Woher kommt der Name "Schweiz" in Deutschen Regionen?

6 Antworten

Die Schweiz ist sehr sauber und die Leute fleissig. Daher haben sich diese Regionen nach der Schweiz benannt, um etwas von unserem Image mitzunehmen. :-)

Wenn Du Ausländer nach einem Volk fragst, das für Sauberkeit und Fleiß bekannt ist, werden sie wohl immer Deutschland nennen. Ich glaube nicht, dass es deutsche Regionen nötig haben, dieses Image aus der Schweiz zu importieren.

0

Das sind Begriffe aus dem Tourismus. Man wollte betonen, dass in diesen Gegenden eben Berge oder Hügel zu finden sind. Diese sind natürlich in KEINER Weise mit den Schweizer Alpen vergleichbar.   Die Holsteinische Schweiz besteht z.B. aus Endmoränen aus der Eiszeit , die meines Wissens maximal 170 m über dem Meeresspiegel liegen. Für die Flachland-gewohnten Holsteiner ist dies dann schon so etwas wie "Schweiz".

Oftmals wurde in der Zeit der Romantik eine ansprechende Landschaft mit der Bezeichnung „Schweiz“ überhöht. Zahlreiche Tourismusregionen wählten den Zusatz „Schweiz“ aus Marketinggründen, selbst wenn viele von ihnen keine Berge, sondern nur einige Hügel und schöne Seen aufzuweisen haben. In anderen Gebieten ehrten aber auch Schweizer Aussiedler auf diese Weise ihre Heimat.

Als Schweizer Aussiedler sind mir nur die Walser bekannt, die sich in Vorarlberg niedergelassen haben. Ihr Siedlungsgebiet heißt aber Walsertal und nicht Schweiz.

0

Ich glaube, dass diese "Schweiz" Bezeichnung mit dem "Wir-Gefühl" zusammenhängt. Man fühlt sich dort wohl, man fühlt sich zuhause, wir Schweizer sagen es ist "heimelig". In den "Schweiz" Gegenden in Deutschland ist offenbar auch ein bestimmtes Wir-Gefühl vorhanden, das Land und Leute prägt. Man trifft dort auf ähnliche Landschaftstypen und Traditionen wie in der schweiz. Eidgenossenschaft, in der wir seit 1291 leben dürfen. Ich möchte hier bleiben.

Meinst Du mit Wir-Gefühl die bauernhafte Sturheit, mit der sich die Schweizer von anderen abkapseln (jahrzehntelang kein UNO-Beitritt und kein EU-Beitritt)? Die ist wohl in den deutschen "Schweiz"-Regionen nicht vorhanden.

0
@maganz

Wenn Du uns als "bauernhafte Tölpel" abstemmpeln willst, ist das Deine Sache, wir sind deswegen nicht beleidigt. Was die UNO anbetrifft, hüteten wir uns lange vor den ständigen Fehlentscheidungen der fetten UNO-Botschafter, die heute nicht besser geworden sind, siehe Kosovo, Kaukasus, Sudan etc. Ebenso bei der EU sollen wir Knechte der Bürokraten in Brüssel werden, Irland sollte den EU-Staaten ein Mahnmal sein. Wir können vor der EU gar nichts lernen. Wir haben ein politisches System seit 700 selber erarbeitet, noch vor 200 Jahren auch mit Mord und Totschlag. Bei beiden, UNO und EU, sind wir sehr willkommen als zahlende Melkkuh. Zum Glück sagen wir uns "bis hieher und nicht weiter" und "misch Dich nicht in fremde Händel".

0
@maganz

maganz: Das ist nicht nur Unsinn, sondern auch beleidigend.

0

Der Landschaftseindruck wird einfach mit der Schweiz verglichen so wie man Dresden bzw. Krakau das Florenz des Nordens oder Salzburg bzw. St. Petersburg das Venedig des Nordens nennt.

Was möchtest Du wissen?