Woher weiß ich, wie viele Isomere ein Alkan besitzt?

3 Antworten

Hallo PiaJosy

die einfachste Methode, isomere Strukturen eines Molekül zu ermitteln, ist das systematische (!) Probieren.

Beim Heptan hast du eine C-Kette mit 7 C-Atomen, die H-Atome lassen wir komplett weg.

Jetzt nimmst du ein C-Atom weg und bekommst ein Hexan. Nun machst du dein "einsames" C-Atom nacheinander an die verschiedenen Stellen des Hexans, also an C-Atom 2,3 4 und 5. Jetzt musst du aufpassen, welche Isomere identisch sind: Dies sind 2 und 5, sowie 3 und4. Es bleiben zwei Isomere übrig: Das 2- und das 3-Methyl-Hexan, somit haben wir mit dem n-Heptan schon drei Isomere.

Nun nehmen wir vom Heptan zwei C weg, erhalten ein Pentan, an das wir wieder die beiden übrigen C ansetzen. Ist das erste C in Position 2, dann kann das zweite C in Position 2, 3 und 4 sitzen. Das ergibt dann die Isomeren 2,2-, 2,3- und 2,4-Dimethylpentan.

Nächste Möglichkeit: Man setzt das erste C in Position 3, dann gibt es nur noch eine Stelle vor das zweite C, dass nicht mit den anderen Pentanen identisch ist: Ebenfalls die Position 3. Folglich erhält man 3,3-Dimethylpentan. Jetzt haben wir schon 7 Isomere.

Man kann  das zweite C aber auch an das C in Position 3 anhängen. Und man erhält ein 3-Ethylpentan.

Das letzte, was noch fehlt ist ein Butan mit je einem C in Position 2 und 2mal Position 3, also das 2,2,3-Trimethylbutan. Kopletto !

Vielleicht war es hilfreich. Leider hab ich nicht die Möglichkeit, das zeichnerisch zu machen, dann wäre es viel deutlicher.

LG

Vielen Dank, das war sehr hilfreich! Nur eine Frage hab ich noch, kann es auch 2-Ethylpentan geben? Bzw. 2,2-Ethylpropan? Oder geht das gar nicht?

0
@PiaJosy

Diese Bezeichnungen sind zwar auch eindeutig, widersprechen aber den Regeln für die Nomenklatur.

Man nimmt immer die längste Kette als Basis. Dein 2-Ethyl-Pentan ist dann das 3-Methylhexan und dein 2,2-Diethylpropan ist das 3,3-Dimethylpentan.

1

In einer solchen Arbeit werden in der Regel nur die kürzeren Alkane abgefragt (vielleicht bis Hexan?). Entweder du lernst die Anzahl der Isomere auswendig, oder du zeichnest alle Isomere auf ein Schmierblatt auf, bis dir keine möglichkeit mehr einfällt. Wenn du die "Regeln" dafür kennst, sollte das kein Problem sein :)

Was möchtest Du wissen?