten

Schlaft mal auf Bodenhöhe oder einen halben Meter höher als jetzt. Es gibt auch waagerechte Erdstrahlungen. Oder Elektrosmog oder sonstige Störungen. Fragt einen Geobiologen.

Wo finde ich denn einen Geobiologen?

0
@lilalisa

Kannst auch mal unter Baubiologe suchen, Rutengänger, Institut für Baubiologie. Aber frag Dich durch, wer sowas macht. Südlich von München kenne ich Leute, aber sonst nirgends.

0

Dunkelviolett finde ich als Schlafzimmerfarbe einfach zu kräftig und - sorry für den Ausdruck - zu "aufreizend" = anregend.

Versucht den Schlafzimmer mit warme Farbe zu tapezieren.(Cremfarbe)Mein Schlafzimmer war früher Weiß es sah kalt aus, dann haben wir Weiße Farbe mit Aprikosenfarbe gemischt,sieht richtig angenehm aus. Und verstellt nicht zu oft das Bett sonst ist es jedesmal das neue wo ihr euch dann erneut an die Position gewöhnen müßt.Welche Farben haben eure Gardinen? Zimmer anders schmücken,wird bestimmt helfen.

Ungewohnte, neue Umgebung- das verunsichert oft erst mal. gewöhnt Euch erst mal ein, dann wird es auch mit dem Schlafen klappen.

Es ist wohl eine Phase der Umgewöhnung. Die neue Wohnung, die neue Schlafumgebung - alles Dinge an die sich der Körper erst mal, auch innerlich, gewöhnen muss.

Die 'Geräuschkulisse' beim Einschlafen ist schon mal anders und es dauert wohl eine Zeit lang bis man das alles so verarbeitet dass auch das Unterbewusstsein nicht mehr nach jedem Geräusch sucht das jetzt anders ist.

Selbst das Schnarchen des Partners kann nun anders klingen da das Schlafzimmer ja auch anders ist.

Was möchtest Du wissen?