Wo Strafe bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch wenn es vielleicht auf dem Fahrkartenautomat nur unvollständig draufsteht:

Wenn du öffentliche Verkehrsmittel benutzt, musst du dir auch vorher über die Beförderungsbestimmungen im Klaren sein. Auch hier gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Die Beförderungsbedingungen sind für jeden Verkehrsbund etc. im Internet auffindbar, bzw. auf den Infoseiten auch übersichtlich aufbereitet. Der Verkehrsbund kann auch selbst entscheiden, ab wann man ein Erwachsenenticket braucht, unabhängig davon ob du vor dem Gesetz als Erwachsener giltst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht auf den Automaten sehr deutlich drauf das das Kinderticket nzr bis 14 gilt. Daher war das mit den 40€ noch großzügig den das könnte man auch als Betrugsversuch rechnen und eune Anzeige machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns in München ist es zumindest so:

Bis zum 15. Lebensjahr (also bis 14 Jahre) darf man sich Kindertickets kaufen. Danach muss man sich die Erwachsenentickets kaufen, muss aber nur die Hälfte von dem stempeln, was ein Erwachsener (ab 21 Jahren!) stempeln muss.

In deinem Fall ist deine Schwester entweder zu doof um zu verstehen was das Unternehmen verlangt, dann hat sie halt jetzts Lehrgeld bezahlt.

Wenn sie es nicht versteht dann hätte sie auch einen Bahnbeamten fragen können.

Wie gesagt, ist alles rechtens, verbucht es als Lehrgeld ab. Vielleicht kannst du noch mit einem Bahnbeamten reden der dafür zuständig ist und das Problem erklären.

Je nachdem in welcher Stadt du bist hat euer öffentliches Verkehrsmittel einen Standort, wo man diese Strafe bezahlen kann. In München befindet es sich am Marienplatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An dem Automaten steht ziemlich deutlich, auf welches Alter sich das Kinderticket bezieht. Und im Alter von 15 Jahren ist man wahrscheinlich schon öfter auf den Fall gestoßen, dass man nicht mehr als Kind durchgeht. Die meisten Jugendlichen definieren sich ja auch lieber früher als erwachsen als später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem Schreiben müsste ein Überweisungsschein dabei gewesen sein - da stehen die Daten für die Überweisung drauf. Eure Eltern werden euch da sicherlich helfen können.

Mit 15 gilt man übrigens sehr wohl als "Erwachsener", zumindest was die Tickets angeht. Kinder sind meistens "Kinder" zwischen 6 und 15 Jahren - ab 15 ist man dann eben "Erwachsener".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 15 kann man aber auch das Kleingedruckte lesen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichmaghahaha
10.03.2014, 14:11

Aber warum soll man sich das durchlesen wenn da ganz fett Erwachsene draufsteht?? Und erwachsen ist sie ja nicht.

0

Was möchtest Du wissen?