Wofür lebst du?

13 Antworten

Die häufigste Antwort auf diese Frage ist, dass das Leben ansich keinen Sinn hat, sondern dass man dem Leben nur einen Sinn geben kann.

Welcher das für Dich sein könnte, erfährst Du nur in der Tiefe Deines Selbst, aber keinesfalls durch Grübeln.

Lerne zuerst einmal Dich wirklich zu entspannen. Sei es durch autogenes Training, progressive Muskelentspannung oder Yoga. Hier würde ich mal googeln, um Dir anzusehen, was Dich am meisten anspricht.

Ohne Entspannung kannst Du Deinen Geist nicht zur Ruhe bringen und deshalb würde Dir auch eine Meditation wenig bringen. Doch nur in der Meditation kannst Du erfahren, was für Dich einen Sinn ergeben würde.

Meditieren heisst: aufhören zu Denken um ausschliesslich auf Einflüsterungen zu horchen, die aus Deinem tiefsten inneren Selbst kommen.

Doch wie gesagt, musst Du vorher Entspannung lernen. LG Silvie

Weil ich eine Fanilie haben möchte, Kinder haben mit meiner Traumfrau, neue Freundschaften schließen möchte, viel erleben möchte und eine tolle Zeit haben will, ich will viel verreisen, party machen, einfach ein Leben haben möchte auf das ich gerne zurückblicke wenn ich alt bin. :)

Der Sinn des Lebens, ist leben. So einfach. Deine Aufgabe ist es dich zu erfüllen. Dinge zu tun bei denen du Spaß hast, bei denen du lebst. Es gibt immer wieder negative Phasen, teilweise Wochen, Monate, sogar Jahre aber daraus kann man immer lernen schöne Zeiten, welche auf jeden Fall eintreten, noch besser zu erleben. Du kannst fast 100 Jahre alt werden und hast in dieser Zeit so viele Dinge zu erleben. Auch kleine Dinge können einen manchmal zeigen wie schön, lebenswert und sinnvoll das Leben ist. Ein aktuelles Beispiel, eben habe ich Tchaikovskys Blumenwalzer gehört weil ich heute eine doofe, schwere Prüfung hatte und deshalb deprimiert war und es hat mir so Freude bereitet, dass ich mich gleich wieder total lebendig fühle. Der Sinn des Lebens ist leben und wenn mein Leben gerade daraus bestand dieses Lied zu hören dann bin ich dafür dankbar und zufrieden.

https://youtube.com/watch?v=iOY1SXFwdNw

Ich vermute dass der Sinn des Lebens sich stets verändert. Persönlich kann ich dir unzählige Gründe für meine Daseinsberechtigung sagen, welche, wenn ich aber ehrlich bin wahrscheinlich eher vorgeschoben sind.

Einfach gesagt, ich glaube ich Lebe rein aus Trotzigkeit weiter, trotz  der Verletzungen und negativen erlebnisse in meinem Leben. Warte ich nur auf den Moment wann der Letzte schlag kommt welcher mich nicht mehr aufstehen lässt.

Ist eventuell etwas pragmatisch, ist aber lediglich eine momentaufnahme meines momentanen Lebens. Ich funktioniere zur zeit einfach.

Oh, da gibt es gaaaanz unterschiedliche Ansichten:

Christ: Das Leben ist eine Prüfung Gottes, in der du dich beweisen musst um ins Paradies zu kommen!

Hinduist: Wenn du dich im Leben anstrengst wirst du als was höheres geboren, als Elefant oder aber als Brennessel.

Pessimistt: Letzlich sind alle Leben sinnlos, da es uns vermutlich in ein paar Millionen Jährchen net mehr geben wird

Biologie: Der Sinn deines Lebens ist es, dich fortzupflanzen und deine Gene möglichst erfolgreich in den Gen Pool einzubringen, um den Fortbestand deiner Art zu sichern

"Freundlichist": Versuche, mit deinem leben die Welt ein kleines bisschen besser zu machen

Minimalist: Essen. Trinken. Schlafen. Überleben.

Optimist: Du bist was ganz besonderes und dein Leben wird einzigartig sein und den Lauf der Zukunft verändern

Wissenschafter: Nutze dein Leben, um den Trank der Ewigen Jugend zu erfinden oder ein Heilmittel gegen Krebs oder Raumschiffe, die in Lichtjahresgeschwindigkeit reisen können

Normalos: Schule, Studium, Arbeit, Familie, noch mehr Arbeit, Eigenheim, Rente, Enkelkinder auf dem Schoß wiegen, glücklich sein, zufrieden sterben.

Was möchtest Du wissen?