Wird meine Ausbildung irgendwann "hinfällig"?

6 Antworten

Eine Fachkraft BIST Du dann. Ob Dich ein Arbeitgeber als "den besten Bewerber" ansehen wird, wenn Du Dich bewirbst, ist zu bezweifeln, da Du keine Berufspraxis hast. Das ist eine Tatsache. Dennoch rate ich Dir zu DEINEM Leben und Deinen Entscheidungen, denn was würde es Dir bringen, in dem Ausbildungsberuf zu arbeiten und nicht glücklich zu sein ;-) Und OB ein Arbeitgeber Dich einstellt, bleibt abzuwarten - es gibt solche und solche.

Es könnte schwierig werden, überhaupt noch etwas zu finden.

Wenn du erst in einem anderen Bereich arbeitest und dann noch ein Studium abbrichst, wird diese Zeit als Leerlauf gewertet. Ab einem Jahr gilt man als Langzeitarbeitslos und dann wird es schwierig etwas zu finden.

Du wirst aber trotzdem noch bessere Chance als ein ungelernter haben. Du wirst dann auch noch als Fachkraft gesehen und bekommst den Einstiegslohn welcher in dieser Branche üblich ist.

Man hat ja seinen Facharbeiterbrief, oder Gesellenbrief. Die Ausbildung wird nicht "ungültig".

Aber von den Arbeitgebern wird man bei so langer Pause sicher nicht als Fachkraft eingestuft. Zumal man nie in dem Beruf gearbeitet hat.

Maurer Ausbildung abbrechen und keine Alternative?

ich bin 16 und ich mache eine Ausbildung zum Maurer doch leider Versteh ich mich mit meinem Chef nicht ganz und Allgemein ist der Beruf nichts für mich, Ich habe es lange Versucht und gehofft das es Besser wird aber da es sich nichts geändert hat bin ich zu dem Endschluss gekommen das ich die Ausbildung so schnell wie möglich abbrechen will nur ich weis nicht was ich danach machen könnte. Ich habe vor mich Nächstes Jahr im September dan als Berufskraftfahrer zu Bewerben oder für eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik nur ich weis nicht was ich bis nächstes Jahr machen soll. Ich habe schon viel gehört was man machen könnte bis nächstes Jahr also FSJ und so sachen nur ich bin mir da nicht ganz sicher was ich dan bis nächstes Jahr nehmen soll. Meine Frage ist jetzt ob jemand weis was man dan als überbrückungsjahr machen kann

...zur Frage

Fachkraft für Lagerlogistik? Abbrechen?jdjstsbidhs?

Hallo ich bin ein 16 jähriges Mädchen und ich bin seit einer Woche in der Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik. Ich wollte von Anfang an Polizistin werden aber das hat leider nicht geklappt wegen meiner zu niedrigen Sehstärke. Diese Ausbildung war sozusagen eine Notlösung. Mein Plan war eine Ausbildung fertig zu machen, mein Fachabitur nachzuholen und mich dann als Polizistin zu bewerben und wenn das nicht geklappt hätte würde ich eine Ausbildung als Bankkaufrau oder Zollbeamtin machen weil mich das auch interessiert. Aber ich habe gemerkt dass mir die Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik gar nicht gefällt also wirklich gar nicht. Ich hasse es. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Ich hab schon überlegt sie abzubrechen aber was hätte ich dann noch für Möglichkeiten? Jetzt könnte ich ja keine neue Ausbildung anfangen oder auf eine Schule gehen. Wenn dann erst im nächsten Jahr. Was soll ich machen? Mich 3 Jahre durchquälen und die Ausbildung beenden oder abbrechen? Ps: Ich hab einen Realschulabschluss mit einem Schnitt von 2.9

...zur Frage

Studium abbrechen und eine Ausbildung in einem anderen Bereich anfangen?

Wie sieht es aus wenn man das Studium abbrechen möchte und man eine Ausbildung in einem anderen Bereich anfangen möchte ? Soll man was dazu in der Bewerbung schreiben oder erst bei einem Vorstellungsgespräch darüber sprechen wenn man gefragt wird ?

...zur Frage

Ausbildung abbrechen oder lieber nicht oder abwarten?

Wen man sich nicht in der Ausbildung wohl fühlt sollte man die dan lieber abbrechen?

...zur Frage

Was passiert wen man bei der Ausbildung in der Probezeit Gekündigt werde?

Was passiert wen man bei der Ausbildung in der Probezeit Gekündigt werde? muss ich dan ein Jahr zu hause sein oder was dan Keine Ahnung ob schule Dann geht oder doch andere Firma.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?