Wird meine SSD langsamer, je mehr Dateien ich drauflade bzw. installiere?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kurz und knapp: Nein.

Jeder Speicherzelle in einer SSD kann gleich schnell angesprochen werden. Im Gegensatz zu einer HDD, wo mechanisch bedingt die Geschwindigkeit abnimmt je naeher man zur Spindelinnenseite kommt, wird also nichts "mit der Zeit" langsamer.

cheers | barnim

Je mehr Programme auf deinem PC hast desto langsamer läuft das ganze, denn die arbeiten im Hintergrund. Die SSD an sich arbeitet aber nicht langsamer, sie hat nur mehr zu tun xD

Das ganze System wird langsamer, wenn eine HDD oder SSD bis zur "Kotzgrenze" vollgeballert wird.

Das liegt aber an Windows, wenn es Daten auf die SSD quetschen, bzw. "zusammensuchen" muß. Windows kann nämlich keine einzelnen Speicherzellen der SDD direkt ansprechen.

7-10% der Speicherkapazität (  je nach Hersteller ) einer SSD sollten frei bleiben um einen einwandfreien, schnellen Betreib sicherzustellen! Darauf weisen die Hersteller nicht umsonst hin. Solange Du Dich in diesem Rahmen bewegst, ist alles Paletti.

Minderwertige Speichermodule werden sogar ohne das Zuklatschen im Laufe der Nutzung immer langsamer.

Nein, wieso auch?

Manche billigere Modelle besitzen einen Cache, wenn der beim Kopieren großer Dateien voll wird bricht die Schreibrate ein.
(Bei manchen Modellen lahmer als eine normale Festplatte)

Sollte nicht so sein. Sie wird aber langsam wenn sie fast ganz voll ist.

Was möchtest Du wissen?