Wird das Jahr 2020 in die Geschichte eingehen?

12 Antworten

Jedes Jahr geht für verschiedene Gründe in die Geschichte ein. In den letzten 200 Jahren ist sicherlich für jedes Jahr mindestens ein Ereignis dokumentiert, welches man als wichtig bezeichnen würde (hängt natürlich vom Betrachter ab).

Naja es passieren jedes Jahr aufsehenerregende Ereignisse, mal mehr mal weniger.

Ich finde auch, dass wir an einem Scheitelpunkt der Menschheitsgeschichte stehen könnten.

Aber gerade Corona wird vermutlich so schnell vergessen werden, wie es gekommen ist. Spätestens wenn sich die Wirtschaft davon erholt hat, wird man kaum noch darüber sprechen.

Und das mit dem Rassismus in den USA, ist absolut nichts neues und ich kann mir nicht vorstellen, dass er so schnell verschwinden wird.

Wenn 2020 in die Geschichte eingehen sollte, dann wegen anderen größeren Ereignissen, die bevorstehen, aber allein wegen den Dingen, die bis jetzt passiert sind, glaube ich eher weniger daran, dass bspw. 2050 sich jemand über 2020 Gedanken machen wird.

Jedes Jahr geht in die Geschichte ein. Ob 2020 so wichtig sein wird, dass alle Schüler_innen es auswendig kennen werden müssen, weiß ich nicht, schließlich ist es erst zur Hälfte um! Es kann noch viel passieren.

Das schon. Also die jetzt leben werden das in Erinnerung halten und es wird sicher auch aufgeschrieben. Allerdings wird es kein Ereignis werden das folgende Generationen sofort auf dem Schirm haben und in der Schule gelehrt wird, wie bspw. die Wiedervereinigung.

Wegen Corona auf jeden Fall, aber wegen den daraus resultierenden globalen Folgen noch viel mehr. Und das Ende ist nicht in Sicht was da noch kommt. Das wird man schon einige Zeit diskutieren und analysieren. Aber letztendlich ist der Mensch ein Erfinder in der Not und wird das auch meistern und somit wird das nicht so dramatisch auf lange Zeit sein wie man das jetzt, mitten im Geschehen, vielleicht vermutet.

Was möchtest Du wissen?