Woher kommt der Ausdruck "ruhig Brauner"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das müßte, mit grosser Sicherheit, aus der Landwirtschaft der vergangenen Jahrhunderte stammen. Richard Wagner bzw. Walküre würde ich es nur mittelbar zuordnen. Pferde waren viele Jahrhunderte bedeutende Begleiter des Menschen, selbst während der Kreuzzüge waren Sie dabei. Wenn jetzt irgendein Landsknecht oder aber ein Knecht auf einem Bauernhof sich einem Pferd näherte, das sich etwas aufgeregt verhielt, dann hätte man es sinnvollerweise mit dem Namen angeredet. Man stelle sich einmal vor, . . . ., nicht jeder Knecht kannte die Namen aller Pferde. Was sollte er denn tun, das Pferd "durchgehen" lassen? So wie man situationsbedingt, manchmal sogar ungewollt, ein Wort neu erfindet, so hat sich bei den Knechten "ruhig Brauner. . ." als Ersatz- oder Spitznamen für die Pferde eingebürgert. Man konnte das Pferd anreden und damit auch beruhigen. Die Formulierung hat sich wegen absichtlicher Falschanwendung beinahe schon einen Komedy-Status zugelegt, selbst Cindy aus Marzahn ruft das ins Publikum, um einen, vermeintlich, aufgeregten Zuschauer zu beruhigen

Ist es nicht so, dass man das zu Pferden sagt? Ich bewege mich auf Glatteis. Aber ich meine, es kommt tatsächlich vom Reiten. Man klopft seinem (braunen) Pferd beruhigend auf den Hals und sagt: "Ruhig Brauner." Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

das ist der lässige spruch des cowboys zu seinem pferd, wenn es unruhig wird.

Das kommt in Wagners "Walküre" vor. Es ist in einer Szene, wo die Walküren zusammentreffen und gefallene Krieger auf ihren Pferden mitbringen. Dabei sind zwei, die im Leben einander nicht friedlich waren, und das macht auch die Pferde unruhig. Helwige sagt also zum braunen Pferd: "Ruhig Brauner! Brich nicht den Frieden!"

Kabark 19.05.2007, 12:46

Sehr schöne Antwort.

0

Sorry allerdings habt ihr leider eine falsche antwort mitgetilt. 1. reite selber und es gibt auch schimmel und es gibt auch dunkle/schwarze pferde!"

  1. der begriff "brauner" in diesem zusammenhang wird abgeleitet von der unifom der Nazis in in der Hitlerzeit. Diese war braun.

wenn heute jemand "abgeht" oder auch aggressiv wird, sagt man den spruch zumeist. die verwendung ist im ehemaligen Osten, NRW u.w. sehr gebräulich.

siehe hierzu auch werbeplakte der grünen, welchen diesen slogen auch auf ihren "gegen rechts" plakaten nutzen...

Fratzenfasching 21.09.2014, 19:49

Wie kann man nur so einen Schwachsinn erzählen? Wenn der Spruch nur alleine schon in einem Stück von Wagner aus dem 19. Jahrhundert auftaucht, wie kann er dann von den Uniformen der Nazis abgeleitet werden? Echt, wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fr... halten bevor man sich nur selber blamiert.

0

Was möchtest Du wissen?