Woher kommt die Redewendung: "Ich krieg einen Fön"?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaub' ich krieg' 'nen Föhn...

... stellt eine Redensart dar, mit der man umgangssprachlich zum Ausdruck bringt, dass man wütend wird, sich aufregt bzw. gereizt ist. Sinngemäß ist diese Redensart von der echten Föhnkrankheit nicht fern: Die einen sind gereizt und haben mit Kopfschmerzen und weiteren körperlichen Beschwerden zu kämpfen. Andere wiederum bemerken gar nichts, wenn mal wieder Föhnwetterlage herrscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Föhn ist ein Wetterphänomen im Alpenraum, der oft mit Kreislauf- und Herzproblemen verbunden ist. Damit müsste es zu tun haben.

http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%B6hn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise von einem Föhn, das sind recht kräftige Winde irgendwo überm Meeer oder so, vielleicht weil der Föhn einem die Haare zerzaust und man dann wild aussieht... Wild aussehen, wild werden ... ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt einen Uralten Sketch von Otto Waalkes (Otto) Da geht es um Susi Sorglos und Ihren Fön. Ich glaub das ist der Ursprung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus deiner Phantasie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?