Wo soll ich eine Ausbildung machen als Lokführer? S-Bahn München, DB Fernverkehr oder DB Regio?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

DB Fernvekehr 67%
DB Regio 33%
S-Bahn München 0%
wo anders 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
DB Fernvekehr

Moin :) 

Ja das stimmt! Es ist besser wenn du dich ende der Achten Klasse schon bewirbst! :) Ich selber mache zur Zeit meine Ausbildung bei der Bahn aber als Kaufmann für Verkehrsservice. Habe daher natürlich auch viel Kontakt mit denn Kollegen aus den anderen Bereichen wie Lokführer bzw. Triebwagenführer :) 

Also eigentlich ist alles gleich gut, egal ob Regional oder im Fernverkehr! Kommt halt mehr darauf an, was du für ein Typ bist! Beim Fernverkehr kann es durchaus schon mal sein das du mal 2 Tage ganz weg bist und dann im Hotel (was die Bahn bezahlt) übernachten musst. Im Fernverkehr ist man halt ziemlich unterwegs! Das ist beim Regional Verkehr dagegen schon etwas anders! Die haben zwar schon eine breitete Fläche als die SBahn aber du bist und bleibst immer im Raum Bayern/Umkreis München. Und SBahn muss ich nicht erklären weißte bestimmt selber wo die Fahren :D

Also egal welche Bereich, keiner ist schlechter oder besser das würde ich nicht sagen. Bloß SBahn und Fernverkehr zu fahren ist ein himmel weiter unterschied halt. 

https://karriere.deutschebahn.com/ schau am besten mal dort vorbei, da erklären da jeden Beruf ziemlich gut! Eins kann ich dir sagen, die Ausbildung bei der Bahn ist Super :D 

Sorry für einige Rechtschreibfehler! Habe das ganze ziemlich schnell geschrieben :D

0

Zur Ausbildung zum Lokführer brauchst Du erstmal einen Metall oder elektrotechnischen Beruf. Industriemechaniker oder Industrieelektroniker zum Beispiel. Danach kannst Du eine Ausbildung zum Lokführer beginnen. Wo das sein wird entscheidet die Bahn in dem Fall. Ganz einfach aus dem Grund, weil es nicht in allen Ausbildungszentren entsprechende Kapazitäten gibt.


Leider falsch. Die DB bietet die Ausbildung zum EiB LT an.

2
DB Fernvekehr

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass bei der DB gleich nach Ende der Schulpflicht eine Ausbildung zum Lokführer möglich ist. Bei den Schweizerischen Bundesbahnen SBB wird eine abgeschlossene Berufslehrer oder Matura (Abitur) und ein Mindestalter von 20 Jahren vorausgesetzt. Um deine Frage zu beantworten: ich würde mich auch beim Fernverkehr bewerben. Ich wünsche dir guten Erfolg und das nötige Glück.

Man kann sich aber direkt zum Lokführer ausbilden lassen, das kannste ihm und mir glauben ;)

Die einzige Voraussetzung dafür ist ein Alter von 21 Jahren, was durch die ca. 3-3,5 jährige Ausbildungszeit aber meistens erreicht wird. Sollte man dennoch unter 21 sein, geht man die restliche Zeit auf jeden Fall in die Zugbereitstellung

0

Wo du dich bewerben sollst, kommt ganz darauf an was dir besser gefällt.

Bei DB Fernverkehr fährst du weitere Strecken durch Deutschland (meist aber auch nicht mehr als 2, maximal 3 Stunden von zuhause weg) und bist im Führerstand vor allem auf Loks relativ "sicher" vor Fahrgästen, denn die können ganz schön lästig sein. Bei DB Regio bummelst du durch die nähere Umgebung und hast im schlimmsten Fall alle paar Kilometer einen Fahrgast hinten an der Tür stehen, der klopft und etwas von dir wissen will (bei sowas könnte ich k***en). Zur S-Bahn in München kann ich leider nichts sagen, dazu kenne ich sie zu schlecht. Das meiste Geld und die besten Züge gibt es aber auf jeden Fall bei DB Fernverkehr ;)

DB Regio

Ich werde mich auch bei DB Regio bewerben, ich bin genau so weit wie du selbe Klasse usw. ich habe die entscheidung getroffen weil ich weiß das ich nicht in den gammligen Hotels jeden Tag übernachten muss beim fernverkehr hast du weniger freizeit als bei Regio, bei regio weißt du das du abends oder nach schichtende nach Hause kommen kannst, ich werde mich später aber entweder als Rangierer oder beim Fernverkehr weiterbilden, aber wenn ich zum Fernverkehr gehe dann geh ich zum AZ,

Musst du wie gesagt selber wissen was du mehr machen willst, mehr weg sein von zuhause oder nach schichtende nach Hause ankommen und am nächsten Tag weiterarbeiten, des gleiche Geld bekommst du aber auch (;

Was möchtest Du wissen?