Wohin verschwinden träume wenn wir aufwachen?

6 Antworten

Ich schätze mal das Träume im Kurzzeitgedächtnis gespeichert werden und verschwinden wenn man sie nicht für wichtig genug hält um sie ins Langzeitgedächnis zu übertragen.

Du kannst ihn aber aufschreiben. Versuchs mit Stichworten und versuch dich nicht an die Handlung zu erinnern, sondern geh dein tun nochmal Schritt für Schritt durch und wenn du dich an eine Sache erstmal nicht erinnerst, geh weiter, vielleicht fällt es dir ja später wieder ein.

Das hat mir meistens geholfen mich wieder an meinen Traum zu erinnern.

Es kommt sogar vor, das ich mich manchmal sogar erst ein Jahr später wieder zufällig an meinen Traum erinnere, also nicht verzagen, lass es langsam angehen.

Unsere Träume spielen sich in einer nichtphysischen Realität ab, auf die wir hier nach dem Aufwachen keinen Zugriff mehr haben. Du kannst dich an Träume deshalb nur dann erinnern, wenn du sie nach dem Aufwache aktiv, durch nochmaliges "durchspielen" in dein "physisches Gedächtnis" holst.

die verschwinden nicht, sondern die menschen verschwinden aus der traumsphäre

Im Hinterkopf deines Gehirns, suche im Verzeichnis Traum unter den Ordner Screenshots nach !!!

Der Traum verschwindet nicht.

Wenn es verschwimmt, verlierst du lediglich den Kontakt zu dieser Welt.

Was möchtest Du wissen?