Womit putzt ihr, wenn ihr ein Haustier habt?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Die wichtigsten Putzmittel bei mir und 5 Freigänger-Katzen sind: Staubsauger und Dampfreiniger für den Boden, wobei Fliesen überwiegen und nur in 2 Räumen Laminat ist. Wenn ich für die Böden Putzmittel verwende, dann ausschliesslich nen Allzweckreiniger, der ins Wasser kommt und niemals pur benutzt wird.. Keine Putzmittel, die Essig oder Zitronensäure oder sowas enthalten und auch keine Chlorreiniger (die sind ausschliesslich den Menschentoiletten vorenthalten und der Deckel ist grundsätzlich zu.

Dann ne Bürste mit Gummiborsten zur Entfernung der Haare von Sesseln, Polstern, Kratzbaum etc. und evtl. Fusselrolle oder Paketkleber zum Entfernen der hartnäckigen Haare.

Zum Reinigen der Plastikteile der Katzenklos, 1 x pro Woche ein normales Spülmittel.

Leider weiss ich nicht, was Du unter Öko-Futter verstehst, aber meine Katzen bekommen Nassfutter mit hohem Fleischanteil, meist Animonda Carny oder Animonda Exotic oder LeChat, das einen Fleischanteil zwischen 76 und 100 % enthält. Zusätzlich erhalten meine Katzen täglich frisches Fleisch von Huhn oder Rind oder auch Fisch, je nachdem roh oder gekocht. Meine Katzen bekommen auch Trockenfutter, 5 verschiedene Sorten, aber alle ohne Zucker- und Getreidezusätze. Laktosefreie oder Ziegenmilch als Leckerli und Wasser holen sich meine Katzen aus den Eimern im Garten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir wischen nur mit Wasser, ohne Reinigungsmittel. Hin und wieder gehen wir mit dem Dampfreiniger durch.

Eine Bitte: falls Deine Katze eine reine Wohnungskatze sein soll, nimm bitte zwei. Katzen sind hochsoziale Tiere, die Einzelhaltung von Wohnungskatzen ist Tierquälerei. Für Kitten gilt dasselbe: bitte zwei, auch wenn sie später mal raus sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Klipklabauter, ich habe einen Hund, staubsauge regelmäßig und verwende beim Wischen ganz normale Putzmittel, teilweise Frosch, teilweise auch andere (extra Parkettpflege). Allergien und Unverträglichkeiten bei Hund und Katze können wohl tatsächlich durch das Futter ausgelöst werden. Hunde vertragen oft Getreide im Futter nicht so gut. Das hat mir mein Tierarzt mal gesagt, weil sich meiner häufiger übergeben hat. Seit er getreidefreies Futter bekommt, das auch noch ohne künstliche Konservierungsstoffe, ohne Zucker und künstliche Geschmacksverstärker, haben wir das gut in den Griff bekommen. Generell denke ich aber auch, dass jedes Tier anders ist und unterschiedlich reagiert, vielleicht hat die neue Katze gar kein Problem mit irgendwas. Und wenn doch, am besten mal den Tierarzt fragen. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze, seit ich meinen Kater vor drei Jahren bekommen habe, immer nur ganz normalen Allesreiniger. Wenn deine Katze das nicht vertargen sollte, kannst du ja verschiedene Putzmittel ausprobieren. Aber im Ernst, ich habe noch nie gehört dass eine Katze geusndheitliche Probleme wegen Allesreinger hatte...? Meine läuft selbst durch die Wohnung wenn alles frisch gewischt ist, sprich also noch feucht (dann war das wischen natürlich 'für die katz'...) und hatte noch NIE irgendwelche probleme, egal welchen Reinger ich benutze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spikecoco
27.06.2014, 08:51

Katzen sind schon durch die feuchten Wischtücher von Swiffer vergiftet worden.

0

ich putze seit Jahren mit Frosch Reinigern und so und meiner Katze hat es bislang nichts ausgemacht.

Jede Katze ist verschieden. Du kannst ja vielleicht abwarten wie deine neue Katze reagieren wird und danach dann handeln. Jetzt Pauschal sagen zu können, ob deine Katze auf etwas reagieren wird, oder nicht kann man nicht. Jede Katze ist ja auch verschieden.

Da du ja auch nicht weißt, was deine andere Katze genau hatte ist es ja nicht genau bestimmt, woher das jetzt wirklich kam. Wenn dein neues Haustier wieder so reagiert, dann versuche direkt Sachen wie Putzmittel, etc zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab seit meiner Geburt Katzen um mich und seit 40 Jahren Hunde Ich putze "ganz normal", mit Allzweckreinigern die gut abbaubar sind. Meine Tiere hatten deswegen noch nie Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sind die Produkte von Frosch schon empfehlenswert. Vielleicht solltest du darauf achten, wenn du frisch geputzt hast und es noch feucht ist, dass die Katze nicht durchläuft. Vielleicht war es bei deiner Katze auch allgemein eine Autoimmunerkrankung und sie reagierte halt sehr allergisch. Wir haben auch schon seit jahrzehnten Katzen und sowas ist noch nicht passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seshikas
27.06.2014, 16:58

Frosch: zumindest wenn du willst das die pieselstell manifestiert wird

0

Bin jetzt noch ein bisschen im Internet gesurft und auf das gestoßen: http://www.amazon.de/Tierfee-%C3%96kologischer-Universalreiniger-Tierhaushalte-500ml/dp/B00IJYLWL0

Klingt gut, ein ökologischer Reiniger für einen Haushalt mit Tieren. Was haltet ihr von Tierfee? Ist das übertrieben?

