Wo liegt der Unterschied zwischen einer Pfanne und einem Wok?

5 Antworten

Im Gegensatz zu einer Pfanne, wo der Boden gleichmäßig heiß sein sollte, hat ein Wok einen "Hitzefleck", wo man die Sachen gart. Sie werden anschließend an den Wänden warm gehalten, was bei der Pfanne kaum möglich ist. Daher sind zwar vergleichbare Kochergebnisse möglich, die Umstände jedoch groß.

Der Wok ist verschieden heiss. Er ist unten extrem heiss und wird nach oben kühler, dadurch entsteht eine besondere Kochtechnik, das stir fry. Die Zutaten werden ständig gerührt und dadurch, dass sie nicht ständig in Kontakt mit der heissesten Stelle sind, werden sie besonders schonend gegeart. Aber schmecken ist bestimmt möglich, aber sehr schwer!

Im Prinzip schmeckt man es nicht. Mit nem normalen Herd bekommst du eh nicht die Hitze her, die der Wok brauchen könnte. Kannst auch ne tiefe Pfanne nehmen...

Mit einem normalen Gasherd und einem Wok kann man schon sehr authentische Resultate erzielen, insofern man den Wok nicht überfüllt. Aber sonst geb ich dir Recht mit Elektroherd/Ceran funktioniert es nicht so recht.

0

Ich finde, dass man es schon schmeckt. Die Bratfläche ist beim Wok viel kleiner als bei der Bratpfanne. Das hat zur Folge, dass bei einem Wok mit Deckel mehr Zutaten im Dampf garen als in der Pfanne (auch mit Deckel). Große Hitze - dass das Öl zu rauchen beginnt, bekommt man auch auf dem Elektroherd.

Aber nicht wenn der Wok ordentlich gefüllt ist. Dann köchelt das ganze nur lau vor sich her.

0

Pfanne ist zimlich flach und vor allem zum Braten verwendet wo gleichmesige Temperatur erforderlich ist.Wok ist eine hohe, gewölbte Pfanne wo die ganze Fläche zum Braten verwendert wird. Dabei konzentriert sich die Hitze besonders auf das Zentrum, so dass durch Verschieben des Garguts der gewünschte Temperaturbereich gewählt werden kann.

DH super gut erklärt! LG

0

Was möchtest Du wissen?