wo finde ich gute springerstiefel?

8 Antworten

mal abgesehen davon das die dinger die du suchst nicht springerstiefel heißen sondern rangers, und diese auch kein bisschen rechts aussehen, möchte ich mal anmerken, dass solche stiefel in den letzten jahren zunehmend zum wegwerf produkt geworden sind, soll heißen die qualität hat massiv abgenommen.

aber wenn du einfach nur ein paar billige stahlkappen schnürstiefel suchst, also rangers, würde ich am ehesten undercover nehmen, such dir eine höhe aus die gibts in 10 loch, 14, 20 und glaub auch 30 loch aber das schnüren dauert ewig ;)

und lauf die dinger vorher ein sonst kannste blasen kriegen. zieh dicke socken dazu an dann scheuerts weniger, und besser nicht in der prallen sonne sonst kriegst noch einen kreislaufkollaps wegen überhitzung ;)

hoffe ich konnte dir helfen

Warum denkt man, dass.....

.... Leute, die Heavy Metal / Metal oder sowas hören, rechtsradikal sind? Ich mein ich hör gerne die Band Disturbed. Manchmal vielleicht auch Rammstein (ganz selten), aber da muss ich doch nicht gleich Rechts sein? :D Danke für die Antworten!

...zur Frage

Hintergrund von Springerstiefeln bei Heavy Metal usw?

Hallo Leute, heute mal eine Frage an alle die sich mit der Stilrichtung des Heavy Metals etc auskennt. Und zwar haben Springerstiefel in der scene des Heavy Methal (und in welchen scenen sie halt sonst vorkommen) irgendeinen Hintergrund? Bzw. Warum tragt ihr sie?

Danke schonmal für die Antworten:)

...zur Frage

Springerstiefel in Würzburg

Kennt jemand einen guten Laden für Springerstiefel in Würzburg???

...zur Frage

An alle die Heavy Metal (oder ähnliches hören)

Hi,ich brauche eure Hilfe! Und zwar möchte ich wissen, in wie fern die folgenden Bands rechtsradikal, sehr brutal etcsind, auf deutsch nicht geeígnet für zu junge Leute.

Eisblut Varg Equilibrium, Die Apokalyptischen Reiter, Behemoth, Amon Amarth, Children of Bodom

Ich suche echt Hilfe,also wären antworten echt super!

Vielen DAnk

...zur Frage

Erwachsen werden und Metal?

Es geht um folgendes: Ich bin 20 Und höre inzwischen seit 4 Jahren intensiv Metal. Natürlich den klassischen Kram (Heavy Power und old shool Thrash). Hab mit Nu, Core etc nichts am Hut. Ich bin Gut in der Hamburger Szene integriert, und trage seit gut 2 Jahren nichts als Bandshirts.CD Sammlung, Kutte und ne Menge Konzerte natürlich auch vorhanden.

Jetzt Ziehe ich in eine neue Stadt und will damit einen Neuanfang wagen. Natürlich werd eich weiterhin Metal hören, aber ich denke ich werde zu alt für zerfledderte Poster an der Wand, Nietenarmbänder und inzwischen zu große Bandshirts.

Habt ihr vielleicht Ratschläge, wie sich ein erwachsenes Leben und Metal gut vereinbaren lassen? Ich will mich nicht komplett ändern, nur fühl ich mich langsam erwachsen und will auch nicht mehr als Fanboy wahrgenommen werden. Inzwischen ist es klar, dass dies keine Phase ist, sondern zu meinem Lebensstil wurde, den ich auch weiterhin beibehalten will.

lassen sich Bandshirts zb mit seriöseren Kleidungsstücken kombinieren? sieht es ordentlich aus, wenn man sich Poster einrahmt? vielleicht andere "Lifestyle" Vorschläge?

wie gesagt, ich will mich nicht verbiegen, sondern einfach weiter in Richtung erwachsen werden schreiten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?