Warum gibt es nur neun Isomere von Heptan?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt kein 1-Methyl-Hexan, weil die Kohlenstoffkette sowieso nicht, wie es auf dem Papier suggeriert wird, horizontal linear ist, sondern die Bindungen von einem C-Atom ausgehend immer in die vier Tetraederwinkel gehen. Als räumliches Modell hat man also eine Art Zick-Zack-Linie.

Deshalb ist auch niemals ein CH3-Endgruppe entweder rechtwinklig abgeknickt oder geradeausgerichtet, sondern es gibt nur ein n-Heptan, egal wie man es dreht oder wendet.

2-Ethyl-Pentan ist aus diesem Grunde dasselbe wie 3-Methyl-Hexan. Zur Benennung sucht man sich immer die längste durchgehende Kette aus und schaut, welche Seitenkette daranhängt. Man nennt diese Verbindung dann 3-Methyl-Hexan. Wenn man von der anderen Seite anfangen würde, die längste C-Kette zu zählen, würde man diese Verbindung 4-Methyl-Hexan nennen. Aber man tut dies nicht, weil man auch die Zahlenangaben möglichst klein halten will.

Du musst schon beachten, dass jedes C-Atom immer vier Bindungselektronen hat. Da es "Heptan" heißt, fallen auch alle Möglichkeiten weg, Doppelbindungen anzuwenden, denn dann wäre es Hepten.

Manche Möglichkeiten, die du dir überlegt hast, sehen vielleicht nur auf dem Papier unterschiedlich aus, aber wenn du sie als Strukturmodell hättest und einfach umdrehen würdest, würdest du merken, dass sie völlig kongruent, also gleich sind.

das weiß ich auch, mit den doppelbindungen und dass z.B 4-Methyl-Hexan dasselbe ist wie 3- Methyl-Hexan nur umgedreht, aber warum gibt es z.B. kein 1-Methyl-Hexan?

0
@Bevarian

im ernst? ich meine das so:

CH2-CH2-CH2-CH2-CH2-CH3

|

CH3

das ein methyl an das erste c-atom von hexan gehängt wird(seitlich)

0

Was möchtest Du wissen?