Ich möchte eigentlich Chemie weitestgehend aus meiner Wohnung verbannen (und schaffe das schon ganz gut beim Essen und auch bei der Körperpflege) und mit dem Dampfreininger kann man ja nicht alles sauber machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir benutzen Biodor animal. Keine Gefahr von reizungen, und es macht alles schön sauber.

Hilft vor allem asuch bei Pinkerlstellebn (unser Linxchebn war über Jahre aufgrund Vergiftung inkopntinent - nun nicht mehr). Gerade sowas kann man nicht mit Essigreinigern oder Dampf machen weil das erste die stelle für Tier immer interessanter macht zum erneuten pieseln und zweites es eher in den Boden einarbeitet. Unsere TAin nutzt diesen Reiniger zur Praxisreinigung. Nicht erschrecken weil ein Liter 6-7 € kostet - das zeug ist Megaergiebig und schafft sogar drauissen so rüdenpissstellen (wo das ganze Viertel sich löst).

Da du Futter ansprichst. Der Grund warum Lina fitter, wqacher, nicht mehr inkopntionent ist und nur noch 1/3 der Medikam,ente braucht: wir haben sie auf Barf umgestellt - bessere Ernährung geht nicht. Nur so zum Nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorge Dir einen Dampfreiniger. Da putzt Du NUR mit heißem Wasser ohne jegliche chemische Zusätze. Kann man auch bei Laminat oder Parkett anwenden. Lediglich bei Kork sollte man sich vorher informieren, wie gut dieser ist und ob er eine Behandlung mit heißem Dampf übersteht. Bei unserem Kork geht das problemlos, aber er ist auch von der teureren Kategorie.

Unsere sechs Vierbeiner haben auf jeden Fall überhaupt keine Probleme mit den Pfoten ... außer unserem Hund, aber bei dem kommen die Pfotenprobleme von einer Gräserallergie.

Für ca. 80,- Euro bekommt man schon einen guten Dampfreiniger und Du brauchst nie wieder irgendwelchen teuren chemischen Kram, der nicht nur für den Vierbeiner nicht gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenmami
26.06.2014, 11:17

Ich kann übrigens "bieniesis" nur zustimmen. Es ist wesentlich wahrscheinlicher, dass die Pfotenprobleme bei Deiner Katze von einer Nahrungsmittelallergie kommen. Das schlägt sehr schnell mal auf die Pfoten und die Tiere lecken dann so immens an den Pfoten, dass sich diese entzünden. Das ist eben auch bei unserem Hund der Fall, welcher neben der Gräserallergie auch noch auf Rind- und Lammfleisch allergisch reagiert. Die Nahrungsmittelallergien konnten wir natürlich umgehen, wenn es auch sehr teuer ist, da er eine Spezialnahrung bzw. Frischfleisch benötigt. Leider konnten wir die Gräserallergie aber nicht umgehen, denn Gras ist überall ... gerade bei uns auf dem Land.

0
Kommentar von Klipklabauter
26.06.2014, 11:21

Danke Sternenmami, das hört sich gut an, damit werde ich mich mal auseinandersetzen. (-:

0

Haka Neutralseife ist optimal...bei mir für die ganze Familie incl. Kater. Die kannst du bei Amazon,eBay oder direkt bei den Haka Werken bekommen...decktalles im Haushalt ab, sogar das Wäsche waschen.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heißes Wasser und Essigreiniger ins Wasser 1-2 Spritzer damit wische ich meinen Parkettboden. War nie ein Problem für meinen Fellnasen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Klipklabauter,

habe selbst 2 Miezis und nehme zum Wischen und Saubermachen den Nano Reiniger von Preimess. Einfach eine kleine Menge in einem Eimer mit Wasser geben und fertig. Meine Miezis haben es bisher auch ganz gut vertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein normales Haustier reagiert nicht auf Putzmittel, wenn die richtig angewendet werden und nicht pur auf den Boden kommt und danach nicht gründlich weg zzu waschen!

Ich hatte auch Katzen und habe mit Microfasertücher geputzt und einem milden Reinigungsmittel!

Wenn ein Tier dennoch reagiert, sollte man es zum Tierarzt bringen!

L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Staubsaugen ist unerlässlich bei Haustieren und natürlich auch regelmäßiges wischen. Ich nehme essigreiniger oder auch Spiritus und hatte noch keine Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze ausschliesslich die Sachen von "Frosch".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir extra ein Wisch-Mops eingestellt er macht seine Sache gut und sauber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
26.06.2014, 11:12

Herrlich 😂

0
Kommentar von leila8
27.06.2014, 12:40

Ja, ich sauge u. nur Wischmop u. ins Wasser etwas Spülmittel

0

Was möchtest Du wissen?