Wodurch lässt sich der Siedepunkt einer Flüssigkeit beeinflussen?

8 Antworten

Die schnelle und schlampige Antwort lautet: Der Siedepunkt einer Flüssig­keit hängt von Luft­­­druck und etwaigen Ver­unreinigun­gen ab. Die Verunreinigungen erhöhen den Schmelz- bzw. Siede­punkt propor­tional zu ihrem Stoffmengenanteil.

Beim Luftdruck ist das etwas komplizierter. Ich habe mir das mal anläßlich einer Reise ins Hohe Gebirgen überlegt und durch­gerech­net; auf dieser Seite findest Du meine dies­bezüg­lichen Über­legungen und auch ein Formular, mit dem Du das für Wasser durch­rechnen kannst.

http://gernot-katzers-spice-pages.com/reise/muktinath.html#luftdruck

In der Chemie heißt es immer, je größer ein Stoff desto höher ist die Siedetemperatur. Die Zwischenmolekularewechselwirkungen spielen hier auch eine Rolle. Van - der - Wals Kräfte Siedepunkt ist niedrig, Dipol - Dipol Kräfte Siedepunkt ist etwas höher, Wasserstoffbrückenbindung Siedepunkt ist nochmal etwas höher.

Neben der Temperatur gibt es noch den Luftdruck. Wenn du z.B. ein Ei in 2000m über dem Meeresspiegel versuchst du kochen dauert dies länger, da man die Temperatur reduzieren muss damit das Wasser nicht sofort verdampft.

Zusammenhang Luftdruck,Dampfdruck,Siedepunkt?

Folgende Zusammenhänge stimmen doch eigentlich oder ?:

Je Größer die Temperatur, desto größer der Dampfdruck.

Je größer der Dampfdruck, desto niedriger liegt der Siedepunkt.

Je kleiner der Luftdruck, desto geringer liegt der Siedepunkt.

Wenn jetzt z.B. ein Luftdruck herrscht, der unter dem Normaldruck liegt, dann siedet z.B. Wasser ja schon vorher.

Wenn der Luftdruck jetzt über dem Normaldruck liegt, dann siedet eine Flüssigkeit erst bei höheren Siedetemperaturen. Ist ein Beispiel hier der Dampftopf ? Eigentlich sollte ja beim Dampftopf der Dampfdruck steigen oder nicht ? Aber wenn der Luftdruck größer als Normaldruck ist(konkret bei diesem Beispiel), dann muss der Siedepunkt ja höher liegen . Also muss hier ja der Dampfdruck niedriger sein. ? Irgendwie ist das ein Widerspruch ?

...zur Frage

Grund für geringen siedepunkt bei schwefelwasserstoff im vergleich zu wasser

erst mal ein paar fakten Siedepunkt von schwefel: ca 400° sidepunkt von wasser 100° Siedepunkt von Schwefelwasserstoff Die frage wäre, wieso bei einer H²O verbindung der Siedepunkt bei 100° liegt und bei der H²S verbindung bei -60° Ich habe bereits einige "gründe" grob herausgefunden, aber kann sie nicht wirkich miteinander ins verbindung bringen, bzw. was sie mit dem siedepunkt zu tun haben.

...zur Frage

Siedepunkt tief oder hoch?

Wenn eine Flüssigkeit schnell beginnt zu kochen, hat es dann einen tiefen oder hohen Siedepunkt.

Zb Salzwasser beginnt schneller zu kochen, ergo hat Salz einen tieferen Siedepunkt.( oder doch höher) Ich bin verwirrt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?