Falls sie Wein mag sicher. Aber die Auswahl ist riesig. Hat sie Vorlieben? Bestimmt habt ihr euch vorher über einen Preis für das einzelne Wichtelgeschenk geeinigt.

...zur Antwort

So viel Frust??? Das kann ich nun wirklich nicht glauben. Natürlich kann immer mal wieder was schief gehen, aber so alles gleichzeitig? Verspätungen, schmutzige Züge, unfreundliches Personal? Du kennst die Bahn wohl kaum als regelmässiger Benutzer, an etlichen Missständen ist der Bahnbenutzer auch mitschuldig. Bist du deinen Mitmenschen gegenüber immer freundlich? Abgesehen, kein Unternehmen kann seinen Wagenpark auf den absoluten Spitzenverkehr ausrichten.

...zur Antwort
Besser

Viele Infos hat Rolf42 schon gegeben. Heute lässt sich nur schwer mit früher vergleichen. Aber früher war praktisch jeder Bahnhof mit Personal besetzt und die Staatsbahnen funktionierten "als Ganzes". Heute sind sie in die Bereiche Personenverkehr, Güterverkehr, Infrastruktur (und weitere) aufgeteilt und die Zusammenarbeit ist nicht mehr so durchlässig wie früher. So kann eine Güterlok nicht mehr ohne weiteres für einen Reisezug einspringen.

...zur Antwort

Erwähne nochmals ganz speziell dass Sizilien eine Insel ist mit allen Nachteilen im Verkehr mit "Restitalien". Wer auf dem Landweg nach rüber nach Kalabrien will/muss, benützt zwingend die Fähre von Messina nach Villa S.Giovanni. Das gilt auch für den sehr umfangreichen Güterverkehr.

...zur Antwort

Für mich nur trockene Weine. Aber sonst will ich mich nicht festlegen. Ich mag sowohl leichtere wie auch schwere Weine (Süditaliener, Spanier). Meine Auswahlkriterien sind "nach was habe ich Lust" oder "welches Essen soll der Wein begleiten".

Ich bin Schweizer und wohne hier, unsere Weine sind gut und brauchen sicher wirklich nicht zu verstecken. Die Nachbarländer und Spanien/Portugal gehören aber unbedingt dazu.

...zur Antwort

Die direkte Fahrt von Basel nach Mailand führt über den Gotthardpass, dieser ist im Winter geschlossen. Natürlich muss man von Basel aus irgendwie auch den Jura und später den Ceneri Pass überqueren, das sind aber keine Alpenpässe. Natürlich gibt es weitere Varianten, doch diese sind alle distanzmässig länger.

...zur Antwort

Vermutlich gilt mit der Raumbegrenzung für beide Strecken der gleiche Fahrpreis. Ich würde mir für eine Fahrt von Berlin nach München einen Sitzplatz reservieren und damit müsste ich mich für einen bestimmten Zug und Strecke entscheiden.

...zur Antwort

Frankreich ist generell teurer als Deutschland. Dort Essen gehen braucht viel Zeit, locker können da 2 Stunden - und mehr - vergehen. Den Wein würde ich auch nie mit Wasser verdünnen, aber das ist Ansichtssache.

...zur Antwort

Auf kurzen Strecken kann - wie in der Schweiz - die Ermässigung weniger als 50% betragen.

...zur Antwort

Lecce fand ich sehr schön und vorallem war die Stadt sehr sauber. Meine Besuch liegt allerdings schon einige Jahre zurück, ich hoffe, es ist immer noch so. Zum nächsten Meer ist es nie weit. In der Schweiz sind Weine aus Apulien in den letzten Jahren gross "in Mode" gekommen, ich erwähne mal den Primitivo und den Salice Salentino. Die Tafeltrauben im Herbst kommen sehr häufig auch aus Apulien.

...zur Antwort

An Schultagen ab 14 Uhr und am Samstag, Sonntag und an Feiertagen gilt dein WTV-Ticket im gesamten Tarifverbund. In Erzingen ist aber Schluss. Für die Fahrt durch den Kanton Schaffhausen und weiter im Tarifverbund Konstanz nach Radolfzell benötigst du einen zusätzlichen Fahrausweis.

...zur Antwort

Da sehe ich kein Problem, entscheidend ist doch dass du den Fahrausweis vor Fahrtantritt entwertet hast. Du kannst ja an der Grenze zum Nachbar-Tarifverbund schlecht zum Stempeln aussteigen.

...zur Antwort